Abo
  • Services:
Anzeige
Der Ein-Chip-Chipsatz Z97 bekommt mit Z170 einen PCIe-3.0-Nachfolger.
Der Ein-Chip-Chipsatz Z97 bekommt mit Z170 einen PCIe-3.0-Nachfolger. (Bild: Intel)

Z170 und Q170: Intel packt mit Skylake PCI-Express 3.0 in den Chipsatz

Nicht mehr nur PCIe 2.0, sondern wie die CPUs PCIe 3.0 sollen die Chipsätze für Intels kommende CPU-Generation Skylake beherrschen. Damit lassen sich unter anderem M.2-SSDs und NVM-Laufwerke schneller und einfacher anbinden, ohne Grafikkarten auszubremsen.

Anzeige

Nicht mehr nur die PCIe-Root-Controller im Prozessor, sondern auch Switches im Chipsatz sollen bei Skylake PCI-Express 3.0 beherrschen. Dies geht aus einer inoffiziellen Intel-Präsentation hervor, die die chinesische Ausgabe von VR-Zone veröffentlicht hat.

Demnach verfügen die größten und wohl auch teuersten Platform Control Hubs (PCH), wie Intel seine Ein-Chip-Chipsätze bezeichnet, über 20 PCIe-3.0-Lanes. Das ist bei den Bausteinen Z170 und Q170 der Fall, sie sind die Nachfolger der Serie-9-Chips, die mit dem Haswell Refresh erscheinen. Bei diesen und den früheren Desktop-Chipsätzen waren die PCIe-Lanes nur in Version 2.0 ausgeführt.

Da die schnellen 3.0-Verbindungen bisher nur in den Prozessoren selbst steckten, mussten schnelle M.2-SSDs über diese Lanes angebunden werden. Da die PCIe-Spezifikationen aber nur die Konfiguration mit x16 oder x8 für einen Grafiksteckplatz vorsehen, wurden Grafikkarten dadurch ausgebremst.

Auch für die Skylake-CPUs mit 14 Nanometern Strukturbreite bleiben aber nach den bisherigen Daten maximal 16 Lanes mit PCI 3.0 erhalten, dazu kommen aber noch die 20 Verbindungen durch den Chipsatz. Sie können beispielsweise für SSDs im M.2-Formfaktor, Sata-Express oder NVMe genutzt werden. Der Codename für die neue Chipsatzfamilie der Serie 100 lautet Sunrise Point.

Noch nicht bekannt ist, wie Intel die Chipsätze an die Prozessoren anbindet. Für eine besonders latenzarme Verbindung von SSDs, die an die PCHs angeschlossen werden, wäre wohl eine Überarbeitung des Busses DMI nötig, der CPU und Chipsatz verbindet. Dazu liegen aber noch keine Daten vor. Ebenfalls noch unbestätigt ist der Termin für den Marktstart der Desktopversion von Skylake, er soll Ende des zweiten Quartals 2015 erfolgen.


eye home zur Startseite
The-Master 14. Jul 2014

Bei den aktuellen Intel platformen stellen CPU und Chipsatz unabhänig voneinander PCIe...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße
  2. Weiss Umwelttechnik GmbH, Reiskirchen (Ldkr. Gießen)
  3. LogPay Financial Services GmbH, Eschborn
  4. Capgemini Deutschland GmbH, verschiedene Standorte


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. 5,99€
  3. 5,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Analysepapier

    Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation

  2. Apple

    Qualcomm reduziert Prognose wegen zurückgehaltener Zahlungen

  3. Underground Actually Free

    Amazon beendet Programm mit komplett kostenlosen Apps

  4. Onlinelexikon

    Türkische Behörden sperren Zugang zu Wikipedia

  5. Straßenverkehr

    Elon Musk baut U-Bahn für Autos

  6. Die Woche im Video

    Mr. Robot und Mrs. MINT

  7. Spülbohrverfahren

    Deutsche Telekom "spült" ihre Glasfaserkabel in die Erde

  8. Privacy Phone

    John McAfee stellt fragwürdiges Smartphone vor

  9. Hacon

    Siemens übernimmt Software-Anbieter aus Hannover

  10. Quartalszahlen

    Intel bestätigt Skylake-Xeons für Sommer 2017



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. e.GO Life Elektroauto aus Deutschland für 15.900 Euro
  2. Elektroauto VW testet E-Trucks
  3. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  3. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen

Snap Spectacles im Test: Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
Snap Spectacles im Test
Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
  1. Kamera Facebook macht schicke Bilder und löscht sie dann wieder
  2. Snap Spectacles Snap verkauft Sonnenbrille mit Kamera für 130 US-Dollar
  3. Soziales Netzwerk Snapchat geht an die Börse - und Google profitiert

  1. Re: Wayne

    quineloe | 15:15

  2. Re: Top stabile Server Distro

    ArcherV | 15:14

  3. Re: Pläne nach Peak-Oil?

    ArcherV | 15:13

  4. Re: an alle Debian Mitarbeiter ...

    George99 | 15:12

  5. Re: Was ist an dem Artikel eigentlich so schlimm?

    sg-1 | 15:10


  1. 15:07

  2. 14:32

  3. 13:35

  4. 12:56

  5. 12:15

  6. 09:01

  7. 08:00

  8. 18:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel