Abo
  • Services:
Anzeige
Z Launcher für Android
Z Launcher für Android (Bild: Nokia/Screenshot: Golem.de)

Z Launcher: Neue Version von Nokias eigenem Launcher

Z Launcher für Android
Z Launcher für Android (Bild: Nokia/Screenshot: Golem.de)

Intelligent und komfortabel - so bewirbt Nokia seinen ersten eigenen Android-Launcher. Der Z Launcher soll sich an die Bedürfnisse des Nutzers anpassen. Eine lästige Einschränkung der alten Version wurde beseitigt.

Anzeige

Nokia hat die erste Betaversion des Z Launchers veröffentlicht. Im Unterschied zur bisherigen Alphaversion wurden vor allem Fehler beseitigt, so dass der alternative Android-Launcher allgemein zuverlässiger und stabiler laufen sollte. Die neue Version soll nun auch auf gerooteten Geräten funktionieren, was mit der Alpha-Version kurioserweise nicht ging.

Der Z Launcher beteht aus einem dynamischen Startbildschirm. Die Inhalte werden abhängig von der Tageszeit und dem Nutzungsverhalten zusammengestellt. Häufig aufgerufene Apps landen direkt auf dem Startbildschirm, damit er möglichst übersichtlich bleibt. Hauptziel ist es, dass der Nutzer die für ihn wichtigen Apps bequem erreicht. Ein ähnliches Konzept findet sich auch bei den Launchern Aviate, Cover und Everything Me.

  • Z Launcher (Bild: Nokia/Screenshot: Golem.de)
  • Z Launcher (Bild: Nokia/Screenshot: Golem.de)
  • Z Launcher (Bild: Nokia/Screenshot: Golem.de)
  • Z Launcher (Bild: Nokia/Screenshot: Golem.de)
Z Launcher (Bild: Nokia/Screenshot: Golem.de)

Eine weitere Besonderheit des Nokia-Launchers ist die Art des App-Starts. Der Nutzer muss nicht zwingend die gewünschte App auf dem Startbildschirm suchen, er kann einfach den Anfangsbuchstaben des App-Namens auf dem Display malen. Dann erscheinen alle Apps, deren Namen mit diesem Buchstaben beginnen. In vielen Android-Launchern existiert eine vergleichbare Suchfunktion.

Nokia bietet die Betaversion des Z Launchers jetzt direkt über den Play Store an. Die Alpha-Version war nur auf einer speziellen Nokia-Webseite zu finden. Wie bisher wird mindestens Android 4.1 alias Jelly Bean benötigt. Nokia machte keine Angaben dazu, wann mit der finalen Version des Z Launchers zu rechnen ist. Da der Z Launcher aber auch auf dem neu vorgestellten Nokia-Tablet N1 laufen wird, dürfte die finale Version wohl im ersten Quartal 2015 erscheinen.

Es gibt schon einen ZLauncher - aber für Palm OS

Für die Palm-OS-Plattform gibt es seit zwölf Jahren einen sehr beliebten Launcher, der ebenfalls ZLauncher heißt und vom chinesischen Unternehmen ZZTechs entwickelt wurde. Die erste Version erschien im August 2002. Bis auf den Namen haben die Launcher nichts miteinander gemeinsam.


eye home zur Startseite
Clayman 19. Nov 2014

Nokia hat ja auch gleichzeitig das erste Tablet mit Android vorgestellt, auf dem läuft...

shani 19. Nov 2014

So muss das sein! Der Hinweis auf den Launcher für Palm OS verdient mal ein Lob. :)

Jolla 18. Nov 2014

Wäre einen Hinweis wert denke ich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. INTENSE AG, Würzburg, Köln (Home-Office)
  2. AEVI International GmbH, Berlin
  3. AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  4. Bosch Software Innovations GmbH, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. mit Sony TVs, Radios und Lautsprechern, 4K-Blu-rays und Sennheiser Kopfhörern)
  2. 499,99€ - Aktuell nicht bestellbar. Gelegentlich bezüglich Verfügbarkeit auf der Bestellseite...

Folgen Sie uns
       


  1. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  2. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  3. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  4. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen

  5. NH-L9a-AM4 und NH-L12S

    Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

  6. Wegen Lieferproblemen

    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E

  7. Minix

    Fehler in Intel ME ermöglicht Codeausführung

  8. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live

  9. Störerhaftung abgeschafft

    Bundesrat stimmt für WLAN-Gesetz mit Netzsperrenanspruch

  10. Streaming

    Update für Fire TV bringt Lupenfunktion



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

  1. Re: K(n)ackpunkt Tastaturlayout

    atrioom | 03:28

  2. Re: Und bei DSL?

    bombinho | 03:21

  3. Re: Geringwertiger Gütertransport

    DASPRiD | 03:07

  4. Re: Absicht?

    exxo | 02:46

  5. Billgphones tuns auch!

    AndreasOZ | 02:11


  1. 17:43

  2. 17:25

  3. 16:55

  4. 16:39

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:06

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel