Abo
  • Services:

Yves Guillemot: Ubisoft-Chef erwartet Konsolennachfolger erst in zwei Jahren

Auf die Playstation 5 und die nächste Xbox müssen wir wohl noch etwas länger warten: Ubisoft-Chef Yves Guillemot - der als Freund neuer Hardware gilt - rechnet frühestens in zwei Jahren mit einer neuen Hardwaregeneration.

Artikel veröffentlicht am ,
Ubisoft-Chef Yves Guillemot bei einem Interview mit Golem.de im Sommer 2017
Ubisoft-Chef Yves Guillemot bei einem Interview mit Golem.de im Sommer 2017 (Bild: Peter Steinlechner/Golem.de)

Die Xbox One X (Test auf Golem.de) könnte die letzte neue Konsole für eine längere Zeit gewesen sein: Ubisoft-Chef Yves Guillemot hat im Gespräch mit Analysten gesagt, er rechne damit, dass es nun "mindestens zwei Jahre dauert, bevor etwas Neues" an Hardware komme - also etwa eine Playstation 5 oder eine Xbox Two oder wie auch immer Microsoft das Gerät dann nennt.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. SHW Automotive GmbH, Aalen, Bad Schussenried

Guillemot sagt, dass er die Zeit bis zur Verfügbarkeit oder zumindest der Ankündigung neuer Hardware selbst nur schätzen kann - er habe keinerlei Informationen von Sony oder Microsoft dazu bekommen. Das ist insofern interessant, als Guillemot in der Vergangenheit immer sehr früh auch öffentlich über künftige Geräte gesprochen hatte. Ein aktuelles Beispiel ist das für Nintendo Switch veröffentlichte, kommerziell erfolgreiche Mario + Rabbids Kingdom Battle.

Der Ubisoft-Chef gilt als gut vernetzt und als Fan neuer Konsolen. "Ich verstehe, dass Hersteller sie nicht zu oft haben möchten, weil das viel Geld kostet, aber neue Geräte sind wichtig für die ganze Branche, weil das der Kreativität hilft", so Guillemot im Jahr 2012, als bei der Playstation 3 und der Xbox 360 das Alter der Hardware immer stärker spürbar wurde. Ubisoft ist traditionell einer der Publisher, der neue Hardware und Plattformen früh unterstützt und damit auch geschäftlich meist Erfolge einfährt.

Laut Gamespot.com hat Guillemot die verbesserten Versionen der Playstation 4 und der Xbox One - also die Pro und die X - ausdrücklich begrüßt. Das unterstütze seine Entwickler, bessere Spiele mit aktueller Grafik zu produzieren und sei wesentlich hilfreicher als neues Zubehör oder andere Versuche zur Verlängerung der Hardware-Betriebszeit.

Derzeit ist übrigens eher damit zu rechnen, dass es echte Nachfolger für die aktuelle Konsolengeneration geben wird. Im Sommer 2017 hatte der Sony-Manager Shawn Layden im Gespräch mit Golem.de gesagt, dass er fest von einer neuen Playstation ausgehe, statt die Konsolen nach und nach ähnlich wie Smartphones immer etwas schneller zu machen; Layden ist Chef von Sony Interactive Entertainment America und der Sony Interactive Entertainment Worldwide Studios.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 43,99€
  2. (-78%) 4,44€
  3. 20,99€ - Release 07.11.

zZz 24. Nov 2017

Es ist reichlich naiv zu glauben, dass das mit kommenden Generationen besser wird. Egal...

packansack 09. Nov 2017

Microsoft sind die Schlechtesten beim Benennen ihrer Produkte. Da ist einfach alles...

Dwalinn 09. Nov 2017

Naja klar fehlen die XBO Exclusiven, aber nicht jeder Hat einen guten PC oder will...

Hotohori 09. Nov 2017

Das kommt eben immer auf den eigenen Spielegeschmack an. Ich kann mich nicht über zu...


Folgen Sie uns
       


Intel Core i9-9900K - Test

Der Core i9-9900K ist ein Octacore-Prozessor im 14-nm-Verfahren. Die Platine und der Chip darunter sind recht dick, was wohl der hohen Leistungsaufnahme geschuldet ist. Erstmals seit 2011 verlötet Intel den Metalldeckel wieder statt Wärmeleitpaste zu verwenden.

Intel Core i9-9900K - Test Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

    •  /