Abo
  • Services:

Yves Guillemot: Ubisoft-Chef erwartet Konsolennachfolger erst in zwei Jahren

Auf die Playstation 5 und die nächste Xbox müssen wir wohl noch etwas länger warten: Ubisoft-Chef Yves Guillemot - der als Freund neuer Hardware gilt - rechnet frühestens in zwei Jahren mit einer neuen Hardwaregeneration.

Artikel veröffentlicht am ,
Ubisoft-Chef Yves Guillemot bei einem Interview mit Golem.de im Sommer 2017
Ubisoft-Chef Yves Guillemot bei einem Interview mit Golem.de im Sommer 2017 (Bild: Peter Steinlechner/Golem.de)

Die Xbox One X (Test auf Golem.de) könnte die letzte neue Konsole für eine längere Zeit gewesen sein: Ubisoft-Chef Yves Guillemot hat im Gespräch mit Analysten gesagt, er rechne damit, dass es nun "mindestens zwei Jahre dauert, bevor etwas Neues" an Hardware komme - also etwa eine Playstation 5 oder eine Xbox Two oder wie auch immer Microsoft das Gerät dann nennt.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. über duerenhoff GmbH, Nürnberg

Guillemot sagt, dass er die Zeit bis zur Verfügbarkeit oder zumindest der Ankündigung neuer Hardware selbst nur schätzen kann - er habe keinerlei Informationen von Sony oder Microsoft dazu bekommen. Das ist insofern interessant, als Guillemot in der Vergangenheit immer sehr früh auch öffentlich über künftige Geräte gesprochen hatte. Ein aktuelles Beispiel ist das für Nintendo Switch veröffentlichte, kommerziell erfolgreiche Mario + Rabbids Kingdom Battle.

Der Ubisoft-Chef gilt als gut vernetzt und als Fan neuer Konsolen. "Ich verstehe, dass Hersteller sie nicht zu oft haben möchten, weil das viel Geld kostet, aber neue Geräte sind wichtig für die ganze Branche, weil das der Kreativität hilft", so Guillemot im Jahr 2012, als bei der Playstation 3 und der Xbox 360 das Alter der Hardware immer stärker spürbar wurde. Ubisoft ist traditionell einer der Publisher, der neue Hardware und Plattformen früh unterstützt und damit auch geschäftlich meist Erfolge einfährt.

Laut Gamespot.com hat Guillemot die verbesserten Versionen der Playstation 4 und der Xbox One - also die Pro und die X - ausdrücklich begrüßt. Das unterstütze seine Entwickler, bessere Spiele mit aktueller Grafik zu produzieren und sei wesentlich hilfreicher als neues Zubehör oder andere Versuche zur Verlängerung der Hardware-Betriebszeit.

Derzeit ist übrigens eher damit zu rechnen, dass es echte Nachfolger für die aktuelle Konsolengeneration geben wird. Im Sommer 2017 hatte der Sony-Manager Shawn Layden im Gespräch mit Golem.de gesagt, dass er fest von einer neuen Playstation ausgehe, statt die Konsolen nach und nach ähnlich wie Smartphones immer etwas schneller zu machen; Layden ist Chef von Sony Interactive Entertainment America und der Sony Interactive Entertainment Worldwide Studios.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. jetzt bei Apple.de bestellbar
  3. 449€
  4. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

zZz 24. Nov 2017

Es ist reichlich naiv zu glauben, dass das mit kommenden Generationen besser wird. Egal...

packansack 09. Nov 2017

Microsoft sind die Schlechtesten beim Benennen ihrer Produkte. Da ist einfach alles...

Dwalinn 09. Nov 2017

Naja klar fehlen die XBO Exclusiven, aber nicht jeder Hat einen guten PC oder will...

Hotohori 09. Nov 2017

Das kommt eben immer auf den eigenen Spielegeschmack an. Ich kann mich nicht über zu...


Folgen Sie uns
       


Intel NUC8 - Test

Winzig und kraftvoll: der NUC8 alias Hades Canyon.

Intel NUC8 - Test Video aufrufen
HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

    •  /