Abo
  • Services:
Anzeige
Ubisoft-Chef Yves Guillemot bei einem Interview mit Golem.de im Sommer 2017
Ubisoft-Chef Yves Guillemot bei einem Interview mit Golem.de im Sommer 2017 (Bild: Peter Steinlechner/Golem.de)

Yves Guillemot: Ubisoft-Chef erwartet Konsolennachfolger erst in zwei Jahren

Ubisoft-Chef Yves Guillemot bei einem Interview mit Golem.de im Sommer 2017
Ubisoft-Chef Yves Guillemot bei einem Interview mit Golem.de im Sommer 2017 (Bild: Peter Steinlechner/Golem.de)

Auf die Playstation 5 und die nächste Xbox müssen wir wohl noch etwas länger warten: Ubisoft-Chef Yves Guillemot - der als Freund neuer Hardware gilt - rechnet frühestens in zwei Jahren mit einer neuen Hardwaregeneration.

Die Xbox One X (Test auf Golem.de) könnte die letzte neue Konsole für eine längere Zeit gewesen sein: Ubisoft-Chef Yves Guillemot hat im Gespräch mit Analysten gesagt, er rechne damit, dass es nun "mindestens zwei Jahre dauert, bevor etwas Neues" an Hardware komme - also etwa eine Playstation 5 oder eine Xbox Two oder wie auch immer Microsoft das Gerät dann nennt.

Anzeige

Guillemot sagt, dass er die Zeit bis zur Verfügbarkeit oder zumindest der Ankündigung neuer Hardware selbst nur schätzen kann - er habe keinerlei Informationen von Sony oder Microsoft dazu bekommen. Das ist insofern interessant, als Guillemot in der Vergangenheit immer sehr früh auch öffentlich über künftige Geräte gesprochen hatte. Ein aktuelles Beispiel ist das für Nintendo Switch veröffentlichte, kommerziell erfolgreiche Mario + Rabbids Kingdom Battle.

Der Ubisoft-Chef gilt als gut vernetzt und als Fan neuer Konsolen. "Ich verstehe, dass Hersteller sie nicht zu oft haben möchten, weil das viel Geld kostet, aber neue Geräte sind wichtig für die ganze Branche, weil das der Kreativität hilft", so Guillemot im Jahr 2012, als bei der Playstation 3 und der Xbox 360 das Alter der Hardware immer stärker spürbar wurde. Ubisoft ist traditionell einer der Publisher, der neue Hardware und Plattformen früh unterstützt und damit auch geschäftlich meist Erfolge einfährt.

Laut Gamespot.com hat Guillemot die verbesserten Versionen der Playstation 4 und der Xbox One - also die Pro und die X - ausdrücklich begrüßt. Das unterstütze seine Entwickler, bessere Spiele mit aktueller Grafik zu produzieren und sei wesentlich hilfreicher als neues Zubehör oder andere Versuche zur Verlängerung der Hardware-Betriebszeit.

Derzeit ist übrigens eher damit zu rechnen, dass es echte Nachfolger für die aktuelle Konsolengeneration geben wird. Im Sommer 2017 hatte der Sony-Manager Shawn Layden im Gespräch mit Golem.de gesagt, dass er fest von einer neuen Playstation ausgehe, statt die Konsolen nach und nach ähnlich wie Smartphones immer etwas schneller zu machen; Layden ist Chef von Sony Interactive Entertainment America und der Sony Interactive Entertainment Worldwide Studios.


eye home zur Startseite
MickeyKay 10. Nov 2017

Das stimmt so nicht. Sony hat mit der PS4 beispielsweise an die Indie-Entwickler gedacht...

Themenstart

packansack 09. Nov 2017

Microsoft sind die Schlechtesten beim Benennen ihrer Produkte. Da ist einfach alles...

Themenstart

Dwalinn 09. Nov 2017

Naja klar fehlen die XBO Exclusiven, aber nicht jeder Hat einen guten PC oder will...

Themenstart

Hotohori 09. Nov 2017

Das kommt eben immer auf den eigenen Spielegeschmack an. Ich kann mich nicht über zu...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt am Main
  2. PHOENIX CONTACT Software GmbH, Lemgo
  3. Robert Bosch Start-up GmbH, Renningen
  4. Bechtle Clouds GmbH, Frankfurt am Main


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 12,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Android 8.0

    Oreo-Update für Oneplus Three und 3T ist da

  2. Musikstreaming

    Amazon Music für Android unterstützt Google Cast

  3. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  4. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  5. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  6. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  7. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  8. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  9. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  10. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  2. Jaxa Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Ideenzug: Der Nahverkehr soll cool werden
Ideenzug
Der Nahverkehr soll cool werden
  1. 3D-Printing Neues Druckverfahren sorgt für bruchfesteren Stahl
  2. Autonomes Fahren Bahn startet selbstfahrende Buslinie in Bayern
  3. High Speed Rail Chinas Züge fahren bald wieder mit 350 km/h

  1. Re: Was ist denn 1&1?

    johnripper | 11:24

  2. Re: Leise E-Autos ?

    senf.dazu | 11:23

  3. Re: Witzig. Wieder ein E-Auto bericht von Leuten...

    VigarLunaris | 11:19

  4. Re: Immer der Staat dran Schuld?

    wire-less | 11:17

  5. Re: Bei PHP ..

    ML82 | 11:14


  1. 11:21

  2. 10:43

  3. 17:14

  4. 13:36

  5. 12:22

  6. 10:48

  7. 09:02

  8. 19:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel