Yuzu Emu: Switch-Spiele laufen per Emulator auf Apples M1

Dank der ARM-Virtualisierung auf Apple Silicon lassen sich darauf jetzt auch Switch-Spiele ausführen. Stabil nutzbar ist das aber noch nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Switch-Spiele können auf ARM-Macs emuliert werden.
Switch-Spiele können auf ARM-Macs emuliert werden. (Bild: Golem.de)

Da die neuen Macs von Apple die eigenen ARM-CPUs nutzen, lassen sich darauf auch vergleichsweise einfach andere für ARM erstellte Systeme emulieren oder virtualisieren, wie dies etwa mit Windows gelingt. Die Entwicklerin Serafina Brocious setzt dies für den Emulator Yuzu um, der dafür gedacht ist, Spiele für die Switch auf handelsüblichen Rechnern auszuführen. Das berichtet Brocious auf Twitter.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter für den IT-Support/DB-Analyst (m/w/d)
    DEUTSCHER GOLF VERBAND e.V., Wiesbaden
  2. Datenbankentwickler / Fachinformatiker (m/w/d)
    Lorop GmbH, Berlin
Detailsuche

Bisher musste das Team für seinen Yuzu-Emulator auch die CPU der Switch emulieren. Die technische Grundlage für die Switch bildet eine leicht angepasste Version von Nvidias Tegra X1 - einer ARM CPU. Damit Yuzu also auf Windows und handelsüblichen x86-CPUs genutzt werden kann, muss der Emulator die Switch-CPU vollständig emulieren, was zu vielen Problemen führt. Auf den neuen Apple-Rechnern mit der ARM-CPU M1 ist das deutlich einfacher.

Hier reicht es theoretisch einfach aus, das Hypervisor-Framework von MacOS richtig für die eigene Software aufzusetzen, und schon lassen sich ARM-Instruktionen in der virtuellen Umgebung ausführen. Das ist zwar immer noch kompliziert, aber im Vergleich zur ARM-Emulation auf x86 doch deutlich einfacher. Wie Brocious schreibt, ist es dank dieser Arbeiten mit dem Hypervisor-Framework sogar theoretisch möglich, den Switch-Emulator auf iOS zu portieren, sofern Apple das Framework jemals für sein Mobilbetriebssystem frei gibt.

Noch sind die Arbeiten nicht allzu weit fortgeschritten, so dass die Spiele noch nicht wirklich nutzbar sind. So stürzt etwa Super Mario Odyssey in der Aufnahme von Brocious nach nur wenigen dargestellten Frames aufgrund von Grafikfehlern ab. Die Entwicklerin schätzt aber, dass die initialen Arbeiten zum stabilen Starten der Spiele wohl nur rund zwei bis drei Monate dauern wird. Der Code dazu findet sich auf Github.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halbleiterfertigung
Aus 10 nm wird "Intel 7"

Intel orientiert sich vorerst an TSMC, will aber dank RibbonFets und PowerVias ab 2025 führend bei der Halbleiterfertigung sein.
Ein Bericht von Marc Sauter

Halbleiterfertigung: Aus 10 nm wird Intel 7
Artikel
  1. Elektroauto: Tesla überrascht mit großem Gewinnsprung
    Elektroauto
    Tesla überrascht mit großem Gewinnsprung

    Tesla hat im 2. Quartal 2021 sowohl die Umsatz- als auch die Gewinnerwartungen deutlich übertrumpfen können.

  2. Form Energy: Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen
    Form Energy
    Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen

    Mit Geld von Bill Gates und Jeff Bezos sollen große, billige Akkus Strom für mehrere Tage speichern. Kann die Technik liefern, was sie verspricht?
    Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  3. Brickit ausprobiert: Lego scannen einfach gemacht?
    Brickit ausprobiert
    Lego scannen einfach gemacht?

    Mit Kamera und Bilderkennung kann Brickit Lego digital einscannen. Das ist es aber nicht, was die App so praktisch macht.
    Ein Hands-on von Oliver Nickel

marc1980 24. Dez 2020

Ja nur ist das eine virtuallisierung und keine emulation. Und läuft halt ziemlich...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Bosch Professional Amazon-Exklusives günstiger • Samsung G7 27" QLED Curved WQHD 240Hz 459€ • Kingston Fury 32GB Kit 3200MHz 149,90€ • 3 für 2 & Sony-TV-Aktion bei MM • New World vorbestellbar ab 39,99€ • Alternate (u. a. Deepcool RGB LED-Streifen 10,99€) • Apple Days [Werbung]
    •  /