• IT-Karriere:
  • Services:

Yuneec Mantis Q: 4K-Drohne mit Sprachsteuerung und 33 Minuten Flugzeit

Yuneec hat die Drohne Mantis Q vorgestellt, die mit einer 4K-Kamera ausgerüstet ist, sich mit Sprachbefehlen steuern lässt und bis zu 33 Minuten mit einer Akkuladung fliegen soll. Das kompakte Design soll Reisende ansprechen.

Artikel veröffentlicht am ,
Yuneec Mantis Q
Yuneec Mantis Q (Bild: Yuneec)

Die Yuneec Mantis Q ist eine kompakte Drohne mit einer 4K-Kamera und elektronischer Bildstabilisierung gegen Verwackler. Sie kann per Sprachsteuerung dirigiert werden. Dazu wird ein Controller mit Smartphonehalterung geliefert. Die Reichweite liegt bei 800 Metern.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Die Yuneec Mantis Q misst zusammengeklappt 16,7 x 9,7 x 5,6 cm und wiegt 500 Gramm. Die Kamera unterstützt die Aufnahme von Videos und Bildern mit 4.800 x 2.700 beziehungsweise 4.160 x 3.120 Pixeln bei 30 fps. Alternativ können Full-HD-Videos mit 60 fps aufgezeichnet werden. Standbilder werden auf einer MicroSD-Karte im DNG- oder JPEG-Format gespeichert. Die Kamera lässt sich stufenlos um bis zu 90 Grad nach unten und um 20 Grad nach oben bewegen. Eine Drehung nach links und rechts ist unabhängig von der Fluglage nicht möglich.

Der Benutzer kann sowohl die Kamera als auch die Drohne mit Hilfe von Sprachbefehlen steuern. Die Gestensteuerung ermöglicht es, ein Selfie mit einer Handbewegung aufzunehmen. Es gibt auch eine Gesichtserkennung, die ein Foto aufnimmt, wenn die Kamera ein Lächeln erkennt. Fest einprogrammierte Flugmanöver wie Orbit Me garantieren, dass die Kamera um den Piloten ausgerichtet wird, während die Drohne um ihn herumfliegt. Die Mantis Q hat eine Flugzeit von bis zu 33 Minuten und soll eine Höchstgeschwindigkeit von 71 km/h erreichen.

Die Drohne mit Controller, Akku, Ersatzpropeller, Ladegerät und USB-Kabel kostet 500 Euro. Darüber hinaus wird sie im Paket mit drei Akkus und einer Reisetasche angeboten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
  • Yuneec Mantis Q (Bild: Yuneec)
  • Yuneec Mantis Q (Bild: Yuneec)
Yuneec Mantis Q (Bild: Yuneec)


Anzeige
Top-Angebote
  1. 44,99€ (Bestpreis)
  2. (u. a. The Surge 2 für 42,99€, Trackmania 2: Stadium für 5,99€, Fallout: New Vegas Ultimate...
  3. (aktuell u. a. Netgear Pro Safe JGS524Ev2 Switch für 103,90€, Hasbro Nerf N-Strike für 36...
  4. (u. a. Samsung RU7419 (43 Zoll) für 329€, Samsung RU7409 (50 Zoll) für 449€, Samsung RU8009...

gooney 16. Aug 2018

Ich hab mir das Video angeschaut ehe ich den Artikel und die Produktbeschreibung gelesen...


Folgen Sie uns
       


Eigene Deep Fakes mit DeepFaceLab - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie man mit DeepFaceLab arbeitet.

Eigene Deep Fakes mit DeepFaceLab - Tutorial Video aufrufen
Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
  2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
    Threadripper 3990X im Test
    AMDs 64-kerniger Hammer

    Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
    2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
    3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

      •  /