• IT-Karriere:
  • Services:

Yubikey 5Ci: Ein Sicherheitsschlüssel für Apple-Geräte

Mit zwei Steckern sorgt der neue Yubikey 5Ci für eine breite Geräteunterstützung in und außerhalb der Apple-Welt. Mit USB-C und Lightning lassen sich Apps auf iPhones schützen oder eine sichere Zwei-Faktor-Authentifizierung nutzen. Das hat seinen Preis.

Artikel veröffentlicht am ,
Yubikey 5Ci: an einem Ende Lightning, am anderen USB-C
Yubikey 5Ci: an einem Ende Lightning, am anderen USB-C (Bild: Yubico)

Mit einem Lightning- und einem USB-C-Stecker richtet sich der neue Yubikey 5Ci vor allem an Nutzer von Apple-Geräten. Der Sicherheitsschlüssel lässt sich jedoch auch unter Windows, Linux und Android verwenden, sofern das entsprechende Gerät über einen USB-C-Anschluss verfügt. Mit rund 70 US-Dollar ist der Yubikey 5Ci etwas teurer als vergleichbare Yubikeys ohne den Apple-spezifischen Lightning-Anschluss. Alternativ können auch Yubikeys mit NFC-Unterstützung mit iPhones verwendet werden.

Stellenmarkt
  1. Hasso-Plattner-Institut für Digital Engineering gGmbH, Potsdam
  2. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main

Der Yubikey unterstützt mit Fido2/Webauthn sowohl eine starke Zwei-Faktor-Authentifizierung als auch passwortloses Anmelden. Beides wird jedoch bisher nur von wenigen Onlinediensten und häufig nur mit ausgesuchten Browsern unterstützt. Safari unter iOS soll beispielsweise erst mit der kommenden Version 13 eine Unterstützung für Webauthn erhalten. Laut Yubico, dem Hersteller der Yubikeys, kann Webauthn derzeit nur mit dem Brave-Browser unter iOS genutzt werden. Mit diesem kann der Yubikey für eine Zwei-Faktor-Authentifizierung bei Onlinediensten wie Dropbox, Google oder Github verwendet werden. Eine vollständige Liste der unterstützten Dienste findet sich auf der Webseite von Yubico.

Neben Onlinediensten können auch iOS-Apps mit dem Yubikey gesichert werden. Unterstützt werden im Moment vor allem Passwortmanager-Apps wie Lastpass oder 1Password. Weitere Apps wie beispielsweise Dropbox könnten folgen, erklärt Yubico. Auch PGP-Keys lassen sich auf dem Sicherheitsschlüssel nutzen. Bei iPad-Pro-Modellen mit USB-C-Anschlüssen würden derzeit jedoch nicht alle Funktionen des Yubikeys unterstützt, schreibt Yubico.

Erst kürzlich musste Yubico speziell für die US-Regierung zertifizierte Yubikeys zurückrufen, da diese Probleme mit dem Bereitstellen von zufälligen Werten hatten. Die normalen Yubikeys waren hiervon nicht betroffen. 2017 war das Unternehmen auch von den durch Infineon verursachten unsicheren RSA-Schlüsseln betroffen. Ironisch an den Vorfällen ist, dass der Hersteller Yubico seit einigen Jahren nicht mehr auf Open-Source-Firmware setzt und die Sicherheit über Zertifizierungssysteme gewährleisten will.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X 469€)

sadan 22. Aug 2019

Ist bei feitian das selbe mit dem zurück schicken. Nur gehen mir schon ein paar...


Folgen Sie uns
       


VLC-Gründer Jean-Baptiste Kempf im Interview

Wir haben uns mit dem Präsidenten der VideoLAN-Nonprofit-Organisation unterhalten.

VLC-Gründer Jean-Baptiste Kempf im Interview Video aufrufen
XPS 13 (9310) im Test: Dells Ultrabook ist besser denn je
XPS 13 (9310) im Test
Dells Ultrabook ist besser denn je

Wir dachten ja, bis auf den Tiger-Lake-Chip habe Dell am XPS 13 nichts geändert. Doch es gibt einige willkommene Änderungen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dell-Ultrabook XPS 13 mit weniger vertikalen Pixeln
  2. Notebooks Dells XPS 13 mit Intels Tiger Lake kommt
  3. XPS 13 (9300) im Test Dells i-Tüpfelchen

Wissen für ITler: 11 tolle Tech-Podcasts
Wissen für ITler
11 tolle Tech-Podcasts

Die Menge an Tech-Podcasts ist schier unüberschaubar. Wir haben ein paar Empfehlungen, die die Zeit wert sind.
Von Dennis Kogel


    Perseverance: Diese Marsmission hat keinen Applaus verdient
    Perseverance
    Diese Marsmission hat keinen Applaus verdient

    Von zwei Stunden Nasa-Livestream zur Landung des Mars-Rovers Perseverance blieben nur sechs Sekunden für die wissenschaftlichen Instrumente einer weit überteuerten Mission übrig.
    Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Perseverance Nasa veröffentlicht erstmals Video einer Marslandung
    2. Mars 2020 Was ist neu am Marsrover Perseverance?

      •  /