• IT-Karriere:
  • Services:

Youtubers Union: Gewerkschaft der Youtube-Stars hat 16.000 Mitglieder

Eine von dem Deutschen Jörg Sprave gegründete Gewerkschaft wächst und stellt Forderungen der Youtube-Stars an den Plattformbetreiber auf. Die Ausschüttungen sind seit 2017 für bestimmte Kanäle eingebrochen.

Artikel veröffentlicht am ,
Jörg Sprave bei Youtube
Jörg Sprave bei Youtube (Bild: Youtube / Screenshot: Golem.de)

Die Gewerkschaft Youtubers Union zählt 16.000 Mitglieder. Das berichtet die Süddeutsche Zeitung unter Berufung auf den Gründer Jörg Sprave, der den Youtube-Kanal "The Slingshot Channel" mit 2 Millionen Fans betreibt. Durch Änderung an den Werberichtlinien im Jahr 2017 erhalten Videos, die zum Beispiel Waffen zeigen, weniger Werbeeinblendungen.

Was verdient ein Youtuber so?

Stellenmarkt
  1. ATP Autoteile GmbH, Pressath
  2. Hays AG, München

Auch politische Themen oder Veganismus sollen davon betroffen sein. Dadurch sind die Werbeeinnahmen von Sprave von rund 6.500 US-Dollar pro Monat im Frühjahr 2017 auf etwa 1.500 Dollar im Frühjahr 2018 gesunken. Im Jahr 2017 war Youtube unter Druck von Werbekunden geraten, nachdem ihre Anzeigen im Umfeld extremistischer Videos gelandet waren.

Die Einkommenssituation von Youtube-Stars ist alles andere als prekär. Während nach Brancheninformationen die Einnahmen, die Youtube etwa im Spielebereich zahlt, um ein Drittel bis die Hälfte gesunken sein dürften, wird weiter viel Geld mit Werbung verdient. Wer hier ein Produkt über ein Wochenende bewirbt oder vorstellt, kassiert 10.000 bis 20.000 US-Dollar. Dabei wird eine hohe Reichweite vorausgesetzt. Bei den Superstars auf Youtube dürften die Preise noch erheblich höher liegen. Youtube-Eigner Google erzielte im aktuellen Quartal einen Gewinn von 8,26 Milliarden US-Dollar und eine Umsatzsteigerung um 25 Prozent auf 26,24 Milliarden US-Dollar. Eine Strafe von 4,34 Milliarden Euro in der EU ist hier nicht einberechnet.

Die Youtubers Union ist eine Community-basierte Bewegung, die sich nach eigenen Angaben für die Rechte von Youtubern und Nutzern einsetzt. Ihre Kernanforderungen sind: "Bringt die Monetarisierung für kleinere Kanäle zurück. Deaktiviert die Bots - zumindest verifizierte Partner haben das Recht, mit einer realen Person zu sprechen, wenn Youtube vorhat, den Kanal zu entfernen. Schafft direkte Kommunikation zwischen der Content-Abteilung und den Kreativen. Wenn ein Video den Youtube-Regeln entspricht, sollen die Anzeigen gleichberechtigt erscheinen." Eine offizielle Antwort von Youtube steht noch aus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. Call of Duty: Black Ops Cold War (PC) für 53,99€ (Release 13.11.)
  2. (u. a. Sam & Max Hit the Road für 1,25€ Maniac Mansion für 1,25€, The Secret of Monkey...

JSmensch 24. Okt 2018

Jon Skeet hat keine Werbung an seine Antworten/Fragen gehängt um Geld für Stackoverflow...

ChinaFan 24. Okt 2018

Genau da liegt der Hund begraben: Geht es hierbei um Hobby Youtuber, die in ihrer...

Anonymer Nutzer 24. Okt 2018

Wenn es genug gibt, können dir eine eigene Plattform gründen oder zur "Konkurrenz...

x2k 24. Okt 2018

Die einzigen die darüber jammern sind die, die von Anfang an nur auf das Geld aus waren...

Wussel 23. Okt 2018

Jedes News Video von LeFloid


Folgen Sie uns
       


Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

    •  /