Abo
  • IT-Karriere:

Youtuber: US-Behörde drängt auf klarere Kennzeichnung von Werbung

Der Hashtag #ad reicht nicht aus: Wer auf Youtube oder in anderen sozialen Netzwerken gegen Geld ein Produkt vor die Kamera hält, muss klarer auf Werbung hinweisen: Das möchte die nordamerikanische Verbraucherschutzbehörde - und kündigt Kontrollen an.

Artikel veröffentlicht am ,
Youtube-Werbung soll klarer gekennzeichnet werden.
Youtube-Werbung soll klarer gekennzeichnet werden. (Bild: Nicholas Kamm/Getty Images)

Die US-amerikanische Verbraucherschutzbehörde Federal Trade Commission (FTC) will gegen nicht ausreichend gekennzeichnete Werbung auf Youtube, Facebook und ähnlichen sozialen Diensten vorgehen. Das hat ein Sprecher der Behörde dem US-Newsdienst Bloomberg gesagt: "Wir glauben, dass die Konsumenten den Empfehlungen dort vertrauen, und wir möchte sicherstellen, dass sie nicht enttäuscht werden".

Stellenmarkt
  1. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  2. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig

Die FTC wendet sich vor allem gegen den Trend, Hinweise auf Werbung nur klein in einer größeren Sammlung von Hashtags zu verstecken. Kürzel wie #ad (Advertisment, also Werbung) oder #spon (sponsored, also bezahlt) fallen längst nicht jedem auf und sind selbst für US-Amerikaner nicht unbedingt auf Anhieb verständlich.

Einer der Auslöser der aktuellen Pläne der Behörde war der Fall Warner Bros. Home Entertainment. Der Publisher hatte eine Reihe von Youtubern - darunter PewDiePie - dafür bezahlt, in Videos die Werbetrommel für das Computerspiel Mittelerde: Mordors Schatten zu rühren. PewDiePie hatte das Video als Werbung gekennzeichnet, wenn auch nicht sehr gut sichtbar. Andere Youtuber hatten gar keine Hinweise auf Werbung eingeblendet.

Situation in Deutschland

In Deutschland gelten grundsätzlich ähnliche Regelungen wie in den USA. Sprich: Wenn Youtuber ein Produkt gegen Geld oder Sachleistungen bewerben, müssen sie das sehr klar in ihren Clips deutlich machen. In der Praxis gibt es aber oft nur kaum sichtbare Hinweise, etwa am Anfang der Videos.

Für die Kontrolle der Szene sind die Landesmedienanstalten zuständig, die momentan aber nur auf Einsicht setzen. Ende 2015 hatten die Landesmedienanstalten ein PDF veröffentlicht, mit dem sie die Youtuber über die rechtlichen Rahmenbedingungen aufklären wollten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Age of Wonders: Planetfall für 39,99€, Imperator: Rome für 23,99€, Stellaris für 9...
  2. (aktuell u. a. Acer One 10 Tablet-PC für 279,00€, Asus Zenforce Handy für 279,00€, Deepcool...
  3. 799,00€ (Bestpreis!)
  4. 1.199,00€

Tyler_Durden_ 19. Feb 2017

Ich finde das ganz gut, wie es PBS Space Time macht: Gleich am Anfang "Dieses Video ist...

Pjörn 08. Aug 2016

[ https://support.google.com/youtube/werberichtlinien ]

jidmah 08. Aug 2016

Im Artikel wurde ja auch eindeutig erklärt worum es geht. Dem Nutzer, der von seinem...


Folgen Sie uns
       


E-Trofit elektrifiziert Dieselbusse - Bericht

Die Ingolstädter Firma E-Trofit elektrifiziert Dieselbusse. Golem.de hat sich die Umrüstung vorführen lassen.

E-Trofit elektrifiziert Dieselbusse - Bericht Video aufrufen
iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

    •  /