Abo
  • Services:

Youtuber: Apecrime verlässt Mediakraft

Erst Florian Mundt alias Le Floid, dann Simon "Ungespielt" Unge und jetzt Apecrime: Der Youtube-Vermarkter Mediakraft verliert einen weiteren reichweitenstarken Kanal.

Artikel veröffentlicht am ,
Szene aus Video von Apecrime
Szene aus Video von Apecrime (Bild: Apecrime)

Das Comedy-Trio Apecrime hat sich von seinem bisherigen Vermarkter Mediakraft getrennt. Wie der Kölner Youtube-Vermarkter der Wirtschaftswoche gesagt hat, ist der Vertrag zwischen den beiden Parteien zum Jahresende 2014 ausgelaufen. Damit kommt Mediakraft zwar um eine spektakulär in Szene gesetzte Trennung wie Ende Dezember bei Simon Unge (Ungespielt) herum. Trotzdem dürfte der Weggang von Apecrime die Firma hart treffen.

Stellenmarkt
  1. Techem Energy Services GmbH, Bielefeld, Eschborn
  2. Eckelmann AG, Wiesbaden

Die Macher von Apecrime gehören zu den Stars von Mediakraft. Andre Schiebler, Cengiz Dogrul und Jan-Christoph Meyer erreichen mit ihrem Kanal über zwei Millionen Abonnenten. Videos von Apecrime wurden insgesamt mehr als 300 Millionen Mal abgerufen, allein im Dezember 2014 kam das Trio auf rund 18 Millionen Klicks. Während der Fußball-WM im vergangenen Jahr hatte Apecrime zusammen mit Mediakraft einen Youtube-Kanal speziell für Coca-Cola mit Videos bespielt.

Bereits im Oktober 2014 hatte mit Florian Mundt (Le Floid) einer der erfolgreichsten deutschen Youtuber seinen Vertrag bei Mediakraft gekündigt. Im laufenden Jahr sollen weitere Abgänge drohen, weil viele der Verträge ablaufen. Christoph Krachten, Chef von Mediakraft, will dies laut der Wirtschaftswoche zum Anlass nehmen, darüber nachzudenken, wie die Beziehung zu seinen Partnern verbessert werden könne.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€

xSynth 15. Jan 2015

Das Wort nicht, der Kontext ja - den ich verstanden habe. Ich habe nur wissen wollen...

d3cc0r3 13. Jan 2015

unge hat in seinem Livestream immer 20k+ Zuschauer. Das letzte Mal, als ich reingeschaut...

felyyy 13. Jan 2015

Weil du auch so viel Geld bezahlst um dir von Youtubern Videos anzuschauen. Mal ganz...

Lala Satalin... 12. Jan 2015

+1

igor37 12. Jan 2015

Also bei ApeCrime und Y-Titty stimme ich dir zu. Y-Titty habe ich anfangs einige Zeit...


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018

Das ROG ist ein interessantes Konzept, das sich schon beim an Gamer gerichteten Design von anderen Telefonen unterscheidet. Außergewöhnlich sind die vielen Zubehörteile: darunter ein Handheld-Adapter, ein Desktop-Dock, ein Anstecklüfter und ein Controllermodul. Wir haben es uns angeschaut.

Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018 Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /