• IT-Karriere:
  • Services:

Youtube: Videos für 48 Stunden auf dem Smartphone speicherbar

Youtube ermöglicht den Nutzern seiner App jetzt, bestimmte Videos für die Offlinenutzung auf dem Smartphone zu speichern. Zunächst kommen allerdings nur Nutzer in Südostasien in den Genuss der Downloadfunktion.

Artikel veröffentlicht am ,
In Südostasien können sich Youtube-Nutzer jetzt bestimmte Videos auf ihre Mobilgeräte laden.
In Südostasien können sich Youtube-Nutzer jetzt bestimmte Videos auf ihre Mobilgeräte laden. (Bild: Youtube/Google)

Google hat für Nutzer der Youtube-App eine neue Funktion bereitgestellt: Videos lassen sich jetzt auf dem Smartphone oder Tablet speichern und später offline anschauen. Damit müssten Nutzer nicht mehr außerhalb von WLAN-Bereichen ihre mobile Datenoption belasten.

Downloadfunktion für Südostasien

Stellenmarkt
  1. KION Group AG, Frankfurt am Main
  2. über duerenhoff GmbH, Filderstadt

Allerdings wird die neue Funktion nicht überall verfügbar sein. Sind es Nutzer von Google-Services gewohnt, zunächst neidisch in die USA zu schauen, müssen sie diesmal ihren Blick auf Indien, Indonesien und die Philippinen richten: Ausschließlich hier wird die Downloadoption zunächst angeboten.

Als Beweggrund gibt Google den Umstand an, dass die drei Länder zu den stärksten Wachstumsmärkten bei Smartphones gehören, gleichzeitig aber auch eine schwache Infrastruktur bei der Netzabdeckung haben. Mit der Speicheroption soll es Nutzern ermöglicht werden, auch in Gegenden ohne Netzabdeckung ihre Lieblingsserien, -filme und andere Videos zu schauen.

Dabei wird die Downloadoption offenbar nicht automatisch für jedes Video zur Verfügung stehen, sondern aktuell nur für ausgewählte Inhalte. Einmal heruntergeladen, können Nutzer die Filme 48 Stunden lang offline anschauen. Ob sie anschließend erneut heruntergeladen werden können, geht aus der Meldung Googles nicht hervor.

Downloads wären auch in Deutschland praktisch

Ob die Downloadfunktion nur für die Android-App gilt oder auch auf dem iPhone nutzbar ist, wird ebenfalls nicht deutlich. Der Service soll laut Google weiter in der Region ausgebaut werden. Offenbar plant Google aber erst einmal nicht, den Downloadservice auch weltweit anzubieten. Das ist schade, denn auch zahlreiche Nutzer in Deutschland dürften Offlinevideos beispielsweise auf dem Weg zur Arbeit zu schätzen wissen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)

neocron 13. Dez 2014

Mag ja sein, nur denoch verstoesst man gegen die Nutzungsbedingungen ... dass daraus...


Folgen Sie uns
       


Razer Eracing Simulator ausprobiert (CES 2020)

Der Eracing Simulator von Razer versucht, das Fahrgefühl in einem Rennwagen wiederzugeben. Dank Motoren und einer großen Leinwand ist die Immersion sehr gut, wie Golem.de im Hands on feststellen konnte.

Razer Eracing Simulator ausprobiert (CES 2020) Video aufrufen
IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

    •  /