Abo
  • Services:
Anzeige
Youtuber Felix "PewDiePie" Kjellberg
Youtuber Felix "PewDiePie" Kjellberg (Bild: Youtube)

Youtube: PewDiePies Bezahlserie startet verspätet in Deutschland

Youtuber Felix "PewDiePie" Kjellberg
Youtuber Felix "PewDiePie" Kjellberg (Bild: Youtube)

In großen Teilen der Welt können sich Nutzer von Youtube die neuen "Originals"-Filme und eine Serie mit PewDiePie am 9. Februar 2016 ansehen. In Deutschland müssen Nutzer auf die Sendungen einen Monat länger warten.

Youtube will ab dem 9. Februar 2016 die ersten Folgen seiner sogenannten "Originals"-Filme und eine Serie auf seinem kostenpflichtigen Red-Abodienst veröffentlichen. Das wohl spannendste neue Format dreht sich um den Youtuber und Let's Player PewDiePie. Dieser arbeitet dafür mit den Machern der Zombie-Action-Serie The Walking Dead zusammen: In Scare PewDiePie geht es darum, dass ihm vor laufender Kamera möglichst viel Angst eingejagt wird, und zwar auf Basis von Situationen seiner Lieblingscomputerspiele.

Anzeige

Zuschauer in den USA können sich die Folgen mit einem Youtube-Red-Abonnent für rund 10 US-Dollar im Monat anschauen. Im großen Teil vom Rest der Welt müssen Interessierte sich die Sendungen auf Youtube kaufen. Das ist in der Schweiz und in Österreich, aber nicht in Deutschland möglich.

Einen Grund dafür nennt Youtube nicht, aber wahrscheinlich ist erneut der Rundfunkstaatsvertrag die Ursache. Der schreibt vor, dass für Livestreams mit mehr als 500 Zuschauern eine Sendelizenz nötig ist. Deutsche Nutzer könnten die Folgen erst einen Monat nach Ausstrahlung auf Google Play kaufen, schreibt Youtube auf einer Infoseite. Ganze Staffeln gibt es nach Ausstrahlung der letzten Folge.

Neben Scare PewDiePie wird es laut dem Youtube-Blog noch drei Filme geben: eine Dokumentation über die Komikerin Lilly Singh, eine per Crowdfuning finanzierte Science-Fiction-Komödie namens Lazer Team sowie einen Tanzfilm namens Dance Camp.


eye home zur Startseite
Lala Satalin... 08. Feb 2016

Wird ja nur in einem H&M-Shop gezeigt. FAIL

Lala Satalin... 08. Feb 2016

D-Promi. Wohl eher ZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZ-Prominenz... Die ALLER letzte Absteige...

Dwalinn 06. Feb 2016

Also ich sehe bei vielen Lets Playern Ankündigungs-Videos auf YouTube für ihre Twitch...

triplekiller 05. Feb 2016

ja aber nur weil es gesetz ist. wer nerven hat kann sich mit der gez anlegen und jedesmal...

theonlyone 05. Feb 2016

Das Ding mit "Neid" ist eben, das es völlig egal ist wie es dir selbst geht, solange du...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BRUNATA Wärmemesser GmbH & Co. KG, München
  2. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel
  3. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Bad Homburg
  4. DATAGROUP Köln GmbH, Essen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Stephen Kings Es 8,97€, Serpico 8,97€, Annabelle 8,84€)

Folgen Sie uns
       


  1. MacOS 10.13

    Apple gibt High Sierra frei

  2. WatchOS 4.0 im Test

    Apples praktische Taschenlampe mit autarkem Musikplayer

  3. Werksreset

    Unitymedia stellt Senderbelegung heute in Hessen um

  4. Aero 15 X

    Mehr Frames mit der GTX 1070 im neuen Gigabyte-Laptop

  5. Review Bombing

    Valve verbessert Transparenz bei Nutzerbewertungen auf Steam

  6. Big Four

    Kundendaten von Deloitte offenbar gehackt

  7. U2F

    Yubico bringt winzigen Yubikey für USB-C

  8. Windows 10

    Windows Store wird zum Microsoft Store mit Hardwareangeboten

  9. Kabelnetz

    Eazy senkt Preis für 50-MBit/s-Zugang im Unitymedia-Netz

  10. Nintendo

    Super Mario Run wird umfangreicher und günstiger



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

  1. Re: Was ihnen Golem unterschlägt

    NopeNopeNope | 00:40

  2. Re: Breitbandatlas & Afd hochburgen

    Niaxa | 00:39

  3. Re: Für mich nicht nachvollziehbar

    amagol | 00:38

  4. Re: Passt zum Gesamtkonzept von Tesla

    Niaxa | 00:35

  5. Re: ¤3000 bei ¤70k.... macht keinen grossen...

    Niaxa | 00:32


  1. 19:40

  2. 19:00

  3. 17:32

  4. 17:19

  5. 17:00

  6. 16:26

  7. 15:31

  8. 13:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel