Youtube: PewDiePies Bezahlserie startet verspätet in Deutschland

In großen Teilen der Welt können sich Nutzer von Youtube die neuen "Originals"-Filme und eine Serie mit PewDiePie am 9. Februar 2016 ansehen. In Deutschland müssen Nutzer auf die Sendungen einen Monat länger warten.

Artikel veröffentlicht am ,
Youtuber Felix "PewDiePie" Kjellberg
Youtuber Felix "PewDiePie" Kjellberg (Bild: Youtube)

Youtube will ab dem 9. Februar 2016 die ersten Folgen seiner sogenannten "Originals"-Filme und eine Serie auf seinem kostenpflichtigen Red-Abodienst veröffentlichen. Das wohl spannendste neue Format dreht sich um den Youtuber und Let's Player PewDiePie. Dieser arbeitet dafür mit den Machern der Zombie-Action-Serie The Walking Dead zusammen: In Scare PewDiePie geht es darum, dass ihm vor laufender Kamera möglichst viel Angst eingejagt wird, und zwar auf Basis von Situationen seiner Lieblingscomputerspiele.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter (m/w/d) für den Technischen Service Level 1 Support
    PVA Industrial Vacuum Systems GmbH, Wettenberg
  2. Software Engineer (w/m/d) SAP EHS
    Wacker Chemie AG, Burghausen
Detailsuche

Zuschauer in den USA können sich die Folgen mit einem Youtube-Red-Abonnent für rund 10 US-Dollar im Monat anschauen. Im großen Teil vom Rest der Welt müssen Interessierte sich die Sendungen auf Youtube kaufen. Das ist in der Schweiz und in Österreich, aber nicht in Deutschland möglich.

Einen Grund dafür nennt Youtube nicht, aber wahrscheinlich ist erneut der Rundfunkstaatsvertrag die Ursache. Der schreibt vor, dass für Livestreams mit mehr als 500 Zuschauern eine Sendelizenz nötig ist. Deutsche Nutzer könnten die Folgen erst einen Monat nach Ausstrahlung auf Google Play kaufen, schreibt Youtube auf einer Infoseite. Ganze Staffeln gibt es nach Ausstrahlung der letzten Folge.

Neben Scare PewDiePie wird es laut dem Youtube-Blog noch drei Filme geben: eine Dokumentation über die Komikerin Lilly Singh, eine per Crowdfuning finanzierte Science-Fiction-Komödie namens Lazer Team sowie einen Tanzfilm namens Dance Camp.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Lala Satalin... 08. Feb 2016

Wird ja nur in einem H&M-Shop gezeigt. FAIL

Lala Satalin... 08. Feb 2016

D-Promi. Wohl eher ZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZ-Prominenz... Die ALLER letzte Absteige...

Dwalinn 06. Feb 2016

Also ich sehe bei vielen Lets Playern Ankündigungs-Videos auf YouTube für ihre Twitch...

triplekiller 05. Feb 2016

ja aber nur weil es gesetz ist. wer nerven hat kann sich mit der gez anlegen und jedesmal...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bayern
Arbeitszeit von mehr als 10 Stunden am Tag gefordert

Die bayerische Arbeitsministerin plädiert für mehr Flexibilität am Arbeitsplatz und will mehr als zehn Stunden Arbeit pro Tag erlauben.

Bayern: Arbeitszeit von mehr als 10 Stunden am Tag gefordert
Artikel
  1. 1.000 kWh: Elektrischer Autotransporter von Designwerk und Kässbohrer
    1.000 kWh
    Elektrischer Autotransporter von Designwerk und Kässbohrer

    Designwerk liefert in Kooperation mit Kässbohrer ab 2023 einen Autotransporter mit Elektroantrieb für den internationalen Markt aus.

  2. El-Ali-Meteorit: Forscher entdecken zwei neue Minerale in einem Meteoriten
    El-Ali-Meteorit
    Forscher entdecken zwei neue Minerale in einem Meteoriten

    In einer Probe aus einem in Somalia niedergegangenen Meteoriten wurden zwei Mineralien entdeckt, die auf der Erde so bisher nicht gefunden wurden.

  3. Recruiting: Personalauswahl mit KI kann Unternehmen schaden
    Recruiting
    Personalauswahl mit KI kann Unternehmen schaden

    Software ist objektiv und kennt keine Vorurteile, das macht Künstliche Intelligenz interessant für die Personalauswahl. Ist KI also besser als Personaler? Die Bewerber sind skeptisch und die Wissenschaft liefert keinen Beweis dafür.
    Ein Bericht von Peter Ilg

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Tiefstpreise: Crucial SSD 4TB 319€, Palit RTX 4080 1.499€, HTC Vive Pro 2 659€ • Alternate: Team Group SSD 512GB 29,99€, AOC Curved 27" 240 Hz 199,90€ • Samsung Cyber Week • Top-TVs (2022) LG & Samsung über 40% günstiger • AOC Curved 34" WQHD 389€ [Werbung]
    •  /