• IT-Karriere:
  • Services:

Youtube: Ohne Erwachsene kein Livestreaming mehr für Minderjährige

Minderjährige dürfen auf Youtube ohne sichtbare Begleitung eines Erwachsenen keine Livestreams betreiben. Verstöße gegen diese Regel sollen rigoros mit Entzug des Streamingrechts bestraft werden. Insgesamt will Youtube Kinder besser auf der Plattform schützen.

Artikel veröffentlicht am ,
Google will mehr für den Schutz von Minderjährigen auf Youtube unternehmen.
Google will mehr für den Schutz von Minderjährigen auf Youtube unternehmen. (Bild: Chris McGrath/Getty Images)

Youtube hat in einem Blogbeitrag seine Maßnahmen zum Schutz von Kindern auf seiner Videoplattform erläutert. So sollen Minderjährige keine Livestreams durchführen dürfen, ohne von einem Erwachsenen begleitet zu werden.

Stellenmarkt
  1. Hoist Finance AB (publ) Niederlassung Deutschland, Duisburg
  2. über grinnberg GmbH, Frankfurt am Main

Dieser muss deutlich sichtbar sein, ansonsten würde das Video nicht den geltenden Live-Streaming-Regeln entsprechen, erklärt das Unternehmen in dem Blogbeitrag. Zur Kontrolle der Videos soll auch Maschinenlernen zum Einsatz kommen. Wer gegen die Auflage verstößt, kann die Möglichkeit des Livestreamings verlieren.

Die härtere Durchsetzung dieser Richtlinie ist einer von mehreren Schritten Youtubes zum Schutz Minderjähriger. Bereits im Februar 2019 hatte das Tochterunternehmen von Google bei Millionen von Videos mit Minderjährigen die Kommentarfunktion deaktiviert. Dies soll Missbrauch verhindern.

Maßnahmen zum Schutz von Minderjährigen

Im Januar 2019 wurden die Empfehlungen zu Videos von Minderjährigen eingeschränkt. Youtube will Videos von Kindern in für missbräuchliche Kommentare anfälligen Situationen nicht mehr verlinken. Die Videos an sich verstoßen nicht gegen Youtubes Standards, können aber Nährboden für schädliche Kommentare sein.

Generell ist es erst Personen ab einem Alter von 13 Jahren erlaubt, ein Youtube-Konto zu eröffnen. Nach eigenen Angaben werden pro Woche rund 1.000 Youtube-Konten geschlossen, da die Nutzer zu jung sind. Für Kinder unter 13 Jahren hat Youtube im Jahr 2015 seinen Kids-Bereich eingeführt, der altersentsprechende Videos beinhaltet und Eltern die Möglichkeit der Kontrolle bietet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Borderlands: The Handsome Collection für 19,80€, XCOM 2 für 12,50€, Mafia: Definitive...
  2. 9,49€
  3. 7,29€
  4. 13,49€

TrollNo1 06. Jun 2019

Moment, allererster Satz: Nach deutschem Recht ist Kind, wer noch nicht 14, Jugendlicher...

TrollNo1 06. Jun 2019

Genau, denn Klarnamen lösen jedes Problem. So fällt auch das nervige herausfinden der...

TrollNo1 06. Jun 2019

Stichwort Lets Play. Du zeigst deinen Bildschirminhalt und kommentierst das Gesehene. Die...

Der Held vom... 06. Jun 2019

... wenn hinter jedem jungen Live-Streamer ein Erwachsener steht, der trotzdem nicht...

AntonZietz 06. Jun 2019

Der Hintergrund ist nicht das Schützen der Kinder, sondern der Werbetreibenden. Die...


Folgen Sie uns
       


Zoom Escaper ausprobiert

Der Zoom Escaper ist eine Möglichkeit, sich aus Videokonferenzen zu schummeln. Wir haben ihn ausprobiert.

Zoom Escaper ausprobiert Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /