Abo
  • Services:

Youtube-mp3.org: Musikindustrie darf Streamripper nicht angreifen

Der Bundesverband der Musikindustrie soll versucht haben, dass unerwünschte Streamripper von Werbegeldern abgeschnitten werden oder keinen Zugang mehr zu Zahlungsdienstleistern erhalten. Das wurde nun offenbar untersagt.

Artikel veröffentlicht am ,
Youtube-mp3.org: Musikindustrie darf Streamripper nicht angreifen
(Bild: Philip Matesanz)

Das Landgericht Berlin hat einen Beschluss erlassen, der es dem Bundesverband der Musikindustrie verbietet, zum Boykott eines Streamripper-Dienstes zum Umwandeln von Youtube-Videos in MP3-Dateien aufzurufen. Das gab der Antragsteller und Betreiber von Youtube-mp3.org, Philip Matesanz, am 8. Januar 2014 bekannt.

Stellenmarkt
  1. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München, München
  2. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, Darmstadt

Der Dienst extrahiert, wie viele ähnliche Angebote auch, nach Eingabe einer Youtube-URL die Tonspur des Videos in das MP3-Format und bietet die Datei zum Download an.

"Der Bundesverband hatte über seine anwaltlichen Vertreter Geschäftspartner von Matesanz kontaktiert und diese dazu aufgefordert, die Geschäftsbeziehungen mit dem Studenten zu beenden. Begründet wurde diese Aufforderung mit der angeblichen Illegalität seines Dienstes", so der Betreiber PMD Technologie. Die Richter waren jedoch nicht der Meinung, dass der Streamripper "unzweifelhaft rechtswidrig" sei.

Sollte gegen die richterliche Anordnung verstoßen werden, droht dem Vorstand des Verbands Ordnungshaft oder ein Bußgeld in Höhe von 250.000 Euro.

Der Bundesverband der Musikindustrie hat den Streit nicht erneut kommentiert.

Matesanz sagte Golem.de, der Beschluss sei am 30. Dezember durch den Gerichtsvollzieher zugestellt worden. Die Frist für eine Beschwerde endet am 13. Januar 2014. "Ich gehe davon aus, dass man sich dort bewusst ist, dass die Anschreiben ein Lehrbuchbeispiel von einem Verstoß gegen das Kartellrecht darstellen und eine Beschwerde relativ sinnlos wäre", erklärte er.

Die Musikindustrie hatte versucht, dass unerwünschte Angebote von Werbegeldern abgeschnitten werden oder keinen Zugang mehr zu Zahlungsdienstleistern erhalten. Hierfür seien bereits Vereinbarungen mit Konzernen wie Google oder Visa getroffen worden. "Wenn diese Strategie fortgeführt wird, kann in Zukunft ein Plattenboss einen Internet-Dienst in den Bankrott treiben - ohne dass sich je ein unabhängiges Gericht mit der Sache befasst hätte", erklärte Matesanz.

Eine Petition auf der Plattform Change.org hat seit dem 29. Juni 2012 über 4,31 Millionen Unterstützer gefunden. Die Unterzeichner fordern: "Gestattet Aufnahmeprogramme für Youtube."



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und zusätzlich 50€ Rabatt auf Notebooks über 300€ mit Gutscheincode "MASTERPASS50" und...
  2. jetzt bis zum 28.06. direkt bei Apple bestellen und die 0% Raten-Finanzierung erhalten
  3. und 25€ Steam-Gutschein erhalten
  4. ab 349€

Nick Heindl 02. Feb 2015

Ich nutze zur Zeit auch weniger ein Programm. Mein Favorit ist zur Zeit http://www...

User_x 11. Jan 2014

na selbst 100 sind noch zu viel... 15-25 eur reichen schon... die zahlt man auch bei...

Julius Csar 09. Jan 2014

Auf http://www.ytdl.de/ kannst du auch von Youtube in andere Formate (darunter auch FLAC...

Phreeze 09. Jan 2014

krassem kontruddckt !

Himmerlarschund... 09. Jan 2014

Ihr kennt euch ja alle ziemlich gut mit der Mafia aus. Wenn ihr da mal nicht ins Visier...


Folgen Sie uns
       


Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert

Wir streamen und spielen mit 60 fps mit dem Fire TV Stick.

Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert Video aufrufen
Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

Urheberrechtsreform: Die zehn Mythen des Leistungsschutzrechts
Urheberrechtsreform
Die zehn Mythen des Leistungsschutzrechts

Am Mittwoch gibt es eine wichtige Abstimmung zum Leistungsschutzrecht im Europaparlament. Leider werden von den Verfechtern des Gesetzes immer wieder Argumente ins Feld geführt, die keiner Überprüfung standhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vor Abstimmung Demos gegen Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  2. Leistungsschutzrecht Nur Einschränkungen oder auch Chancen?
  3. Vor Abstimmung 100 EU-Abgeordnete lehnen Leistungsschutzrecht ab

    •  /