Abo
  • Services:
Anzeige
Youtube-mp3.org: Youtube-Konverter-Betreiber macht weiter
(Bild: Philip Matesanz)

Youtube-mp3.org Youtube-Konverter-Betreiber macht weiter

Der Betreiber von Youtube-mp3.org weist einen Bericht aus den USA über die Schließung des Dienstes zurück. Auf den Servern des Dienstes soll es gerippte Titel gegeben haben.

Anzeige

PMD Technologie UG, der Betreiber von Youtube-mp3.org aus dem niedersächsischen Wedemark, hat einen Rechtsstreit mit der Musikindustrie verloren. Das berichtet das Onlinemagazin Torrentfreak. Der Dienst extrahiert wie viele ähnliche Angebote nach Eingabe einer Youtube-URL die Tonspur des Videos ins MP3-Format und bietet die Datei zum Download an.

Betreiber Philip Matesanz, ein Informatikstudent, sagte Golem.de, dass Youtube-mp3.org nicht geschlossen worden sei. "Es handelte sich nur um einzelne Titel, die ich entfernte", erklärte er. Torrentfreak hatte zunächst von einer Schließung berichtet.

Laut Torrentfreak ist Youtube-mp3.org einer der größten Ripping-Dienste für Youtube und verzeichnet rund 30 Millionen Visits im Monat. Eine Petition auf der Plattform Change.org hatte seit dem 29. Juni 2012 über eine Million Unterstützer gefunden. Die Unterzeichner fordern: "Gestattet Aufnahmeprogramme für Youtube!"

Unterlassungserklärung für bestimmte Musikstücke

Der Bundesverband Musikindustrie hatte für drei große Musikunternehmen vor einem Hamburger Gericht geklagt. In einer Erklärung des Verbands hieß es, Youtube-mp3.org sei kein Streamripper, sondern die Musikstücke würden "durch den Online-Converter tatsächlich oftmals nur unlizenziert zum Download zugänglich gemacht." In der mündlichen Verhandlung im September 2013 habe der Beklagte entsprechende Unterlassungserklärungen abgegeben und sich verpflichtet, die betroffenen Musikstücke nicht zu vervielfältigen oder öffentlich zugänglich zu machen.

Anders als vom Betreiber behauptet würden die einzelnen Titel nicht nur beim ersten Abruf einer URL mitgeschnitten. Wenn die gleiche URL eines Musikvideos ein zweites Mal von einem anderen User eingegeben werde, erfolge kein Mitschnitt, sondern den Nutzern würden lediglich die MP3s, die der Betreiber auf seinen Servern speicherte, als Download zugänglich gemacht. Dies widerspreche dem deutschen Urheberrecht. Das Gericht hatte die Angelegenheit mit Unterzeichnung der Unterlassungserklärungen für erledigt erklärt.

Matesanz erklärte Golem.de: "In drei konstruiert anmutenden Eilverfahren vor dem Landgericht Hamburg sollte die Dienstleistung für drei konkrete Musiktitel unterbunden werden." Eine Entscheidung insbesondere zu der technischen Funktionsweise und deren urheberrechtlichen Bewertung habe das Gericht nicht getroffen.


eye home zur Startseite
NickM 31. Okt 2013

AAC kann man auch direkt mit http://www.audiotube.org laden - dann benötigt man keine...

NickM 31. Okt 2013

Eine gute und auch sehr schnelle Alternative ist http://www.audiotube.org -> Aufnahme als...

u21 28. Okt 2013

Wow... sind das die Platinvarianten? 4,50 ¤ pro CD-Rohling kann doch irgendwie nicht...

Bouncy 25. Okt 2013

Kostenminierung bzw. Gewinnmaximierung. Das Konvertieren kostet Strom und Zeit, ist doch...

divStar 24. Okt 2013

Sie sind nicht zu faul es zu modernisieren. Sie wollen es einfach nicht. Vor allem die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Markdorf (Bodenseekreis)
  2. REGUMED Regulative Medizintechnik GmbH, Planegg Raum München
  3. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim
  4. KNECHT Kellerbau GmbH über Tauster GmbH, Metzingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 184,90€ + 3,99€ Versand (Bestpreis!)
  2. 120,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Linux-Kernel

    Torvalds droht mit Nicht-Aufnahme von Treibercode

  2. Airbus A320

    In Flugzeugen wird der Platz selbst für kleine Laptops knapp

  3. Urheberrecht

    Marketplace-Händler wegen Bildern von Amazon bestraft

  4. V8 Turbofan

    Neuer Javascript-Compiler für Chrome kommt im März

  5. Motion Control

    Kamerafahrten für die perfekte Illusion

  6. Forensische Software

    Cellebrite entsperrt iPhone 6 und 6 Plus

  7. Microsoft

    Bessere Synchronisation soll Onedrive effizienter machen

  8. Fixed Wireless

    Verizon startet einen der weltweit größten 5G-Endkundentests

  9. Klage eingereicht

    Google wirft Uber Diebstahl von Lidar-Technik vor

  10. Speicherleck

    Cloudflare verteilt private Daten übers Internet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017): Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse
Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017)
Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse
  1. Wettbewerbsverstoß Google soll Tizen behindert haben
  2. Strafverfahren De-facto-Chef von Samsung wegen Korruption verhaftet
  3. Samsung Preisliches Niveau der QLED-Fernseher in der Nähe der OLEDs

Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on: Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on
Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
  1. Fernsehstreaming Fire-TV-App von Waipu TV bietet alle Kanäle kostenlos
  2. Fire TV Amazon bringt Downloader-App wieder zurück
  3. Amazon Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

Intel C2000: Weiter Unklarheit zur Häufung von NAS-Ausfällen
Intel C2000
Weiter Unklarheit zur Häufung von NAS-Ausfällen
  1. Super Bowl Lady Gaga singt unter einer Flagge aus Drohnen
  2. Lake Crest Intels Terminator-Chip mit Terabyte-Bandbreite
  3. Compute Card Intel plant Rechnermodul mit USB Type C

  1. Re: Torvalds hat auch schon schwere...

    _4ubi_ | 15:46

  2. Warum kann man die Alexa App nicht ohne die...

    Jackie | 15:46

  3. Vorischt bei Air Berlin

    Juge | 15:46

  4. Re: Nur kleinwaagen?

    quineloe | 15:46

  5. Aha...

    Niaxa | 15:44


  1. 15:00

  2. 14:41

  3. 14:06

  4. 12:57

  5. 12:02

  6. 11:54

  7. 11:35

  8. 11:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel