• IT-Karriere:
  • Services:

Youtube, Maps und Co.: Huawei will Google-Apps in eigenem Appstore anbieten

Bislang laufen Google-Apps offiziell nicht auf Huawei-Smartphones - was der Huawei-Vorsitzende Eric Xu gerne ändern würde.

Artikel veröffentlicht am ,
Auch Huaweis P40 Pro kommt offiziell ohne Google-Apps.
Auch Huaweis P40 Pro kommt offiziell ohne Google-Apps. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Der turnusmäßige Vorsitzende von Huawei, Eric Xu, hat in einem Gespräch mit CNBC von einer Möglichkeit gesprochen, die Google-Apps auf aktuelle Huawei-Smartphones zu bringen. "Wir hoffen, dass die Google-Dienste durch unsere App Gallery zur Verfügung gestellt werden, so, wie sie auch in Apples App Store verfügbar sind", sagt Xu CNBC zufolge.

Stellenmarkt
  1. GKV-Spitzenverband, Berlin
  2. OEDIV KG, Bielefeld

Aufgrund des US-Embargos gegenüber China, das auch Huawei betrifft, darf Google keine wirtschaftlichen Beziehungen mehr mit dem chinesischen Hersteller unterhalten. Daher kommen die neuen Huawei-Smartphones der Mate-30-Serie und der P40-Serie nicht mehr mit den Google-Diensten, auch nicht mit dem Play Store.

Entsprechend stehen Nutzern zahlreiche Google-Apps nicht zur Verfügung. Wer sich komplett auf Huaweis eigenen Appstore App Gallery verlässt, findet auch zahlreiche andere bekannte und beliebte Apps nicht. Dafür müssen Nutzer auf alternative App-Märkte zurückgreifen.

Nachinstallation inoffiziell möglich, aber nicht perfekt

Es gibt zwar sowohl für das Mate 30 als auch für das P40 die Möglichkeit, die Google-Dienste nachzuinstallieren. Diese Prozedur dürfte aber für den durchschnittlichen Nutzer zum einen nicht fehlerfrei durchzuführen sein, zum anderen kommt sie besonders im Falle des P40 mit zahlreichen Einschränkungen daher.

Für Nutzer außerhalb Chinas, wo Googles Dienste generell nicht angeboten werden, wäre eine einfache Installation über Huaweis App-Marktplatz wohl die beste Lösung. Auch für Huaweis Smartphone-Verkäufe in Europa dürften die Google-Apps essenziell sein: Xu zufolge soll das US-Embargo für einen Einnahmerückgang von 10 Milliarden US-Dollar verantwortlich sein.

Ob Google seine Anwendungen für die App Gallery zur Verfügung stellen wird, ist aktuell noch nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. Tom Clancy's Rainbow Six Siege für 7,99€, Assassin's Creed Odyssey für 17,99€, Far Cry 5 für...
  2. (-83%) 9,99€
  3. 17,99€
  4. 14,99€ (Bestpreis)

heikom36 02. Apr 2020 / Themenstart

Les doch nicht, wenn es dich nicht interessiert, oder? Oder du schreibst so einen Quatsch...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Macbook Air (2020) - Test

Endlich streicht Apple die fehlerhafte Butterfly auch beim Macbook Air. Im Test sind allerdings einige andere Mängel noch vorhanden.

Macbook Air (2020) - Test Video aufrufen
    •  /