Youtube: Influencer mögen "Clickbait" nicht

Bekannte Influencer wie Unge, Dagi und Bibi nutzen laut einem Medienbericht die Filterfunktion von Youtube, um problematische Kommentare zu blockieren. Besonders unbeliebt sind Wörter wie "Clickbait" und "Fake".

Artikel veröffentlicht am ,
Youtuber bei der Arbeit
Youtuber bei der Arbeit (Bild: Yamil Lage/AFP via Getty Images)

Der Youtuber Simon Wiefels - besser bekannte als Unge - hat kein Problem mit "Abzocke" und "Meinungsfreiheit": Kommentare mit diesen Wörtern sind unter seinen Videos sofort sichtbar. Ganz anders sah es bislang mit "Clickbait" oder mit "CDU" aus: Kommentare mit diesen Ausdrücken wurden erst angezeigt, nachdem Unge oder ein Moderator den Beitrag freigeschaltet hatten. Das hat eine Untersuchung des Magazins Vice ergeben.

Stellenmarkt
  1. IT Support (w/m/d)
    IR Logistics b.v. Zweigniederlassung Coesfeld, Langenfeld, Dorsten
  2. Datenbankadministrator (w/m/d)
    Oberfinanzdirektion Karlsruhe, Stuttgart
Detailsuche

Vice hat bei 15 der reichweitenstärksten deutschen Influencer durch Ausprobieren festgestellt, welche von 28 Begriffen in Kommentaren verboten sind und wer besonders fleißig filtert. Die meisten gesperrten Worte wurden bei Unge gefunden. Inzwischen hat der Streamer allerdings mit einem Video auf die Untersuchung reagiert und die meisten der Wörter aus der Filterliste entfernt.

Fast gar nicht filtert ein Streamer namens Luca: Bei ihm wurde im Versuch lediglich "Clickbait" unterbunden. Keine Treffer haben sich bei Rezo, LeFloid, MrWissen2Go und MontanaBlack ergeben - allerdings könnte es sein, dass auf ihrer Liste schlicht andere Begriffe stehen.

"Clickbait" ist laut Vice bei allen anderen das am meisten gefilterte Wort. Von den untersuchten Kanälen hat sich lediglich die auf Kosmetik und Lifestyle spezialisierte Dagi Bee nicht an entsprechenden Kommentaren gestört oder den Begriff bislang schlicht vergessen.

Ebenfalls bei vielen unerwünscht sind "Fake", "geklaut", "Schleichwerbung" und "Abzocke". Offenbar wollen die Influencer vor allem verhindern, dass sie in ihren Kommentaren als unglaubwürdig kritisiert werden. Das scheint nachvollziehbar, schließlich verdienen einige der Streamer sehr viel Geld mit Werbung.

Auf Youtube werden Kommentare sowie Meldungen im Livechat, in denen die gesperrten Wörter vorkommen, vollständig zurückgehalten. Die Liste mit den Filterbegriffen erstellen die Kanalbetreiber selbst, nicht Youtube. Nur der Verfasser kann die Beiträge sehen, bis sie gegebenenfalls doch für alle Nutzer freigeschaltet werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
CDU-Wahlprogramm
Digitalministerium für Gesichtserkennung und Hackbacks

Die CDU will nach 16 Jahren an der Regierung wenig ändern. Das gilt leider auch für umstrittene Themen wie Staatstrojaner und Vorratsdatenspeicherung.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

CDU-Wahlprogramm: Digitalministerium für Gesichtserkennung und Hackbacks
Artikel
  1. Elektroautos: Neue Ladekarten sollen Schwarzladen verhindern
    Elektroautos
    Neue Ladekarten sollen Schwarzladen verhindern

    Das einfache Klonen von Ladekarten soll künftig nicht mehr möglich sein. Doch dazu müssen alle im Umlauf befindlichen Karten ausgetauscht werden.

  2. Frommer Legal: Große Abmahnwelle wegen Filesharing in Deutschland
    Frommer Legal
    Große Abmahnwelle wegen Filesharing in Deutschland

    Viele Menschen suchen derzeit Hilfe bei einer Anwaltskanzlei, weil sie wegen angeblich illegalen Filesharings abgemahnt wurden.

  3. Ärger um Drachenlord: Dorf verhängt Allgemeinverfügung wegen umstrittenem Youtuber
    Ärger um Drachenlord
    Dorf verhängt Allgemeinverfügung wegen umstrittenem Youtuber

    Seit Jahren ist das Dorf Altschauerberg Schauplatz von Provokationen gegen den Youtuber Rainer Winkler. Jetzt sollen neue Gesetze die Ordnung wiederherstellen.

Aki-San 25. Feb 2020

Alternativen mit equivalenter Reichweite wären..? Nicht jeder macht YT um reich zu...

Mjoellnir 25. Feb 2020

Na mit der Aussage wäre ich vorsichtig... So häufig wie einige von denen ihre Meinung...

Mjoellnir 25. Feb 2020

Warum sollte ich das tun? Natürlich ist der Malapropismus vom Influenca-Virus zum...

Garius 25. Feb 2020

Ja. Widersprichst du dich heufiger?

plutoniumsulfat 24. Feb 2020

Kommt eben auf die Summe an. Wenn ich in meinen 20ern einmal 5 Millionen mitnehmen kann...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • be quiet Dark Base 700 Tower 124,90€ • Chieftec RGB-Gehäuselüfter 3er-Pack 19,99€ • Nur noch bis 9 Uhr: Gönn dir Dienstag bei MediaMarkt (u. a. Nintendo Switch Pro Controller + Monster Hunter Rise 89,99€, HP Reverb 2 VR Headset mit Controller 599,99€) [Werbung]
    •  /