• IT-Karriere:
  • Services:

Youtube: Google will keine teuren Serien mehr produzieren

Mit Youtube-Eigenproduktionen hat Google versucht, mit Netflix und Amazon zu konkurrieren - diese Strategie ist wohl gescheitert: Insidern zufolge will das Unternehmen keine teuren Serien mehr produzieren. Google hat bereits dementiert. 

Artikel veröffentlicht am ,
Eigenproduktionen könnten bei Youtube der Vergangenheit angehören.
Eigenproduktionen könnten bei Youtube der Vergangenheit angehören. (Bild: ERIC PIERMONT/AFP/Getty Images)

Google soll die Produktion von teuren Serien gestoppt haben. Das berichtet Bloomberg unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen, die anonym bleiben wollen.

Stellenmarkt
  1. thyssenkrupp System Engineering GmbH, Mühlacker
  2. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden

Den Insidern zufolge sollen unter anderem Serien wie Origin oder Overthinking with Kat & June gestrichen werden. Deren Produzenten seien bereits auf der Suche nach einer neuen Heimat für ihre Sendungen. Google soll zudem Vorschläge für neue, finanziell kostspielige Serien abgelehnt haben.

Google hatte mit den Youtube Originals als Teil von Youtube Red (jetzt Youtube Premium) versucht, etablierten Streamingdiensten und ihren Eigenproduktionen Paroli zu bieten. Netflix und Amazon produzierten in der Vergangenheit zahlreiche Serien und Filme selbst, die teilweise auch Film- und Fernsehpreise gewannen.

Viele durchschlagende Produktionen konnte Youtube allerdings bisher nicht vorweisen. Zu den bekannteren Serien gehört Cobra Kai, ein Spin-Off des Films Karate Kid. Bloomberg vermutet, dass der Strategiewechsel dazu führen wird, dass alle bisherigen Eigenproduktionen künftig im kostenlosen Teil von Youtube zu sehen sein werden.

Youtubes Programm-Managerin für die Originals, Susanne Daniels, bestätigte Bloomberg die Gerüchte nicht. "Ich fühle mich Youtube gegenüber verpflichtet und kann es kaum erwarten, unser starkes Portfolio an neuen und wiederkehrenden Originals zu enthüllen", schreibt Daniels in ihrer Mitteilung. Erste Gerüchte zur Einstellung von Youtubes Eigenproduktionen gab es bereits Ende 2018.

Am Abend des 25. März 2019 wird erwartet, dass auch Apple eine Videoplattform vorstellt. Zum Start könnte der iPhone-Hersteller Produktionen mit bekannten Schauspielern vorstellen.

Nachtrag vom 26. März 2019, 9:23 Uhr

Google hat den Bericht von Bloomberg dementiert. Techcrunch hat eine Youtube-Stellungnahme erhalten, in der betont wird, dass sich der Anbieter verstärkt auf eigenproduzierte Inhalte konzentrieren will.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-87%) 2,50€
  2. 58,48€ (PC), 68,23€ (PS4) 69,99€ (Xbox One)
  3. (-91%) 2,20€
  4. (u. a. Warhammer 40,00€0: Gladius - Relics of War für 23,79€, Aggressors: Ancient Rome für 17...

genussge 26. Mär 2019

Oft startet Google neue Dienste primär oder exklusiv für den US-Markt. Offenbar um zu...

violator 25. Mär 2019

Außer Cobra Kai (was wirklich cool ist), ist mir auch nie was aufgefallen.

Crass Spektakel 25. Mär 2019

Heute macht jeder Stream2Pay. Youtube ist da so ungefähr der bidrölfte Mitspieler und mit...

ubuntu_user 25. Mär 2019

Ich verstehe da die Strategie teilweise echt nicht. Eigentlich kann man nur davon...


Folgen Sie uns
       


Asus-Gaming-Monitor mit 43 Zoll Diagonale - Test

Zwar ist der PG43UQ mit seinen 43 Zoll noch immer ziemlich riesig, er passt aber zumindest noch gut auf den Schreibtisch. Und dort überrascht der Asus-Monitor mit einer guten Farbdarstellung und hoher Helligkeit.

Asus-Gaming-Monitor mit 43 Zoll Diagonale - Test Video aufrufen
Materiejets aus schwarzem Loch: Schneller als das Licht?
Materiejets aus schwarzem Loch
Schneller als das Licht?

Das schwarze Loch stößt Materie mit einer Geschwindigkeit aus, die wie Überlichtgeschwindigkeit aussieht.
Ein Bericht von Andreas Lutter

  1. Oumuamua Ein ganz normal merkwürdiger interstellarer Asteroid

Horror-Thriller Unsubscribe: Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde
Horror-Thriller Unsubscribe
Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde

Zwei US-Filmemacher haben mit Zoom den Horror-Film Unsubscribe gedreht. Sie landeten damit sogar an der Spitze der US-Box-Office-Charts. Zumindest für einen Tag.
Von Peter Osteried

  1. Film Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
  2. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
  3. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?

Laravel/Telescope: Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt
Laravel/Telescope
Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt

Ein Leser hat uns auf eine Sicherheitslücke auf der Webseite einer Onlinebank hingewiesen. Die Lücke war echt und betrifft auch andere Seiten - die Bank jedoch scheint es nie gegeben zu haben.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. IT-Sicherheitsgesetz Regierung streicht Passagen zu Darknet und Passwörtern
  2. Callcenter Sicherheitsexperte hackt Microsoft-Betrüger
  3. Sicherheit "E-Mail ist das Fax von morgen"

    •  /