Abo
  • IT-Karriere:

Youtube: Geld verdienen trotz Rechtestreit

Nach vielen Jahren hat Youtube eine ebenso simple wie effektive Möglichkeit gefunden, auch bei Content-ID-Streitfällen weiter Geld zu verdienen.

Artikel veröffentlicht am ,
Youtube ändert die Content-ID-Regeln.
Youtube ändert die Content-ID-Regeln. (Bild: Lionel Bonaventure/AFP/Getty Images)

Wenn sich zwei oder mehr Anbieter von Videos auf Youtube darüber streiten, wem die Rechte etwa an einem Let's Play oder an einem sonstigen Beitrag gehören, hat das bislang einen großen Nachteil: Mit dem Video wird kein Geld verdient. Solange die Sache geklärt wird, blockiert Youtube das Video - was gleichzeitig auch die Monetarisierung mit Werbung unmöglich macht. Das ändert sich nun: Wie die Firma in ihrem Blog schreibt, wird mit den Filmen künftig auch während der Schlichtungsphase Geld verdient.

  • Youtube erklärt die kommenden Content-ID-Regeln. (Grafik: Youtube)
Youtube erklärt die kommenden Content-ID-Regeln. (Grafik: Youtube)
Stellenmarkt
  1. Studierendenwerk Stuttgart, Stuttgart
  2. Modis GmbH, Köln

Das wird allerdings von Youtube einbehalten, bis die Sache geklärt ist und anschließend dem ermittelten Rechteinhaber des Videos gutgeschrieben. Bis diese ebenso einfach wie gerechte Lösung umgesetzt ist, wird allerdings noch der ein oder andere Film gesperrt: Youtube will das System erst in den kommenden Monaten freischalten.

Youtube schreibt außerdem, dass man weiter viel Zeit und Personal investieren werde, um möglichst wenig Streitfälle im Rahmen von Content ID entstehen zu lassen. Derzeit komme es in weniger als einem Prozent der entsprechenden Meldungen anschließend zu Widersprüchen, und das trotz "Millionen von ungerechtfertigten Forderungen" auf eine Sperre allein im vergangenen Jahr.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Dwalinn 02. Mai 2016

Ne bei der Gema ist es ja ruckzuck geklärt wer die rechte hat. Hier geht es wohl eher um...

tingelchen 29. Apr 2016

Zinsen gibt es schon jetzt keine mehr auf das eigene Guthaben. Die einzigen die sich noch...

Eheran 29. Apr 2016

An wen sollte man sich auch wenden? Es gibt 0 Support.

fehlermelder 29. Apr 2016

Eigentlich ein Minimum an Selbstverständlichkeit. Und doch hat es in der Zwischenzeit...


Folgen Sie uns
       


Hyundai Kona Elektro - Test

Das Elektro-SUV ist ein echter Langläufer.

Hyundai Kona Elektro - Test Video aufrufen
Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

    •  /