Abo
  • Services:

Youtube: Bessere Video-Vorschaubilder dank neuronalem Netzwerk

Auch bei Youtube kommt Google auf den Geschmack neuronaler Netzwerke: Diese unterstützen künftig die automatische Generierung von Vorschaubildern der hochgeladenen Videos. Dies soll zu ansprechenderen und interessanteren Thumbnails führen.

Artikel veröffentlicht am ,
Dank neuronaler Netzwerke sollen die automatisch generierten Vorschaubilder von Youtube künftig besser werden.
Dank neuronaler Netzwerke sollen die automatisch generierten Vorschaubilder von Youtube künftig besser werden. (Bild: Google)

Google wird bei seinem Videoportal Youtube ab sofort die automatisch generierten Vorschaubilder mit Hilfe eines neuronalen Netzwerkes erzeugen. Die einzelnen Frames des Videos werden analysiert und mit Hilfe eines Qualitätsmodells bewertet; der Frame, der den Kriterien dieses neuronalen Modells am besten entspricht, wird als Vorschaubild verwendet.

  • Beispiele für gute und für schlechte Vorschaubilder (Bild: Google)
  • Beispiele für alte und neue automatisch generierte Thumbnails (Bild: Google)
  • Das Qualitätsmodell des neuronalen Netzwerkes (Bild: Google)
  • Beispiele für alte und neue automatisch generierte Thumbnails (Bild: Google)
Das Qualitätsmodell des neuronalen Netzwerkes (Bild: Google)
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  2. über Dr. Richter Heidelberger GmbH & Co. KG, Großraum Zwickau/Vogtland

Dem Youtube-Team ist dabei bewusst, dass die Auswahl eines Vorschaubildes eine äußerst subjektive Angelegenheit ist. Als Ausgangslage für das Training des neuronalen Netzwerkes dienen die von den Nutzern selbst hochgeladenen Vorschaubilder. Diese bilden zum großen Teil das wichtigste Subjekt des betreffenden Videos ab, sind scharf und gut ausgerichtet - also ein ideales Beispiel für ein gutes Vorschaubild.

Neue Vorschaubilder sollen qualitativ besser sein

In den Tests des Youtube-Teams waren die mit Hilfe des neuronalen Netzwerkes erzeugten Vorschaubilder durchweg qualitativ besser als die des bisherigen Algorithmus. Beispielsweise werden Frames mit Bewegungsunschärfe vermieden, ebenso wie unscharfe Bilder und schlecht gewählte Ausschnitte.

Neuronale Netzwerke sind aufgrund der Möglichkeit, komplexere Entscheidungen treffen zu können, für viele Anwendungen interessant. So hat der Tastatur-App-Hersteller Swiftkey gerade eine neue App veröffentlicht, die mit Hilfe eines neuronalen Netzwerkes die Wortvorhersage deutlich verbessern soll. Die Vorhersagen sollen realistischer werden, da der Algorithmus dank des neuronalen Netzwerkes realistischer agieren soll.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Trollversteher 06. Nov 2015

Es beschreibt das Prinzip dahinter doch ideal - was stört dich daran? Und dass youtube...

stefan93 06. Nov 2015

Bei manchen ist das einfach ungeschickt gelöst

stefan93 06. Nov 2015

Scheint auf jeden fall interessant

stefan93 06. Nov 2015

Hallo :) Wende mich an euch weil ich wissen will, wie ich mein Marketing verbessern...

cx348 11. Okt 2015

Die wird es aber wahrscheinlich weiterhin geben. Das neue neuronale Netzwerk dient ja nur...


Folgen Sie uns
       


Siri auf Deutsch auf dem Homepod

Wir haben uns die deutsche Version von Siri auf dem Homepod angehört. Bei den Funktionen hinkt Siri der Konkurrenz von Alexa und Google Assistant hinterher. Und auch an der Aussprache gibt es noch einiges zu feilen. Apples erster smarter Lautsprecher kostet 350 Euro.

Siri auf Deutsch auf dem Homepod Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

    •  /