Abo
  • Services:

Your Phone: Smartphone auf den Windows-Desktop streamen

Your Phone ist eine neue App, die Smartphone-Funktionen auf dem Windows-Desktop aktivieren soll. Nutzer können ihr Telefon mit dem Computer koppeln und Nachrichten, Dateien oder Anrufe empfangen. Ebenfalls dabei: Timeline für Smartphones.

Artikel veröffentlicht am ,
Die App Your Phone überträgt Smartphone-Funktionen auf den Windows-Desktop.
Die App Your Phone überträgt Smartphone-Funktionen auf den Windows-Desktop. (Bild: Pixabay.com/Montage: Golem.de/CC0 1.0)

Microsoft will seine für Windows 10 vorgestellte Funktion Timeline auf das iPhone und Android-Smartphones bringen. Das kündigt Microsoft auf der Entwicklerkonferenz Build 2018 an. Das Tech-Magazin The Verge berichtet auch von einer Your-Phone-App für Android- und iOS-Geräte. Darüber sollen Daten des eigenen Smartphones auf dem Windows-Desktop gestreamt werden können - eine Funktion, die an Dells Mobile Connect erinnert.

Stellenmarkt
  1. Knauf Information Services GmbH, Iphofen bei Würzburg
  2. SSI Schäfer IT Solutions GmbH, Giebelstadt, Dortmund, Walldorf, Oberviechtach

Your Phone ermöglicht es dem Betriebssystem dabei, auf Telefonschnittstellen zuzugreifen, damit Textnachrichten, Fotos, Benachrichtigungen und später auch Anrufe direkt auf dem Desktop angezeigt werden. Aufgrund des recht offenen Systems soll sich das Mobilbetriebssystem Android dafür am ehesten eignen, während es die App zwar auch für iOS gibt, aber mit eingeschränkter Funktionalität.

Microsoft arbeitet momentan an einer Preview-Version der App, die Windows-Insidern zur Verfügung steht. Auf Basis von Nutzerfeedback wollen die Entwickler zuerst die Sinnhaftigkeit einer solchen Software testen. Funktionen, die den Testern fehlen, will das Unternehmen nachreichen. Es ist nicht klar, wann die App dann als finale Version erscheinen wird. Im Windows Store ist sie zumindest schon gelistet.

Timeline kommt aufs Telefon

Timeline ist eine Funktion, die Microsoft ursprünglich für Windows 10 1803 entwickelt hat. Das Unternehmen will diese auch auf das iPhone und Android-Telefone bringen. Allerdings geschieht dies nicht auf dem traditionellen Weg. Microsoft wird Timeline als Webversion anbieten, die im Edge-Browser läuft - das ist möglicherweise eine Strategie, um den Browser auf mehr Geräte zu bringen. Alternativ wird es Timeline für Android-Geräte als festen Teil des Microsoft Launchers geben.

Timeline erstellt eine Art Aktivitätenverlauf der letzten 30 Tage und verknüpft diese mit einem Microsoft-Konto und der Cloud. Es ist denkbar, dass also auf dem Telefon auch Aktivitäten des Desktop-Rechners angezeigt werden und umgekehrt. Momentan scheint Timeline allerdings noch zu Abstürzen in Windows 10 zu führen, so dass sie erst einmal nicht vollständig genutzt werden kann.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sigma, Nikon- und Tamron-Objektive)
  2. 499,99€
  3. (u. a. 16 GB DDR4-2666 von HyperX für 109,90€)
  4. (u. a. Acer und HP-Notebooks ab 519€)

FreiGeistler 14. Mai 2018

Was für ne Sandbox? Meinst du die Java VM? Die läuft auch ohne Google Play. Du meinst...

FreiGeistler 14. Mai 2018

Sei dir da nicht zu sicher. Treiber haben des öfters ziemlich bescheuerte Anpassungen...

FreiGeistler 14. Mai 2018

Du weisst schon was ein Real-Time OS ist? Das macht nur für einige spezielle Anwendungen...

marchazel86 10. Mai 2018

Das Traurige an der Sache ist, dass die Windows Phone genau diese Funktion nativ drin...

gadthrawn 09. Mai 2018

Den direkten hast du aber nicht überall


Folgen Sie uns
       


Fallout 76 - Fazit

Fallout 76 ist in vielerlei Hinsicht nicht wie seine Vorgänger. Warum, erklären wir im Test-Video.

Fallout 76 - Fazit Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
    Drahtlos-Headsets im Test
    Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

    Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
    2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
    3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

    Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
    Machine Learning
    Wie Technik jede Stimme stehlen kann

    Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
    Ein Bericht von Felix Lill

    1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
    2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
    3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

      •  /