Abo
  • Services:

Youporn-Eigner: Wieder zehntausende Nutzer von Pornoseite bloßgestellt

Mit digitalplayground.com ist die Startseite des großen Pornofilmstudios Digital Playground gehackt worden. Betreiber Manwin hatte in den vergangenen Wochen bereits Sicherheitsprobleme mit seinen Angeboten Brazzers und Youporn.

Artikel veröffentlicht am ,
Youporn-Eigner: Wieder zehntausende Nutzer von Pornoseite bloßgestellt
(Bild: Digital Playground/Screenshot: Golem.de)

Die Gruppe The Consortium hat sich dazu bekannt, 40.000 Nutzerdatensätze der Pornowebsite digitalplayground.com kopiert zu haben. Die Datensätze mit Namen, Kreditkartennummern, CCV-Nummern und Gültigkeitsdatum seien teilweise unverschlüsselt gewesen. Auch E-Mail-Adressen und Passwörter von 72.000 Nutzern wurden kompromittiert, wie das Blog des IT-Sicherheitsunternehmens Sophos berichtet.

Stellenmarkt
  1. über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, österreichische Alpenregion
  2. BGV / Badische Versicherungen, Karlsruhe

"Die IT-Sicherheitsvorkehrungen des Unternehmens waren ein Witz, was wir bei einem echten Unternehmen nicht erwartet hätten. Ein Witz, den wir sehr viel amüsanter finden als das Unternehmen."

Die Kreditkartendatensätze seien unverschlüsselt gewesen. Consortium wolle die Angaben aber weder veröffentlichen noch selbst nutzen: "Wir machen das nur zum Spaß und nicht, um Profite zu machen und das einzige Verbrechen dieser Menschen war es, dass sie etwas Pornografie ansehen wollten." Zudem fand die Hackergruppe 52 Filme des Studios Digital Playground.

Digital Playground ist ein US-amerikanisches Pornofilmstudio mit Sitz im kalifornischen Van Nuys, das seit dem 1. März 2012 zum Sexindustriekonzern Manwin gehört. Digital Playground setzt bei einigen seiner Produktionen auf mehr Aufwand als branchenüblich.

Manwin war in den vergangenen Wochen mit seiner Plattform Brazzers und Youporn bereits Opfer von Hackern geworden.

Eine Manwin-Sprecherin bestätigte ein Sicherheitsproblem bei der Website von Digital Playground. Der Einbruch in die IT-Systeme des Unternehmens sei aber vielleicht vor der Übernahme durch Manwin erfolgt. Die Website sei zeitweise abgeschaltet worden, zahlende Kunden würden mit Gratiszugängen zu anderen Angeboten von Manwin entschädigt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 106,34€ + Versand
  2. bei Caseking kaufen
  3. 57,99€

Dagstyggur 15. Mär 2012

Mir egal! :D Ich bin auch verheiratet und trotzdem wähle ich eine Frau aus. :D

Bassa 14. Mär 2012

Eine übliche Redewendung nur im US-Englisch? Das habe ich oft genug schon auf Deutsch so...

Ferrum 13. Mär 2012

Mit Standorten in sechs verschiedenen Ländern, mehreren Webseiten die in den Top 500 der...

Damar 13. Mär 2012

alles nur nicht die pronindustrie! die leute arbeiten hart für unser vergnügen und habens...

wurs 13. Mär 2012

Na besser als wenn die "anonym" bleiben und keiner die Seite kennt. Beim Mann gibt es...


Folgen Sie uns
       


HP Z2 Mini Workstation - Test

Die Z2 Mini Workstation G3 kann uns im Test überzeugen - und das nicht als sehr schnelle Maschine, sondern als gut durchdachtes Gesamtkonzept.

HP Z2 Mini Workstation - Test Video aufrufen
Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  2. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung
  3. Hades Canyon Intel bringt NUC mit dedizierter GPU

    •  /