Abo
  • Services:
Anzeige
Lenovos neues Yoga Tablet 8 und Yoga Tablet 10
Lenovos neues Yoga Tablet 8 und Yoga Tablet 10 (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Durchschnittliche Hardware

Anzeige

In beiden Tablets steckt ein MTK-8125-Quad-Core-Prozessor von Mediatek, der mit 1,2 GHz getaktet ist. Die Größe des Arbeitsspeichers beträgt 1 GByte, der eingebaute Flash-Speicher ist 16 GByte groß. Hiervon stehen dem Nutzer bei beiden Geräten knapp 13 GByte zur Verfügung.

  • Die Kamera des Yoga Tablet 8 hat Schnappschussqualität. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Kamera des Yoga Tablet 10 hingegen macht schlechte Fotos. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Yoga Tablet 8 und Yoga Tablet 10 von Lenovo (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die beiden Android-Tablets haben eingebaute Klappständer. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Der Akku ist in einem Zylinder untergebracht, hier finden sich bei den Geräten auch die Kameras. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Dank der Zylinder lassen sich die Tablets gut halten. Aufgrund der Gewichtsverteilung wirken sie leicht. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Auf der Frontseite sind Stereolautsprecher eingebaut. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Der Einschub für die Micro-SD-Karte befindet sich unter dem Ständer. Daneben ist bei den UMTS-Modellen der Steckplatz für die SIM-Karte. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Der Kopfhörereingang befindet sich an der Seite des Akkuzylinders. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Benutzeroberfläche der Yoga-Tablets (Screenshot: Golem.de)
  • Im Querformatmodus erscheint die Seitenleiste auf der rechten Seite, ...
  • ...im Hochkantmodus auf der linken. (Screenshots: Golem.de)
Die Benutzeroberfläche der Yoga-Tablets (Screenshot: Golem.de)

Apps lassen sich auf der Speicherkarte installieren

Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten ist bei beiden Yoga-Tablets eingebaut. Es ist möglich, Apps auf die Speicherkarte zu verschieben. Der Schacht befindet sich hinter dem eingeklappten Ständer. Eine eingesteckte Karte ist selbst unter Einsatz von Fingernägeln nur schwer hineinzubekommen und auch sehr schwer wieder herauszubekommen, weil die Speicherkarte komplett im Schacht verschwindet.

Beide Yoga-Tablets unterstützen WLAN nach 802.11b/g/n, also nur auf der Frequenz 2,4 GHz. Sowohl das Yoga 8 als auch das Yoga 10 sind mit UMTS-Modul erhältlich. Bluetooth läuft in der Version 4.0, beide Modelle haben ein GPS-Modul.

Betriebssystem ohne App-Übersicht

Beide Tablets werden mit Android in der Version 4.2.2 ausgeliefert, worüber Lenovo seine eigene Benutzeroberfläche installiert. Diese verzichtet auf die bei Android übliche App-Übersicht: Wie bei iOS oder auch bei Huaweis Emotion UI werden alle Apps auf dem Startbildschirm abgelegt. Dementsprechend sollte der Nutzer seine Programme in Ordnern organisieren, da sonst die Übersicht schnell verloren gehen kann.

Ein Fingerwisch am rechten oberen Bildrand ruft die Schnelleinstellungsleiste auf, die gleiche Wischgeste am linken oberen Bildrand öffnet die Benachrichtigungsleiste.

Die intelligente Seitenleiste zeigt dem Nutzer kürzlich verwendete Apps an. Sie kann entweder auf Automatik gestellt oder manuell aufgerufen werden. Dann ruft der Nutzer sie mit einer Wischgeste vom Rand aus auf. Unverständlicherweise wechselt die Seite, in die der Nutzer wischen muss, wenn das Tablet gedreht wird: Im Hochformat muss der Nutzer von links ins Bild wischen, im Querformat von rechts.

 Lange AkkulaufzeitAndroid mit Lenovo-Oberfläche 

eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 09. Dez 2013

https://www.golem.de/news/gigaset-qv1030-das-bessere-nexus-10-zum-kampfpreis-1311-103022.html

spitfire_ch 08. Dez 2013

Ah, fantastisch, danke für den Tipp!

Anonymer Nutzer 06. Dez 2013

Dito ;-) Oder heißt es Touché?

Anonymer Nutzer 06. Dez 2013

Vorteil beim Nexus wäre noch das es halt kaum mehr wiegt als ein Ebook-Reader. Wenn ich...

Anonymer Nutzer 05. Dez 2013

ich finds auch ein bisschen viel, zumal das gerät technisch nun anscheinend nicht so der...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Basler AG, Ahrensburg bei Hamburg
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße
  4. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 819,00€
  2. 283,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Energielabels

    Aus A+++ wird nur noch A

  2. Update 1.2

    Gog.com-Client erhält Cloud-Speicheroption und fps-Zähler

  3. HTTPS

    US-Cert warnt vor Man-In-The-Middle-Boxen

  4. Datenrate

    Facebook und Nokia bringen Seekabel ans Limit

  5. Grafikkarte

    Zotac will die schnellste Geforce GTX 1080 Ti stellen

  6. Ab 2018

    Cebit findet künftig im Sommer statt

  7. Google

    Maps erlaubt Teilen des eigenen Standortes in Echtzeit

  8. Datengesetz geplant

    Halter sollen Eigentümer von Fahrzeugdaten werden

  9. Nintendo Switch

    Leitfähiger Schaumstoff löst Joy-Con-Probleme

  10. Stack Overflow

    Deutsche Entwickler fühlen sich unterbezahlt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lithium-Akkus: Durchbruch verzweifelt gesucht
Lithium-Akkus
Durchbruch verzweifelt gesucht
  1. Super MCharge Smartphone-Akku in 20 Minuten voll geladen
  2. Brandgefahr HP ruft über 100.000 Notebook-Akkus zurück
  3. Brandgefahr Akku mit eingebautem Feuerlöscher

Airselfie im Hands on: Quadcopter statt Deppenzepter
Airselfie im Hands on
Quadcopter statt Deppenzepter
  1. Fiberglas und Magneten Wabbeliger Quadcopter übersteht Stürze
  2. Senkrechtstarter Solardrohne fliegt wie ein Harrier
  3. Mobiler Startplatz UPS-Lieferwagen liefert mit Drohne Pakete aus

"Mehr Breitband für mich": Was wurde aus dem FTTH-Ausbau der Telekom für Selbstzahler?
"Mehr Breitband für mich"
Was wurde aus dem FTTH-Ausbau der Telekom für Selbstzahler?
  1. 50 MBit/s Dobrindt glaubt weiter an bundesweiten Ausbau bis 2018
  2. Breitbandgipfel 2.000 Euro für FTTH im Gewerbegebiet sind akzeptiert
  3. Breitbandgipfel Telekom hält 100 MBit/s für "im Moment ausreichend"

  1. Re: Vertrauen in die Menschheit

    Johnny Cache | 04:46

  2. Re: schöne Sache

    Sharra | 04:09

  3. Re: Ja und?

    kaliberx | 03:59

  4. Re: Problem erkannt, Problem wiederholt.

    topo | 03:57

  5. Macht das nicht fast jeder mit WhatsApp oder...

    ecv | 03:50


  1. 18:59

  2. 18:42

  3. 18:06

  4. 17:39

  5. 17:10

  6. 16:46

  7. 16:26

  8. 16:24


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel