Yoga C940 (14IIL) im Test: Lenovos Top-Convertible mit Soundbar

Mit dem Yoga C940 hat Lenovo sein 2-in-1-Gerät mit Intels 10-nm-Ice-Lake-Chips für mehr Akkulaufzeit und Performance und einem helleren Display aktualisiert. Das Resultat ist trotz erwarteter Kritikpunkte gut, wobei uns die Soundbar und der integrierte Stift viel Freude bereitet haben.

Ein Test von und veröffentlicht am
Lenovo Yoga C940 (14IIL)
Lenovo Yoga C940 (14IIL) (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Lenovo war vor einigen Monaten der erste Hersteller, der gemeinsam mit Intel ein Ultrabook für das Projekt Athena präsentieren durfte: Die Marketing-Richtlinie legt Parameter zu Akkulaufzeit, Schnellladefunktion, Prozessor, Display, Eingabegeräten, Anschlüssen und WLAN-Verbindung fest. Mit dem Yoga C940 (14IIL) haben wir ein solches Projekt-Athena-Gerät im Test.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Arbeit im Support: Von der Kunst, Menschen und Technik zu jonglieren
Arbeit im Support: Von der Kunst, Menschen und Technik zu jonglieren

Geht nicht, gibt's oft - und dann klingelt das Telefon beim Support. Das Spektrum der Probleme ist gewaltig und die Ansprüche an einen guten Support auch. Ein Leitfaden für (angehende) Supportmitarbeiter.
Ein Ratgebertext von Lutz Olav Däumling


Liberty-Germany-Pleite: Glasfaserausbau trotz Zusage nicht mehr sicher
Liberty-Germany-Pleite: Glasfaserausbau trotz Zusage nicht mehr sicher

"Hello Fiber bringt Glasfaser in deine Gemeinde", lautete der Werbespruch von Liberty. Kann man kleineren FTTH-Anbietern nach der Pleite noch trauen?
Von Achim Sawall


So nicht, Elon Musk: Softwareentwickler fair bewerten
So nicht, Elon Musk: Softwareentwickler fair bewerten

Elon Musk hat die Entwickler gefeuert, die am wenigsten Code geschrieben haben. Ein legitimes Mittel der Leistungsbewertung oder völliger Quatsch? Wie ginge es denn besser?
Von Rene Koch


    •  /