Abo
  • IT-Karriere:

Yoga C730: 4K-OLED-Panel findet den Weg in Lenovos Convertible

Das Yoga C730 ist Lenovos Neuzugang mit OLED-Panel, nach dem Thinkpad X1 Yoga. Der Hersteller wird sein Convertible außerdem mit aktuellem Intel-Whiskey-Lake-Chip und dedizierter Nvidia-Grafikeinheit anbieten. Das Chassis bleibt relativ unverändert.

Artikel veröffentlicht am ,
Äußerlich ist das Yoga C730 nicht unbedingt neu.
Äußerlich ist das Yoga C730 nicht unbedingt neu. (Bild: Lenovo)

Lenovo hat auf der CES 2019 das Convertible Yoga C730 mit kontraststarkem OLED-Display gezeigt. Das Notebook ist der Nachfolger der bereits existierenden Serie, welche zusätzlich mit Intels überarbeitetem Chip Whiskey Lake als 15IWL verkauft wird, welcher nativ USB 3.1 Gen 2 unterstützt. Nutzer können Notebooks mit Core i5-8265U oder Core i7-8565U erwerben. Beide Prozessoren haben vier Kerne und acht Threads, allerdings mit unterschiedlichen Taktraten von 1,6 und 1,8 GHz.

Stellenmarkt
  1. Standard Life, Frankfurt am Main
  2. Vodafone GmbH, Stuttgart

Das Yoga C730 hat ein 15,6-Zoll großes OLED-Panel mit einer Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln. Alternativen sind traditionelle entspiegelte IPS-Displays mit Full-HD-Auflösung oder 4K und einer Helligkeit von 300 cd/m². Ein Touchscreen und ein Stiftdigitizer sind integriert. Das Display lässt sich um 360 Grad drehen.

Golem.de konnte ein OLED-Display bereits beim Lenovo Thinkpad X1 Yoga v2 (Test) ausprobieren. Das Panel zeigt im Vergleich zum LCD-Pendant bessere Schwarzwerte, benötigt aber gerade bei hellen Bildschirminhalten mehr Strom, während es bei dunklen Inhalten sparsamer ist.

Ähnliche Hardwarespezifikationen

Ansonsten ähnelt das neue C730 dem älteren Modell. Die Nvidia Geforce GTX 1050 bleibt wohl mangels Budget-Alternative bei Turing bestehen. Das gilt auch für 16 GByte DDR4 RAM und den Slot für eine M.2-SSD mit PCIe-x4-Anbindung. Am Gehäuse befinden sich zwei USB-A-3.0-Buchsen, HDMI und Thunderbolt 3.

Lenovo ist nicht der einzige Hersteller, der seine Notebooks allmählich mit OLED-Displays ausstattet. Auch HP zeigt auf der Messe etwa mit dem Spectre x360 15 ein vergleichbares Gerät. Seit 2016 hantieren beide Hersteller mit der Displaytechnik, richtig etabliert hat sie sich im Notebooksektor noch nicht.

Das neue Yoga C730 wird Lenovo ab März 2019 verkaufen. Einen Preis nannte das Unternehmen bisher nicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 124,99€ (Bestpreis!)
  2. 61,80€
  3. (u. a. Football Manager 2019 für 17,99€, Car Mechanic Simulator 2018 für 7,99€, Forza Horizon...

FreiGeistler 15. Jan 2019

...aber nur, wenn man das Gesicht über der Tastatur hält.

conker 11. Jan 2019

Die Hersteller haben ja schon vor einer Weile mal die ersten Modelle herausgebracht...

redmord 11. Jan 2019

Das Design bietet auch irgendwie 16:10 oder 3:2 an... warum nicht!?


Folgen Sie uns
       


Motorola One Vision - Hands on

Das zweite Android-One-Smartphone von Motorola heißt One Vision. Es hat eine 48-Megapixel-Kamera von Samsung, die vor allem auf gute Aufnahmen bei schwachem Licht optimiert wurde. Das Smartphone mit dem 7:3-Display kommt Ende Mai 2019 für 300 Euro auf den Markt.

Motorola One Vision - Hands on Video aufrufen
Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

    •  /