Abo
  • Services:
Anzeige
Xiaomi YI 4K
Xiaomi YI 4K (Bild: Xiaomi)

YI 4K: Xiaomi greift mit 4K-Actionkamera GoPro an

Xiaomi YI 4K
Xiaomi YI 4K (Bild: Xiaomi)

Der chinesische Hersteller Xiaomi hat mit der YI 4K eine Actionkamera vorgestellt, die fast die gleichen Funktionen wie die GoPro Hero4 bietet. Sie ist nur deutlich günstiger zu bekommen.

Die Xiaomi YI 4K ist eine Actionkamera, die 4K-Videoaufnahmen bei 30 Bildern pro Sekunde erlaubt. Als Sensor wird ein Sony Exmor IMX377 verwendet, der auch Fotos mit 12,35 Megapixeln ermöglicht.

Anzeige
  • YI 4K (Bild: Xiaomi)
  • YI 4K (Bild: Xiaomi)
  • YI 4K (Bild: Xiaomi)
  • YI 4K (Bild: Xiaomi)
YI 4K (Bild: Xiaomi)

Besitzer des Vorgängermodells mussten sich hingegen mit Full-HD-Aufnahmen zufriedengeben. Die YI 4K verwendet mit dem Ambarella A9 das gleiche Chipset, das auch in der GoPro Hero4 Black Edition arbeitet. Ein 2,19 Zoll großes Touch-Display mit 330 ppi (640 x 360 Bildpunkte) erlaubt die Bedienung des Geräts und die Aufnahmekontrolle. Eine elektronische Bildstabilisierung ist eingebaut.

Das Objektiv mit einer Anfangsblendenöffnung von f/2,8 deckt einen Bildwinkel von 155 Grad ab. Die Kamera ist mit Dual-Band-WLAN ausgerüstet und speichert das Bildmaterial auf Micro-SD-Karten. Die Kamera wird über einen Micro-USB-Port aufgeladen. Über WLAN können die Einstellungen geändert werden, es kann die Aufnahme gestartet und Bildmaterial mit anderen geteilt werden.

Der Akku der YI 4K (1.400 mAh) soll 110 Minuten in 4K-Auflösung aufzeichnen können. Die Aufnahmemodi bieten auch 1080p- (120 fps) und 720p-Aufnahmen mit 240 fps. Die Kamera misst 65 x 42 x 21 mm und wiegt 95 Gramm. Damit ist sie etwas größer als die erste YI. Ein wasserdichtes Gehäuse für bis zu 40 Meter Wassertiefe wird ebenfalls angeboten.

Die meisten Xiaomi-Produkte werden in Europa und den USA nicht direkt verkauft. Die YI 4K ist deshalb auch nur über spezialisierte Import-Shops wie Gearbest, banggood.com und geekbuying.com erhältlich. Bei Gearbest kostet die Xiaomi YI 4K beispielsweise 250 US-Dollar. Zum Vergleich: Die GoPro Hero4 Silver kostet 400 US-Dollar, die GoPro Hero4 Black Editions gar 500 US-Dollar Listenpreis.

Für GoPro sieht es ohnehin schlecht aus: Im ersten Quartal 2016 erwirtschaftete Gopro einen Verlust in sechsfacher Höhe des Gewinns im Vorjahreszeitraum. Die Umsätze lagen mit 183,5 Millionen US-Dollar (160,5 Millionen Euro) um 50 Prozent unter denen des ersten Quartals 2015.

Die Verkäufe sollen dabei stabil geblieben sein, doch der Preisdruck durch Mitbewerber setzt den Hersteller offenbar unter Druck. Das neueste Modell von Xiaomi dürfte den Druck weiter erhöhen.


eye home zur Startseite
PeteS 27. Okt 2016

Wie ist es für $249 bei Geekbuying?

Prinzeumel 18. Mai 2016

Ja super. Wozu überhaupt Kameras die mehr als 30 bilder aufnehmen, kann man ja alles in...

underlines 18. Mai 2016

Aus ner Actioncam mit 4K@24fps (http://www.gearbest.com/action-cameras/pp_243426.html...

slead 17. Mai 2016

Dem kann ich von meiner Perspektive aus nicht zustimmen. Jedoch ist es nur meine eigene...

Bouncy 17. Mai 2016

Die beiden tun allerdings auch was für den Sport, das Sponsoring verpufft ja schließlich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Suzuki Deutschland GmbH, Bensheim
  2. heroal - Johann Henkenjohann GmbH & Co. KG, Verl
  3. Ratbacher GmbH, Raum Köln
  4. Springer Science+Business Media Deutschland GmbH, Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,49€
  2. 28,99€
  3. 3,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Internet

    Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt Pflicht

  2. Square Enix

    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

  3. Agesa 1006

    Ryzen unterstützt DDR4-4000

  4. Telekom Austria

    Nokia erreicht 850 MBit/s im LTE-Netz

  5. Star Trek Bridge Crew im Test

    Festgetackert im Holodeck

  6. Quantenalgorithmen

    "Morgen könnte ein Physiker die Quantenmechanik widerlegen"

  7. Astra

    ZDF bleibt bis zum Jahr 2020 per Satellit in SD verfügbar

  8. Kubic

    Opensuse startet Projekt für Container-Plattform

  9. Frühstart

    Kabelnetzbetreiber findet keine Modems für Docsis 3.1

  10. Displayweek 2017

    Die Display-Welt wird rund und durchsichtig



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vernetzte Hörgeräte und Hearables: Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
Vernetzte Hörgeräte und Hearables
Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
  1. Polar Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung
  2. The Dash Pro Bragis Drahtlos-Ohrstöpsel können jetzt auch übersetzen
  3. Beddit Apple kauft Schlaf-Tracker-Hersteller

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

  1. Alternative: Artemis Spaceship Bridge Simulator

    lordguck | 17:35

  2. Re: Nicht nur O2. ALLE haben aktuell Probleme...

    Maximilian_XCV | 17:33

  3. Re: Jetzt kann ich endlich mein Datenvolumen in...

    NaruHina | 17:30

  4. Re: Störende Kabel?

    HubertHans | 17:26

  5. Re: Gibt es noch Menschen die Analog schauen

    hansjoerg | 17:22


  1. 17:37

  2. 16:55

  3. 16:46

  4. 16:06

  5. 16:00

  6. 14:21

  7. 13:56

  8. 12:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel