Abo
  • Services:

Yates Electrospace: US-Militär testet Nachschublieferung mit Drohnen

Drohne statt Fallschirm: US-Soldaten sollen künftig Nachschub aus der Luft mit unbemannten Gleitern erhalten. Die US-Marineinfanterie will solche Lieferdrohnen Anfang kommenden Jahres testen.

Artikel veröffentlicht am ,
Unbemannter Gleiter Silent Arrow: Er kann 60 bis 115 Kilometer vom Ziel entfernt starten.
Unbemannter Gleiter Silent Arrow: Er kann 60 bis 115 Kilometer vom Ziel entfernt starten. (Bild: Yates Electrospace)

Nachschub aus der Luft für die US-Marineinfanteristen am Boden: Das Marine Corps Warfighting Laboratory (MCWL) testet Lieferungen mit unbemannten Fluggeräten (Unmanned Aerial Vehicles, UAV). Sie sollen aus einem Flugzeug abgeworfen werden und dann selbstständig zu den Bodentruppen gleiten.

Stellenmarkt
  1. ColocationIX GmbH, Bremen
  2. ivv GmbH, Hannover

Das MCWL hat das US-Unternehmen Yates Electrospace mit dem Bau solcher Lieferdrohnen beauftragt. Das Fluggerät mit der Bezeichnung Silent Arrow kann eine Nutzlast von 320 Kilogramm transportieren und soll in der Lage sein, einen vorgegebenen Punkt auf der Erde auf 45 Meter genau anzusteuern.

Nachschub per Drohne ist sicherer als per Lkw

Die Drohnen sollen von einem Flugzeug wie der C-130 Hercules oder der V-22 Osprey oder von einem Hubschrauber wie dem CH-53 Sea Stallion aus gestartet werden. Vorteil gegenüber einem Konvoi am Boden: Je nach Flughöhe können die Silent Arrows 60 bis 115 Kilometer vom Ziel entfernt starten. Der Nachschub kann also ungefährdet angeliefert werden.

Zehn Silent Arrows soll Yates Electrospace bauen. Die Kosten sollen bei unter 10.000 US-Dollar für eine Drohne liegen. Bei einer Serienfertigung sollen sie unter 5.000 US-Dollar sinken, sagte William "Chip" Yates, Gründer und Chef von Yates Electrospace, dem US-Wissenschaftsmagazin IEEE Spectrum. Yates hatte vor einigen Jahren das Konzept für ein Elektroflugzeug mit fliegendem Wechselakku vorgestellt.

Das US-Militär beschäftigt sich schon seit Längerem mit Konzepten, wie Einwegdrohnen von Flugzeugen aus als Aufklärer oder für die Nachschublieferung eingesetzt werden können. Die Tests mit den Silent Arrows sollen im Februar oder März kommenden Jahres beginnen.



Anzeige
Hardware-Angebote

Muhaha 28. Nov 2017

Dafür hat man schon entsprechende Waffenträger-Plattformen, die mit Hellfires und so...


Folgen Sie uns
       


Oneplus 6T - Test

Das Oneplus 6T ist der Nachfolger des Oneplus 6 - und als T-Modell ein Hardware Refresh. Neu sind unter anderem ein größeres Display mit kleinerer Notch sowie der Fingerabdrucksensor unter dem Displayglas. Im Test hat das neue Modell einen guten Eindruck hinterlassen.

Oneplus 6T - Test Video aufrufen
NGT Cargo: Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h
NGT Cargo
Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Güterzüge sind lange, laute Gebilde, die langsam durch die Lande zuckeln. Das soll sich ändern: Das DLR hat ein Konzept für einen automatisiert fahrenden Hochgeschwindigkeitsgüterzug entwickelt, der schneller ist als der schnellste ICE.
Ein Bericht von Werner Pluta


    Serverless Computing: Mehr Zeit für den Code
    Serverless Computing
    Mehr Zeit für den Code

    Weniger Verwaltungsaufwand und mehr Automatisierung: Viele Entwickler bauen auf fertige Komponenten aus der Cloud, um die eigenen Anwendungen aufzubauen. Beim Serverless Computing verschwinden die benötigten Server unter einer dicken Abstraktionsschicht, was mehr Zeit für den eigenen Code lässt.
    Von Valentin Höbel

    1. Kubernetes Cloud Discovery inventarisiert vergessene Cloud-Native-Apps
    2. T-Systems Deutsche Telekom will Cloud-Firmen kaufen
    3. Trotz hoher Gewinne Wieder Stellenabbau bei Microsoft

    Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
    Wet Dreams Don't Dry im Test
    Leisure Suit Larry im Land der Hipster

    Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
    Ein Test von Peter Steinlechner

    1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
    2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

      •  /