Abo
  • Services:

Yamaha-RX-Vx73-Serie: Günstige AV-Receiver mit einfacher 4K-Unterstützung

Yamaha hat Einsteiger- und Mitteklasse-AV-Receiver mit 4K-Unterstützung vorgestellt. Die RX-Vx73-Serie kann Bildauflösungen über 1080p aber nur durchschleifen.

Artikel veröffentlicht am ,
4K-fähiger AV-Receiver Yamaha RX-V573
4K-fähiger AV-Receiver Yamaha RX-V573 (Bild: Yamaha)

Mit der RX-Vx73-Serie führt Yamaha die 4K-Auflösung in sein Einstiegs- und Mitteklasse-Segment von AV-Receivern ein. Das beinhaltet in der Preisklasse bis 500 Euro aber nur einen "4K pass-through", das heißt über HDMI eingespeiste 4K-Bildsignale (Super High Resolution, SHR) werden direkt zum angeschlossenen 4K-Fernseher oder 4K-Projektor weitergeleitet und nicht vom DSP verarbeitet. Entsprechend fehlt auch ein 4K-Scaler, der niedrigere Auflösungen auf Super High Resolution hochrechnet.

  • Yamaha RX-V373 - Front in Schwarz, mit Fernbedienung (Bild: Hersteller)
  • Yamaha RX-V373 - die Rückseite mit den Schnittstellen (Bild: Hersteller)
  • Yamaha RX-V373 - Front in Silber, mit Fernbedienung (Bild: Hersteller)
  • Yamaha RX-V473 - Front in Schwarz, mit Fernbedienung (Bild: Hersteller)
  • Yamaha RX-V473 - die Rückseite mit den Schnittstellen (Bild: Hersteller)
  • Yamaha RX-V473 - Front in Silber, mit Fernbedienung (Bild: Hersteller)
  • Yamaha RX-V573 - Front in Schwarz, mit Fernbedienung (Bild: Hersteller)
  • Yamaha RX-V573 - die Rückseite mit den Schnittstellen (Bild: Hersteller)
  • Yamaha RX-V573 - Front in Silber, mit Fernbedienung (Bild: Hersteller)
Yamaha RX-V373 - Front in Schwarz, mit Fernbedienung (Bild: Hersteller)
Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Yamahas RX-Vx73-Serie besteht zur Einführung aus den Modellen RX-V373, RX-V473 und RX-V573. Der RX-V373 und -V473 bieten 5.1-Kanal-Raumklang, der RX-V573 hingegen 7-Kanal-Raumklang. Die drei Modelle bieten unter anderem vier HDMI-Eingänge, einen HDMI-Ausgang und eine Ethernet-Schnittstelle. Darüber dienen sie auch als Netzwerk-Audioplayer mit DLNA-Unterstützung und Zugriff auf Internetradiosender.

Airplay und Fernsteuerungs-App

Bis auf das RX-V373 können die RX-V73er-Geräte über Airplay auch vom iPhone, iPad, iPod touch oder einem PC oder Mac mit iTunes angesteuert werden. Auch Informationen wie Titel, Künstler oder Cover Art sollen dabei wiedergegeben werden. Außerdem können Apples mobile Geräte ab dem RX-V473 auch per USB als Musik- und Videoquellen dienen.

Die Receiver-Fernsteuerung über iOS- und Android-basierte Smartphones und Tablets unterstützt Yamaha ebenfalls erst ab dem RX-V473 mit einer eigenen App (AV Controller App). Sie ermöglicht auch die Bedienung von Yamaha-Blu-ray-Playern und kann auf dem Smartphone oder Tablet gespeicherte Musikinhalte aus der App zum Receiver streamen.

Mit der digitalen Klangfeldverarbeitung Cinema DSP 3D verspricht Yamaha - ebenfalls erst ab dem RX-V473 - einen realistischen Surroundsound, bei dem "Details und Raumfülle griffig in jedem Hörraum platziert" werden sollen. Laut Hersteller sollen damit Actionfilme, Konsolenspiele und Musikkonzerte gleichermaßen aufgewertet werden können.

Spezieller Stromsparmodus

Zum Einstellen der Lautsprecher dient Yamahas YPAO-Einmess-Automatik, die auch das kleinste Modell bietet. Ein optionaler Eco-Modus soll den Stromverbrauch im Betrieb um bis zu 20 Prozent senken. Zusätzlich lässt sich eine automatische Abschaltung nach 2, 4, 8 oder 12 Stunden aktivieren.

Der Yamaha RX-V373 (300 Euro), der Yamaha RX-V473 (400 Euro) und der Yamaha RX-V573 (500 Euro) sollen ab April 2012 in Europa erhältlich sein - in den Farbvarianten Schwarz und Silber.

Die High-End-Modelle der RX-V73-Serie, die dann gemäß der Nomenklatur RX-V673 und RX-V773 heißen müssten, wurden noch nicht angekündigt. Sie dürften aber bald folgen und werden vermutlich im Bereich 4K noch mehr zu bieten haben, als nur das superhochauflösende Videosignal durchleiten zu können.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. SAMSUNG UE55NU7409, 55 Zoll, UHD 4K, SMART TV, LED TV 577,00€)
  2. (u. a. The Witcher 3 GOTY 14,99€, Thronebreaker 19,39€, Frostpunk 20,09€)
  3. (u.a. AMD Ryzen 5 2600 Prozessor 149,90€)
  4. 279,00€

Anonymer Nutzer 03. Apr 2012

das ist blödsinn ... dann ist eine endstufe auch ein empfänger und überhaupt jedes gerät...

joelk 03. Apr 2012

Finds aber witzig, dass Dir ein AV-Receiver zu teuer ist, Du aber ein Mischpult im...

Bouncy 03. Apr 2012

Naja der OP will ja seine eigene App schreiben, es geht hier nur um die generelle...

ghj 02. Apr 2012

Lan reicht. Kabel zum WLAN Accesspoint und du kannst es via Tablett bedienen. Zumindest...

nicoledos 02. Apr 2012

jein, es sollte das Gerät mit den besseren Ergebnis machen. Das ist nicht immer der TV.


Folgen Sie uns
       


Magic Leap One Creator Edition ausprobiert

Mit der One Creator Edition hat Magic Leap endlich seine seit Jahren angekündigte AR-Brille veröffentlicht. In Teilbereichen ist sie besser als Microsofts Hololens, in anderen aber schlechter.

Magic Leap One Creator Edition ausprobiert Video aufrufen
Rohstoffe: Woher kommt das Kobalt für die E-Auto-Akkus?
Rohstoffe
Woher kommt das Kobalt für die E-Auto-Akkus?

Für den Bau von Elektroautos werden Rohstoffe benötigt, die aus Ländern kommen, in denen oft menschenunwürdige Arbeitsbedingungen herrschen. Einige Hersteller bemühen sich zwar, fair abgebaute Rohstoffe zu verwenden. Einfach ist das aber nicht, wie das Beispiel von Kobalt zeigt.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Implosion Fabrication MIT-Forscher schrumpfen Objekte
  2. Meeresverschmutzung The Ocean Cleanup sammelt keinen Plastikmüll im Pazifik
  3. Elowan Pflanze steuert Roboter

Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Nubia X im Hands on Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

    •  /