• IT-Karriere:
  • Services:

Yahoo Directory: Yahoo schließt seinen Katalog

Am 31. Dezember 2014 wird Yahoo seine Yahoo Directory vom Netz nehmen. Das Unternehmen war vor 20 Jahren mit dem Internetverzeichnis gestartet.

Artikel veröffentlicht am ,
Yahoo-Gründer Jerry Yang (links) und David Filo (2007): thematisch geordnetes Verzeichnis des Internets
Yahoo-Gründer Jerry Yang (links) und David Filo (2007): thematisch geordnetes Verzeichnis des Internets (Bild: Court Mast/Yahoo via Getty Images)

Yahoo will die Yahoo Directory schließen. Zum Ende des Jahres will das Internetunternehmen den Katalog vom Netz nehmen. Das hat das Unternehmen angekündigt.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Lüdenscheid
  2. PohlCon Vertriebs GmbH, Berlin

Neben der Directory wird Yahoo zwei weitere Angebote abschaffen: Yahoo Education, ein Katalog für Bildungsangebote, wird schon Ende dieses Monats geschlossen. Schließlich wird die Video-App Qwiki nicht weitergeführt. Yahoo hatte den Dienst im vergangenen Jahr gekauft.

Mit dem Katalog verschwindet ein Stücke Netzgeschichte: Die beiden Yahoo-Gründer Jerry Yang und David Filo hatten den Katalog 1994 als zunächst als "Jerry and David's Guide to the World Wide Web" ins Netz gestellt. Ziel war, ein thematisch geordnetes Verzeichnis des Internets einzurichten. Die Links wurden von einer Redaktion recherchiert und eingepflegt.

Zwei Jahre nach dem Start des englischsprachigen Angebots folgte ein Katalog auf Deutsch.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 375,20€

debattierer 29. Sep 2014

die sind unter anderem groß an Alibaba beteiligt... das heißt die machen ihr Geld nicht...

caldeum 28. Sep 2014

Gute Frage. Bei mir gehts nicht. Probiert mit IE & Opera, HPPT sowie HTTPS. Kriege immer...

Spaghetticode 28. Sep 2014

Beim Google-Konto-Registrierungsformular ist das Mobiltelefonfeld optional. (Zumindest...

Anonymer Nutzer 28. Sep 2014

Mal ehrlich, das hat überhaupt nichts zu bedeuten. Wir sind wieder in einer Phase, in...


Folgen Sie uns
       


Gesichtertausch für Videokonferenzen mit Avatarify - Tutorial

Wir erklären, wie sich das eigene Gesicht durch ein beliebiges animiertes Foto ersetzen lässt.

Gesichtertausch für Videokonferenzen mit Avatarify - Tutorial Video aufrufen
Unix: Ein Betriebssystem in 8 KByte
Unix
Ein Betriebssystem in 8 KByte

Zwei junge Programmierer entwarfen nahezu im Alleingang ein Betriebssystem und die Sprache C. Zum 50. Jubiläum von Unix werfen wir einen Blick zurück auf die Anfangstage.
Von Martin Wolf


    Bundesregierung: Ministerien ziehen rote Linien beim Leistungsschutzrecht
    Bundesregierung
    Ministerien ziehen "rote Linien" beim Leistungsschutzrecht

    Die Bundesregierung streitet sich über die Umsetzung des Leistungsschutzrechts. Die Urheber könnten darunter leiden.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Medienfinanzierung Facebook hält News-Inhalte für verzichtbar
    2. Leistungsschutzrecht VG Media zieht Klage gegen Google zurück
    3. Australien Google und Facebook sollen Medien bezahlen

    Schule: Hard- und Software allein macht keinen digitalen Unterricht
    Schule
    Hard- und Software allein macht keinen digitalen Unterricht

    WLAN in allen Klassenzimmern reicht nicht, der ganze Unterricht an Schulen muss sich ändern. An den Problemen dabei sind nicht in erster Linie die Lehrkräfte schuld.
    Ein IMHO von Gerd Mischler

    1. Kipping Linken-Chefin fordert Schul-Laptops mit SIM für alle Schüler
    2. Datenschutz Unberechtigte Accounts in Schul-Cloud
    3. Homeschooling-Report Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen

      •  /