Abo
  • IT-Karriere:

Yahoo: BSI fordert mehr Kooperation bei Security-Vorfällen

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik hat Yahoo kritisiert, weil das Unternehmen nicht mit den deutschen Behörden kooperiere. Auch internationale Unternehmen sollten kooperieren, wenn deutsche Staatsbürger von Security-Vorfällen betroffen sind.

Artikel veröffentlicht am ,
BSI-Chef Arne Schönbohm
BSI-Chef Arne Schönbohm (Bild: BSI)

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik fordert internationale IT-Unternehmen auf, bei sicherheitsrelevanten Vorfällen stärker mit der deutschen Behörde zu kooperieren, wenn deutsche Staatsbürger betroffen sind. Sonst könne das BSI seine "gesetzlichen Aufgaben als nationale Cyber-Sicherheitsbehörde" nicht wahrnehmen. Als konkretes Beispiel nennt das BSI Yahoo, das Unternehmen habe auch auf Nachfrage keine Details zu den Angriffen gegen Nutzer bekanntgegeben.

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  2. Dataport, verschiedene Standorte

Man habe Details "zu Einzelheiten des Angriffs, zum genauen Ausmaß des eingetretenen Schadens sowie zu den getroffenen Maßnahmen" erhalten wollen. Yahoo habe aber trotz der "systemrelevanten Schwachstellen" stets nur auf die irische Datenschutzbeauftragte verwiesen, habe diese aber nicht ermächtigt, mit dem BSI zu sprechen.

Bis heute keine Informationen

Aus diesem Grund würden bis heute keine Informationen vorliegen, um Empfehlungen oder Warnungen für deutsche Nutzer auszusprechen. BSI-Präsident Arne Schönbohm sagte: "Es ist bedauerlich, dass Yahoo unserem Auskunftsersuchen zu den IT-Sicherheitsvorfällen, die auch Bürgerinnen und Bürger in Deutschland betreffen, nicht nachgekommen ist. Einen vertrauensvollen, konstruktiven Dialog für mehr Sicherheit für die Kunden stellen wir uns anders vor."

Nach dem IT-Sicherheitsgesetz sind einige Unternehmen verpflichtet, größere Sicherheitsvorfälle an die Behörden zu melden. Im Bereich Informationstechnik betrifft dies Unternehmen, die mehr als 500.000 personenbezogene Zertifikate verwalten oder mehr als 10.000 TLS-Zertifikate ausgegeben haben.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 749,00€
  2. 199,00€
  3. (u. a. Age of Wonders: Planetfall für 39,99€, Imperator: Rome für 23,99€, Stellaris für 9...
  4. (aktuell u. a. Acer One 10 Tablet-PC für 279,00€, Asus Zenforce Handy für 279,00€, Deepcool...

derdiedas 12. Mai 2017

DAS ist die Wahrnehmung von 95% aller internationalen Firmen. Dem BSI fehlt jeglicher...

Sinnfrei 11. Mai 2017

Warum sollte ein Unternehmen im Ausland auf Deutsche Anfragen reagieren? Die können das...

schap23 11. Mai 2017

Die Probleme mit Yahoo sind doch schon seit Ewigkeiten bekannt. Sie haben Yahoo hunderte...

the_second 11. Mai 2017

"Hmhm. Jaja. Okay."


Folgen Sie uns
       


Hallo Magenta und Alexa auf dem Smart Speaker der Telekom

Wetter, Allgemeinwissen, sächsische Aussprache - wir haben den Magenta-Assistenten gegen Alexa antreten lassen.

Hallo Magenta und Alexa auf dem Smart Speaker der Telekom Video aufrufen
Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

    •  /