Abo
  • IT-Karriere:

Yager: Berliner Entwicklerstudio stellt Actionspiel The Cycle vor

In 20 Minuten so viel erledigen wie möglich, Koop-Partnerschaften schließen - und überleben: Das ist das Grundprinzip von The Cycle. Hinter dem Shooter steckt das Entwicklerstudio Yager, vor allem für Spec Ops: The Line und Dreadnought bekannt ist.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von The Cycle
Artwork von The Cycle (Bild: Yager)

Fortuna 3 - so heißt der Planet irgendwo am Rande der Galaxie, auf dem Spieler in The Cycle antreten. Der Shooter entsteht derzeit bei dem Berliner Entwicklerstudio Yager, das in der Community vor allem dank Spec Ops: The Line und Dreadnought einen guten Ruf genießt. Auf Fortuna 3 sollen Spieler in rund 20 Minuten so viele Aufgaben erledigen wie möglich: einen Gegenstand finden, ein außerirdisches Monster ausschalten oder Ähnliches. Dann müssen die Spieler noch ein Shuttle erreichen, um sich vor einem tödlichen Sturm in Sicherheit zu bringen.

Stellenmarkt
  1. Erwin Renz Metallwarenfabrik GmbH & Co. KG, Kirchberg / Murr
  2. ASCon Systems GmbH, Stuttgart

Eine weitere Besonderheit soll sein, dass man ohne großen Aufwand während der Partie einen Pakt mit einem anderen Spieler schließen kann. Die jeweiligen Aufgaben werden dann zusammengelegt, um sie möglichst effizient abarbeiten zu können. Wenn man auf den Partner keine Lust mehr hat, soll sich die Zweckgemeinschaft ebenso unkompliziert wieder lösen lassen. Die nicht mehr Verbundenen sollen sich dann auch wieder gegenseitug unter Beschuss nehmen können.

Unklar ist derzeit unter anderem, wie stark Elemente aus Battle Royale in The Cycle einfließen. So denken die Entwickler darüber nach, den Platz auf dem rettenden Shuttle zu begrenzen. Wenn dort nur einer der Teilnehmer fliehen kann, dürften die Kämpfe darum an Pubg und Fortnite erinnern.

Auf der offiziellen Webseite schreibt Yager, dass viele Entscheidungen noch nicht endgültig gefallen seien und dass die Entwickler eng mit der Community zusammenarbeiten wollen. Neben dem Platz auf dem Shuttle sind auch Details wie die Rundenzeit und die Anzahl der Teilnehmer noch nicht final.

The Cycle soll Ende 2018 auf Steam im Early Access starten. Auf der Produkteseite können sich Interessierte schon jetzt für den Alphatest anmelden. Das Spiel soll zuerst für Windows-PC erscheinen, Konsolenfassungen könnten später folgen. Angaben zum Geschäftsmodell liegen bislang nicht vor.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (Restposten und Einzelstücke reduziert)
  2. 64,90€ (zzgl. Versandkosten)
  3. (u. a. 50 Zoll für 449,00€, 43 Zoll für 399,00€, 58 Zoll für 529,00€)
  4. (u. a. Final Fantasy XIV - Shadowbringers für 22,99€, Titanfall 2 für 8,49€, Fortnite Epic...

h3nNi 23. Jul 2018

Was soll der Quatsch?

Peace Р23. Jul 2018

Klingt für mich tatsächlich nach kaum mehr in anderem Stil mit anderem Setting. Hunt hab...

quineloe 21. Jul 2018

Genau, in Stuttgart hast du eine Baustelle, die nie fertig wird, aber jeden Tag 400 tsd...


Folgen Sie uns
       


Razer Blade Stealth 13 mit GTX 1650 - Hands on (Ifa 2019)

Von außen ist das Razer Blade Stealth wieder einmal unscheinbar. Das macht das Gerät für uns besonders, da darin potente Hardware steckt, etwa eine Geforce GTX 1650.

Razer Blade Stealth 13 mit GTX 1650 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

    •  /