Abo
  • Services:
Anzeige
XPS 15 [9575]
XPS 15 [9575] (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

XPS 15 (9575): Dell bringt großes 2-in-1 mit Kaby Lake G

XPS 15 [9575]
XPS 15 [9575] (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Von Dell kommt eines der Notebooks mit dem AMD-Intel-Hybrid-Chip. Das XPS 15 (9575) ist ein 360-Grad-Convertible mit vier USB-C-Buchsen und 4K-Display. Der Stift kostet extra.

Dell hat das XPS 15 (9575) vorgestellt und als einer der ersten Hersteller den Kaby Lake G genannten Chip von AMD und Intel verbaut. Das neue XPS 15 ist ein Convertible mit 15,6-Zoll-Display und der Möglichkeit, den Bildschirm um 360 Grad auf die Rückseite des Gerätes zu klappen. Dell verwendet ein 4K-UHD-Panel mit Touch-Unterstützung und einer hundertprozentigen Abdeckung des Adobe-RGB-Farbraums, das Display leuchtet mit 400 cd/m². Der Hersteller verkauft auch eine 1080p-Version mit 100 Prozent S-RGB-Farbabdeckung. Das Gerät misst 354 x 235 x 16 mm und wiegt 1,95 kg.

Anzeige

Das XPS 15 (9575) weist insgesamt vier USB-C-Buchsen aufw. Die beiden auf der linken Seite sind als Thunderbolt 3 mit USB 3.1 Gen2 ausgeführt, über beide wird das Convertible aufgeladen und sie sind jeweils intern an vier PCIe-Gen3-Lanes angebunden. Die zwei anderen Type-C-Ports haben USB-3.0-Geschwindigkeit, zudem steuern sie Bildschirme via Displayport-Alternate-Mode an und laden ebenfalls. Hinzu kommen ein Micro-SD-Kartenleser, ein Kopfhörer-Mikrofon-3,5-mm-Klinkenanschluss und eine fünfstufige LED-Anzeige, um den Akkuladestand abzulesen.

KBL-G liefert die Leistung einer Geforce GTX 1050 oder höher

Im XPS 15 (9575) steckt Intels neuer Kaby Lake G, ein Quadcore-Prozessor mit Vega-Grafikeinheit von AMD und hoher Geschwindigkeit. Welches der vier Modelle denn Dell verwendet, gab der Hersteller vorab nicht bekannt, offenbar werden zwei der 65-Watt-i7 eingesetzt. Intel zufolge reicht diese Variante, um eine Geforce GTX 1050 zu schlagen, die im XPS 15 (9560) von vergangenem Jahr steckt. Die Kühlung des KBL-G erfolgt durch drei Heatpipes, einen Radiator und zwei Lüfter. Die Wärmerohre sind zwischen CPU und GPU mit HBM2 aufgeteilt, das ist effizienter.

  • XPS 15 [9575] (Bild: Dell)
  • XPS 15 [9575] (Bild: Dell)
  • XPS 15 [9575] (Bild: Dell)
  • XPS 15 [9575] (Bild: Dell)
XPS 15 [9575] (Bild: Dell)

Zur weiteren Hardware sei gesagt, dass Dell bis zu 32 GByte DDR4-Arbeitsspeicher sowie SSDs mit NVMe-PCIe-Anbindung und bis zu 1 TByte Kapazität verbaut. Der Akku weist 75 Wattstunden, er soll 15 Stunden beim 1080p- und 11 Stunden beim 4K-Modell durchhalten. Optional ist der Dell Active Pen (PN579X) mit 4.096 Druckstufen für 120 US-Dollar.

Laut Hersteller soll das XPS 15 (9575) in Nordamerika im Frühling 2018 erscheinen und mindestens 1.300 US-Dollar kosten. Preis und Termin für Deutschland liegen uns noch nicht vor.

Nachtrag vom 10. Januar 2018, 2:05 Uhr

Wir haben den Artikel mit weiteren Informationen und einem Hands-on-Video aktualisiert.


eye home zur Startseite
elena.d.ovs 17. Jan 2018

Ich denke, dass sich das Spektrum nicht vom Rest unterscheidet https://www.youtube.com...

Themenstart

ms (Golem.de) 10. Jan 2018

Hat Dell so gesagt auf explizite Nachfrage.

Themenstart

ms (Golem.de) 10. Jan 2018

Type C ist sehr robust.

Themenstart

diaboloxy 10. Jan 2018

wobei ich sagen muss das ich als spectre x360 User echt sehr , sehr Zufrieden bin. War...

Themenstart

ms (Golem.de) 10. Jan 2018

Ist ein 130W-Type-C-Netzteil, sollte also auch mit dem 9550 tun. Ob es das einzeln gibt...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz
  2. Dataport, Bremen, Hamburg, Magdeburg
  3. über Hays AG, Oberhausen
  4. MEDION AG, Essen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 129,99€ (219,98€ für zwei)
  2. 99,99€ für Prime-Mitglieder (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


  1. BeA

    Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken

  2. Videospeicher

    Samsung liefert GDDR6 mit doppelter Kapazität

  3. Baywatch

    Drohne rettet zwei Schwimmer

  4. Flugzeuge

    Norwegen will Kurzstreckenflüge bis 2040 elektrifizieren

  5. Kabelnetz

    Vodafone setzt bereits Docsis 3.1 beim Endkunden ein

  6. Neuer Standort

    Amazon sucht das zweite Hauptquartier

  7. Matt Booty

    Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft

  8. Gerichtsurteil

    Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen

  9. Sicherheitsupdate

    Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre

  10. Facebook Messenger

    Bug lässt iPhone-Nutzer nur wenige Wörter tippen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

  1. Re: Ganz krasse Idee!

    Ben Stan | 09:01

  2. Re: Was passiert eigentlich wenn zwei zusammenziehen?

    Ben Stan | 08:58

  3. Re: Mietwohnung kann erst bei Auszug gekündigt werden

    Psy2063 | 08:57

  4. Re: Darf der Operator das Gerät sonst nie nutzen?

    DooMMasteR | 08:56

  5. Re: Wo soll denn da das Missbrauchspotential sein?

    CerealD | 08:54


  1. 08:52

  2. 07:49

  3. 07:35

  4. 07:18

  5. 19:09

  6. 16:57

  7. 16:48

  8. 16:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel