Dell XPS 13 Plus: Verfügbarkeit und Fazit

Dell verkauft das XPS 13 Plus in der Grundvariante mit Core i5-1240P, 8 GByte RAM, Full-HD-Display und 512-GByte-M.2-SSD für einen Startpreis von 1.900 Euro. Zum Vergleich: Das neue XPS 13 mit Core i5-1230U, 8 GByte RAM und 512-GByte-SSD liegt bei 1.300 Euro. Unser Testmuster mit 32 GByte RAM, Intel Core i7-1260P, 4K-Touchscreen mit 500 cd/m² und 1 TByte-SSD liegt bei 2.700 Euro. Ein Upgrade auf den Core i7-1280P, der auch im Framework Laptop 2 verbaut ist, kostet noch einmal 100 Euro mehr.

Fazit

Stellenmarkt
  1. Projektkoordinator (m/w/d)
    Packsize GmbH, Herford
  2. Network / Security Engineer (m/w/d)
    HCD Consulting GmbH, München
Detailsuche

Das XPS 13 Plus ist vor allem durch sein futuristisch wirkendes Design einen Blick wert. Es sieht durch das versteckte Trackpad, die hochwertige Verarbeitung und das kompakte Gehäuse einfach schick aus.

Mit diesem tollen Aussehen gehen aber auch ein paar Makel einher. Unter anderem ist es schwieriger, auf der Tastatur ohne nennenswerte Tastenabstände schnell zu tippen. Eingewöhnung erfordert auch das unsichtbare Trackpad, dessen Ränder wir nur mit dem Finger erfühlen können.

Die leuchtende Soft-Button-Bar halten wir für sehr unnötig. Zwar sieht das Notebook dadurch noch einmal moderner aus. Uns nervt allerdings die fehlende physische Escape-Taste, die durch ein Touch-Pendant ersetzt wurde. Da wir die Leiste sowieso nicht einstellen können, sehen wir den Sinn abseits vom optischen Anspruch irgendwie nicht.

  • Dell XPS 13 Plus (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Dell XPS 13 Plus (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Dell XPS 13 Plus (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Thunderbolt 4 rechts (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Thunderbolt 4 rechts (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Dell XPS 13 Plus (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Thunderbolt 4 links (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Thunderbolt 4 links (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Das XPS 13 Plus sieht wirklich schick aus, so ohne sichtbares Trackpad
  • Die Escape-Taste ist leider ein Soft-Button. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Per Fn wechselt die Touch-Button-Reihe. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Unsichtbares Trackpad (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Der Power-Schalter ist fast nicht zu erkennen. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Die Webcam ist im Displayrahmen versteckt. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Die Tastatur mit großen Tasten. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Dell XPS 13 Plus (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Dell XPS 13 Plus (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Dell XPS 13 Plus (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Helligkeit des Panels in neun Zonen (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Farbdiagramm des Panels (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Farbabdeckung des Panels (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Das Trackpad ist relativ groß. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • CPU-Takt in Cinebench R23 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Temperaturen in Cinebench R23 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Package Power unter Vollast (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Das SoC muss teils drosseln. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Dafür erreicht das SoC gute Werte. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Sehr schnelle SSD (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Spieleperformance in SoTR, 1.920 x 1.200 Pixel, High Details (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • FPS in CS:G, 1.920 x 1.080 Pixel, Medium Details, 2x MSAA (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Akkulaufzeit in PCMark 10 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
Dell XPS 13 Plus (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
Dell XPS 13 Plus (9320) Silver 13.4 Inches FHD+ 1920x1200 Intel 12th Generation i7-1260P 16 GB DDR4 512 GB SSD Intel Graphics Fingerprint Reader
Golem Karrierewelt
  1. Cinema 4D Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    07.-09.11.2022, Virtuell
  2. Certified Network Defender (CND): virtueller Fünf-Tage-Workshop
    17.-21.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Für mindestens 600 Euro Aufpreis im Vergleich zum normalen XPS 13 erkaufen wir uns immerhin auch ein schnelleres SoC. Der Intel Core i7-1260P mit 28 Watt TDP ist in der Praxis für Büroarbeiten und Games schnell genug. Allerdings heizt sich das XPS 13 Plus nach einiger Zeit auf und wird sogar unangenehm heiß. Die Kühlung arbeitet dafür relativ leise.

Zusammen mit einer Akkulaufzeit von knapp neun Stunden unter Bürolast eignet sich das XPS 13 Plus (9320) als schickes Büronotebook für den Alltag und unterwegs. Der Preis dafür ist allerdings hoch: Dell verkauft hier eben schönes Aussehen gegen bares Geld. Manche Menschen geben genau dafür aber auch mehr aus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Schnell durch Alder-Lake-P
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cloudgaming
Google Stadia scheiterte nur an sich selbst

Die Technik war nicht das Problem von Alphabets ambitioniertem Cloudgaming-Dienst. Das Problem liegt bei Google. Ein Nachruf.
Eine Analyse von Daniel Ziegener

Cloudgaming: Google Stadia scheiterte nur an sich selbst
Artikel
  1. Tiktok-Video: Witz über große Brüste kostet Apple-Manager den Job
    Tiktok-Video
    Witz über große Brüste kostet Apple-Manager den Job

    Er befummle von Berufs wegen großbrüstige Frauen, hatte ein Apple Vice President bei Tiktok gewitzelt. Das kostete ihn den Job.

  2. Copilot, Java, RISC-V, Javascript, Tor: KI macht produktiver und Rust gewinnt wichtige Unterstützer
    Copilot, Java, RISC-V, Javascript, Tor
    KI macht produktiver und Rust gewinnt wichtige Unterstützer

    Dev-Update Die Diskussion um die kommerzielle Verwertbarkeit von Open Source erreicht Akka und Apache Flink, OpenAI macht Spracherkennung, Facebook hilft Javascript-Enwicklern und Rust wird immer siegreicher.
    Von Sebastian Grüner

  3. Vantage Towers: 1&1 Mobilfunk gibt Vodafone die Schuld an spätem Start
    Vantage Towers
    1&1 Mobilfunk gibt Vodafone die Schuld an spätem Start

    Einige Wochen hat es gedauert, bis 1&1 Mobilfunk eine klare Schuldzuweisung gemacht hat. Doch Vantage Towers verteidigt seine Position im Gespräch mit Golem.de.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED TV 2022 65" 120 Hz 1.799€ • ASRock Mainboard f. Ryzen 7000 319€ • MindStar (G.Skill DDR5-6000 32GB 299€, Mega Fastro SSD 2TB 135€) • Alternate (G.Skill DDR5-6000 32GB 219,90€) • Xbox Series S + FIFA 23 259€ • PCGH-Ratgeber-PC 3000€ Radeon Edition 2.500€ [Werbung]
    •  /