Abo
  • Services:
Anzeige
Dell XPS 13 [9360]
Dell XPS 13 [9360] (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Linux mit (un)erwarteten Problemen

Dell bietet die verschiedenen Generationen des XPS 13 seit Jahren auch als sogenannte Developer Edition an, die mit Ubuntu als Betriebssystem ausgeliefert wird, was auch für die aktuelle Version mit Kaby Lake gilt. Dementsprechend sollte es eigentlich keine Probleme damit geben, den Laptop mit Linux-Systemen zu verwenden, auch wenn das XPS 13 wie in unserem Fall mit Windows ausgeliefert wird.

Wenn die Festplatte nicht auftaucht

Doch schon kurz nach dem Start des aktuellen Ubuntu 16.10 alias Yakkety Yak zeigt sich ein gravierendes Problem, das seit rund einem halben Jahr bekannt ist: Das Live-System findet keine Festplatte für eine eventuelle Installation. Der Grund dafür ist, dass die NVME-SSD im Raid-Modus genutzt wird. Dafür gibt es aber noch keine offiziellen Treiber im Linux-Kernel, so dass die SSD im AHCI-Modus gestartet werden kann.

Anzeige

Diese Art Fehler erregte zunächst bei den Yoga-Laptops von Lenovo für Aufsehen, da diese es nicht ermöglichten, in den AHCI-Modus zu wechseln. Lenovo hat die Funktion durch ein Firmware-Update aber nachgerüstet. In dem XPS 13 lässt sich der Modus dagegen leicht im UEFI umstellen.

Kleinigkeiten laufen mit Linux wie erwartet

Etwas irritierend ist, dass mit dem von uns genutzten Ubuntu das Display nicht vollständig über die Tasten zur Helligkeitssteuerung abgeschaltet werden kann. Auf niedrigster Stufe wird der Unity-Desktop weiter mit minimaler Hintergrundbeleuchtung dargestellt. Mit dem aktuellen Opensuse Tumblweed und KDE Plasma ist die niedrigste Stufe dagegen ein schwarzes Display.

Abgesehen davon ist die Linux-Unterstützung tatsächlich so gut wie erwartet. Das WLAN läuft ohne Probleme, ebenso wie der Sound und die Sondertasten, deren Standardfunktion wie bei Macs oder einigen anderen Laptops mit der F-Taste-Reihe auf dem XPS 13 standardmäßig "vertauscht" worden ist. Zudem wird die Hardwarebeschleunigung von HEVC mit 10-Bit-Farbtiefe von Intels Grafiktreiber unterstützt.

Auch der Betrieb eines zweiten Monitors oder etwa eines Beamers über den USB-C-Anschluss funktioniert reibungslos. Ein von uns getesteter Monitor wird über einen Display-Port-Adapter direkt erkannt. Wie unter Windows und MacOS gilt aber auch für Linux, dass die Nutzung von USB-C-Peripherie immer noch mit einigem Durcheinander verbunden sein kann, da hier vereinzelt seltsame Probleme auftreten könnten. Letzteres zeigte sich etwa in unserem Test von Asus' Zenbook 3.

Dass sich Dell beim XPS 13 aktiv um eine gute Linux-Unterstützung bemüht, zeigt sich auch daran, dass die Firmware des Geräts auch aus dem Linux-System heraus aktualisiert werden kann. Genutzt werden kann hierzu Fwupd mit den dazugehörigen Werkzeugen. Als einer von nur sehr wenigen Herstellern bietet Dell Firmware-Updates über den von Fwupd genutzten Linux Vendor Firmware Service an. Die Zusammenarbeit mit Dell ist sogar so gut, dass der Maintainer von Fwupd, Richard Hughes, den Kauf von Dell-Geräten empfiehlt.

Ein aus unserer Sicht schwerwiegendes Problem hat die Linux-Unterstützung trotz dieser guten Ausgangslage aber dennoch: die Leistungsaufnahme.

 Enorme Laufzeit dank 60-Wh-AkkuHöhere Leistungsaufnahme mit Linux 

eye home zur Startseite
ms (Golem.de) 03. Mär 2017

Die Kollegen sind AFAIK dran.

tbone 27. Feb 2017

immernoch kein Termin für neue Boards mit fix fürs wahrscheinliche fiepen: http://de...

_Pluto1010_ 26. Feb 2017

Kann ich auch nur bestätigen. Wir haben eins von 2015 hier und das neue 13er mit...

Narancs 23. Feb 2017

Dann kennst du dich in der professionellen Musikproduktion nicht aus. Da, wo Software...

Keksmonster226 20. Feb 2017

Der klassische Zollstock aus Holz heißt korrekt: Holzgliedermessstab mit Zentimeter...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AOK NORDWEST - Die Gesundheitskasse, Dortmund
  2. über Hays AG, Berlin
  3. über Duerenhoff GmbH, München
  4. Veolia - ÖKOTEC Energie­manage­ment GmbH, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. 0,00€
  2. (heute u. a. Nintendo Handhelds und Spiele, Harry Potter und Mittelerde Blu-rays, Objektive, Lenovo...

Folgen Sie uns
       


  1. Star Wars - Die letzten Jedi

    Viel Luke und zu viel Unfug

  2. 3D NAND

    Samsung investiert doppelt so viel in die Halbleitersparte

  3. IT-Sicherheit

    Neue Onlinehilfe für Anfänger

  4. Death Stranding

    Kojima erklärt Nahtodelemente und Zeitregen

  5. ROBOT-Angriff

    19 Jahre alter Angriff auf TLS funktioniert immer noch

  6. Bielefeld

    Stadtwerke beginnen flächendeckendes FTTB-Angebot

  7. Airspeeder

    Alauda plant Hoverbike-Rennen

  8. DisplayHDR 1.0

    Vesa definiert HDR-Standard für Displays

  9. Radeon-Software-Adrenalin-Edition

    Grafikkartenzugriff mit Smartphone-App

  10. Datentransfer in USA

    EU-Datenschützer fordern Nachbesserungen beim Privacy Shield



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

Apps und Games für VR-Headsets: Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
Apps und Games für VR-Headsets
Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
  1. Virtual-Reality-Benchmarks Geforce gegen Radeon in VR-Spielen
  2. Sumerian Amazon stellt Editor für Augmented und Virtual Reality vor
  3. Virtual Reality Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

  1. Re: völlig Banane

    Tigtor | 06:38

  2. Re: Golem Was soll das? Überschrift geht ja garnicht

    NMN | 06:32

  3. Zwei-Augen-Gespräche

    24g0L | 06:30

  4. Ist ja auch ganz einfach...

    katze_sonne | 06:01

  5. Re: Nicht immer hilfreich

    wlorenz65 | 05:44


  1. 18:40

  2. 17:11

  3. 16:58

  4. 16:37

  5. 16:15

  6. 16:12

  7. 16:01

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel