Abo
  • Services:

XPG SX8000: Adatas erste PCIe-NVMe-SSD nutzt bewährte Komponenten

Eine bekannte Kombination: Für die XPG SX8000 setzt Adata auf einen SMI-Controller und offenbar Micron-Flash-Speicher für hohe Datenraten. Interessant ist die Variante mit Kühlkörper.

Artikel veröffentlicht am ,
XPG SX8000 mit Kühler
XPG SX8000 mit Kühler (Bild: Adata)

Adata hat die XPG SX8000 angekündigt, eine SSD in M.2-Bauweise mit 80 mm Länge, PCIe-Anschluss und NVMe-Protokoll. Der Hersteller möchte das Flash-Drive mit 128 GByte, 256 GByte, 512 GByte und 1 TByte anbieten - eine Variante mit 2 TByte ist nicht geplant. Adata verwendet einen SM2260-Controller von Silicon Motion, der über vier PCIe-3.0-Lanes mit dem restlichen System kommuniziert. So soll die XPG SX8000 bis zu 2,4 GByte pro Sekunde lesend und bis zu 1 GByte pro Sekunde schreibend erzielen, die Input-/Output-Operationen pro Sekunde (IOPS) sollen bei 100.000 und 140.000 liegen.

Stellenmarkt
  1. Versandhaus Walz GmbH, Bad Waldsee
  2. Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth, Oldenburg

Welchen Flash-Speicher Adata verwendet, verrieten die Taiwaner bisher nicht - höchstwahrscheinlich stammt er von Micron. Die 1 GByte pro Sekunde schreibend werden mit einem Pseudo-SLC-Puffer erreicht, bei dem einige Speicherzellen mit einem statt mehreren Bit beschrieben werden. Die Datenrate ohne diesen Cache dürfte deutlich geringer ausfallen, die Lesegeschwindigkeit bleibt unberührt. Adata spricht von einer hohen Haltbarkeit und gibt fünf Jahre Garantie, nennt aber keine - ohnehin nur bedingt aussagekräftigen - Werte in Form von TBW (Terabytes Written oder Total Bytes Written).

  • XPG SX8000 (Bild: Adata)
  • XPG SX8000 mit Kühler (Bild: Adata)
XPG SX8000 (Bild: Adata)

Da M.2-SSDs aufgrund der kompakten Bauweise vergleichsweise hohe Temperaturen erreichen können, bringt Adata eine spezielle Version der XPG SX8000 in den Handel: Sie nutzt anders als das Standardmodell einen flachen Kühler, so wie Plextors M8Pe. Die neue SSD soll Ende Oktober 2016 verfügbar sein, deutsche oder US-Preise liegen uns bisher keine vor.

Generell ist interessant, dass einige Hersteller auf M.2-Kühler setzen, statt die SSDs in 2,5-Zoll-Bausweise mit U.2-Anschluss anzubieten. Der erfordert allerdings Adapter, die nicht bei jedem Mainboard beiliegen und einzeln vergleichsweise teuer sind - etwa Asus' Hyper Kit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 119,90€

Moe479 30. Sep 2016

... adata hat noch nie wirklich neues bestickert ^^


Folgen Sie uns
       


Apple iPad Pro 2018 - Fazit

Mit dem neuen iPad Pro 12.9 hat Apple wieder ein großes Tablet vorgestellt, das sehr leistungsfähig ist und sich deshalb für eine große Bandbreite an Aufgaben einsetzen lässt. Im Test stellen wir aber wie bei den Vorgängern fest: Ein echtes Notebook ist das Gerät immer noch nicht.

Apple iPad Pro 2018 - Fazit Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
    Requiem zur Cebit
    Es war einmal die beste Messe

    Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
    Von Nico Ernst

    1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

    IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
    IMHO
    Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

    Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
    2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
    3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

      •  /