Abo
  • Services:

Xperia Z3 und Compact im Hands On: Solide Modellpflege nach Sony-Art

Sonys neue Topsmartphones Xperia Z3 und Z3 Compact fühlen sich gut an, sind schnell und haben aktuelle Technik verbaut. Gerade beim Xperia Z3 ist der Unterschied zum direkten Vorgängermodell aber wieder nur in den Details zu finden.

Artikel veröffentlicht am ,
Sonys neues Xperia Z3
Sonys neues Xperia Z3 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Sony hat wie erwartet auf der Ifa 2014 das neue Xperia Z3 vorgestellt. Gleichzeitig präsentierte der japanische Hersteller mit dem Xperia Z3 Compact wieder ein kleines Modell mit gleicher technischer Ausstattung. Damit bleibt Sony der einzige Hersteller, der dieses Konzept pflegt.

Inhalt:
  1. Xperia Z3 und Compact im Hands On: Solide Modellpflege nach Sony-Art
  2. Neues kleines Topsmartphone

Der technische Unterschied zwischen Xperia Z3 und Z2 ist vergleichbar mit dem zwischen Xperia Z2 und Z1. Das Xperia Z3 hat die gleiche Displaygröße von 5,2 Zoll mit der gleichen Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Der einzige Unterschied zum Xperia Z2 besteht in einer höheren Helligkeit. Vom Aussehen gefällt uns das Display des Xperia Z3 sehr gut, Inhalte werden scharf dargestellt, die Farben sind angenehm. Das Gehäuse ist jetzt nach IP68 geschützt und soll eine Tiefe von bis zu 1,5 Metern aushalten.

  • Sonys neues Topsmartphone Xperia Z3 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Das Smartphone hat wie der Vorgänger Xperia Z2 ein 5,2 Zoll großes Display und eine 20,7-Megapixel-Kamera. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Der Rand ist jetzt runder, die einzelnen Klappen und Bedienelemente sehen etwas edler aus. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Gleichzeitig hat Sony mit dem Xperia Z3 Compact eine kleinere Version des X3 vorgestellt. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Die Rückseite des Xperie Z3 ähnelt der des Xperia Z2 stark. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Am Rand ist der Unterschied deutlicher. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Das Display des Xperia Z3 hat weiterhin eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln.
Sonys neues Topsmartphone Xperia Z3 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Der Prozessor ist weiterhin ein Snapdragon 801 mit vier Kernen, das Modell wurde allerdings gegen das mit 2,5 GHz ausgetauscht. Während unseres Tests konnten wir in der Systemgeschwindigkeit keinen erkennbaren Unterschied zu unserem Xperia Z2 mit 2,2 GHz erkennen. In den Benchmarks dürfte das Z3 näher an die Konkurrenzgeräte mit höher getaktetem Snapdragon 801 rücken.

Die Kamera des Xperia Z3 hat wieder 20,7 Megapixel, Sonys G-Lens und Digitalkamera-Technik. Damit sollen insbesondere im Dunkeln bessere und weniger verrauschte Bilder gemacht werden können. Auch das Xperia Z2 hatte bereits diese Technik, zeigte aber in den Details eine eher schwache Abbildungsleistung - dies soll laut Sony beim Z3 besser sein. Auf den ersten Blick sehen die Fotos, die wir mit dem Xperia Z3 gemacht haben, gut aus. Ein genaueres Ergebnis wird aber erst ein detaillierter Test zeigen.

Stellenmarkt
  1. Hochland Natec GmbH, Heimenkirch
  2. MailStore Software GmbH, Viersen bei Düsseldorf

Das Xperia Z3 sieht dem Xperia Z2 sehr ähnlich und liegt auch etwa gleich in der Hand. Der Rand ist jetzt komplett rund geschliffen, die Klappen über den Anschlüssen kleiner und aus Metall. Das sieht edler aus als beim Vorgänger und gefällt uns sehr gut. Von der Rückseite her sehen sich beide Smartphones zum Verwechseln ähnlich.

Neues kleines Topsmartphone 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 164,90€

Private Paula 05. Sep 2014

Mein iPhone 4 hat das iOS 7 Update bekommen. Das kam, glaub ich, zusammen mit dem 5s...

jrichterndh 04. Sep 2014

Jede Display größe hat ihre Berechtigung. Zum telefonieren und sms schreiben ist 4 bis 4...

zonk 04. Sep 2014

Bei Geraeten dieser Preisklasse erwarte ich eigentlich schon, dass ich jahrelang damit...

expat 04. Sep 2014

Das Tempered Glass fühlt sich auch edler an als jede Folie und ist auch wirklich stabiler.

Mixermachine 04. Sep 2014

Ich wuerde den Dichtungen nicht vertrauen. Speziell nicht beim ersten Modell (was ich...


Folgen Sie uns
       


Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht

Die Ajax-Arena in Amsterdam wird komplett aus eigenen Akkureserven betrieben. Die USVen im Keller des Gebäudes werden von Solarzellen auf dem Dach und parkenden Elektroautos aufgeladen. Golem.de konnte sich das Konzept genauer anschauen.

Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Grafikkarten Virtual Link via USB-C für Next-Gen-Headsets
  2. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  3. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge

    •  /