• IT-Karriere:
  • Services:

Neues kleines Topsmartphone

Das neue Xperia Z3 Compact ähnelt seinem Vorgänger Z1 Compact ebenfalls, weist aber im direkten Vergleich etwas größere Hardware-Unterschiede auf - hier wurde ja auch quasi die Z2-Generation übersprungen. Sony hat das Display beispielsweise auf 4,6 Zoll erhöht, ohne das Gerät größer zu machen - es liegt ebenso gut in der Hand wie das erste Compact-Modell.

  • Sonys neues Topsmartphone Xperia Z3 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Das Smartphone hat wie der Vorgänger Xperia Z2 ein 5,2 Zoll großes Display und eine 20,7-Megapixel-Kamera. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Der Rand ist jetzt runder, die einzelnen Klappen und Bedienelemente sehen etwas edler aus. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Gleichzeitig hat Sony mit dem Xperia Z3 Compact eine kleinere Version des X3 vorgestellt. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Die Rückseite des Xperie Z3 ähnelt der des Xperia Z2 stark. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Am Rand ist der Unterschied deutlicher. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Das Display des Xperia Z3 hat weiterhin eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln.
Gleichzeitig hat Sony mit dem Xperia Z3 Compact eine kleinere Version des X3 vorgestellt. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
Stellenmarkt
  1. Hannover Rück SE, Hannover
  2. Lidl Digital, Neckarsulm

Die geringere Display-Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln fällt auch bei 4,6 Zoll nicht negativ auf. Inhalte werden ausreichend scharf dargestellt, das Display ist blickwinkelstabil und zeigt gute Farben. Abgesehen von der Bildschirmgröße unterscheidet sich das Xperia Z3 Compact nicht vom eigentlichen Xperia Z3, was löblich ist: Bei den meisten anderen Herstellern abseits von Sony haben die Mini-Versionen nur noch wenig mit den ursprünglichen Top-Geräten zu tun.

Interessant könnten beide Smartphones für Playstation-4-Nutzer sein: Künftig soll es laut Sony möglich sein, Spiele von der Konsole per Remote Play direkt auf den Smartphones zu spielen. Dazu steckt der Nutzer das Gerät auf einen Playstation-Controller mit integrierter Halterung.

Fazit

Sony hat mit dem neuen Smartphone Xperia Z3 im Grunde nur leichte Modellpflege betrieben - dabei ist allerdings kein schlechtes Gerät herausgekommen. Das Smartphone ähnelt dem Vorgänger Xperia Z2 allerdings sehr: Prozessor, Display und Kamera hat Sony wenn nur in kleinen Details verbessert. Das Xperia Z3 ist zweifellos ein Topsmartphone mit guter Hardware - einen zwingenden Grund, es aktuell dem Xperia Z2 vorzuziehen, sehen wir nach unserem ersten Test jedoch nicht.

Beim Xperia Z3 Compact sind die Unterschiede zum direkten Vorgänger Xperia Z1 Compact etwas sichtbarer: Das Display ist bei nahezu gleichen Gehäusemaßen größer, der Prozessor ist ein Snapdragon 801 mit 2,5 GHz anstelle eines Snapdragon 800 mit 2,2 GHz. Dank gleich starker Hardware reagiert das Z3 Compact ebenso schnell wie das Xperia Z3.

Damit eignet sich das Smartphone wieder sehr gut für Nutzer, die ein Top-Gerät mit kleinen Ausmaßen verwenden möchten. Der Anreiz, das Xperia Z3 Compact zu kaufen, ist für uns höher als beim Xperia Z3.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Xperia Z3 und Compact im Hands On: Solide Modellpflege nach Sony-Art
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 304€ (Bestpreis!)
  2. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  3. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  4. 328€ (mit Rabattcode "YDENUEDR6CZQWFQM" - Bestpreis!)

Private Paula 05. Sep 2014

Mein iPhone 4 hat das iOS 7 Update bekommen. Das kam, glaub ich, zusammen mit dem 5s...

jrichterndh 04. Sep 2014

Jede Display größe hat ihre Berechtigung. Zum telefonieren und sms schreiben ist 4 bis 4...

zonk 04. Sep 2014

Bei Geraeten dieser Preisklasse erwarte ich eigentlich schon, dass ich jahrelang damit...

expat 04. Sep 2014

Das Tempered Glass fühlt sich auch edler an als jede Folie und ist auch wirklich stabiler.

Mixermachine 04. Sep 2014

Ich wuerde den Dichtungen nicht vertrauen. Speziell nicht beim ersten Modell (was ich...


Folgen Sie uns
       


Porsche Taycan Probe gefahren

Der Taycan ist klar als Mitglied der Porsche-Familie erkennbar. Das Design weist Elemente sowohl des aktuellen 911er (Baureihe 992), des Cayman sowie des Panamera auf.

Porsche Taycan Probe gefahren Video aufrufen
Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

    •  /