Abo
  • IT-Karriere:

Xperia Z3 Tablet Compact: Wasserdichtes 8-Zoll-Tablet besonders dünn und leicht

Sony zeigt mit dem Xperia Z3 Tablet Compact das erste wasserdichte 8-Zoll-Tablet. Das Tablet mit Full-HD-Auflösung und langer Akkulaufzeit ist leichter und dünner als Apples iPad Mini.

Artikel veröffentlicht am ,
Xperia Z3 Tablet Compact
Xperia Z3 Tablet Compact (Bild: Sony)

Das Xperia Z3 Tablet Compact ist das erste Sony-Tablet, dessen Display kleiner als 10,1 Zoll ist. Das 8-Zoll-Modell bietet eine sehr gute technische Ausstattung, Sony hat alles an aktueller Technik in das Tablet gesteckt. Ein Alleinstellungsmerkmal ist das nach IP65 und IP68 zertifizierte Gehäuse. Damit soll das Tablet unbeschadet 30 Minuten ein Wasserbad in einer Wassertiefe von bis zu 1,5 Metern überstehen können. Zudem ist das Gehäuse gegen Eindringen von Staub und Schmutz geschützt.

Stellenmarkt
  1. Stadtverwaltung Freiberg, Freiberg
  2. Sedus Stoll AG, Dogern

Beim Gehäusedesign wird der Ansatz der aktuellen Z-Produkte verwendet, den Sony als Omnibalance-Design bezeichnet. Es gibt also den charakteristischen Einschaltknopf im Gehäuserand. Das 8-Zoll-Display im Sony-Tablet liefert eine Full-HD-Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixeln, was eine Pixeldichte von 283 ppi ergibt. Sony verspricht, dass das Display besonders hell eingestellt werden kann, so dass es auch unter direktem Sonnenlicht noch gut ablesbar sein soll.

Schneller Snapdragon 801 und 3 GByte Arbeitsspeicher

Im Tablet befindet sich Qualcomms Quad-Core-Prozessor Snapdragon 801, der mit einer Taktrate von 2,5 GHz läuft. Es gibt zudem 3 GByte Arbeitsspeicher, 16 GByte Flash-Speicher und einen Steckplatz für Micro-SD-Karten mit einer Kapazität von 128 GByte. Das Nur-WLAN-Modell gibt es auch mit 32 GByte.

  • Sonys Xperia Z3 Tablet Compact (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Sonys Xperia Z3 Tablet Compact (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Der Kopfhörer-Eingang des Xperia Z3 Tablet Compact (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Sonys Xperia Z3 Tablet Compact (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Die USB-Buche verbirgt sich hinter einer Abdeckung (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Der markante Einschalknopf des Xperia Z3 Tablet Compact (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Das Xperia Z3 Tablet Compact hat eine 8-Megapixel-Kamera (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Hinter dieser Klappe verbergen sic die Slots für Micro-SD-Card und SIM-Karte (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Neben der Nano-SIM hat eine Micro-SD-Card mit bis zu 128 GByte Platz (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Sonys Xperia Z3 Tablet Compact (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Der Kopfhörer-Eingang des Xperia Z3 Tablet Compact (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Sonys Xperia Z3 Tablet Compact (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Xperia Z3 Tablet Compact (Bild: Sony)
  • Xperia Z3 Tablet Compact (Bild: Sony)
  • Xperia Z3 Tablet Compact (Bild: Sony)
  • Xperia Z3 Tablet Compact (Bild: Sony)
  • Xperia Z3 Tablet Compact (Bild: Sony)
  • Xperia Z3 Tablet Compact (Bild: Sony)
Sonys Xperia Z3 Tablet Compact (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)

Für Foto- und Videoaufnahmen gibt es auf der Gehäuserückseite eine 8-Megapixel-Kamera. Diese läuft mit Sonys Exmor-RS-Sensor und soll dadurch besonders lichtempfindlich sein, um auch bei schlechten Lichtverhältnissen noch gute Fotos aufnehmen zu können. Ausgeliefert wird das Tablet mit Android 4.4.4 alias Kitkat, darauf läuft Sonys eigene Oberfläche.

Dünner und leichter als Apples iPad Mini

Das Gehäuse des Xperia Z3 Tablet Compact ist gerade einmal 6,4 mm dünn und wiegt nur 270 Gramm. Zum Vergleich: Das aktuelle iPad Mini von Apple wiegt mit 341 Gramm 71 Gramm mehr und ist mit 7,5 mm 1,1 mm dicker als die Sony-Neuvorstellung. Das Tablet hat einen 4.500-mAh-Akku und soll damit eine kontinuierliche Videowiedergabe von bis zu 12 Stunden erreichen. Unter welchen Bedingungen dieser Wert erreicht wird, ist nicht bekannt.

Das Sony-Tablet unterstützt für einen besseren Klang Kopfhörer mit digitaler Rauschunterdrückung. Zudem ist die eingebaute USB-Buchse HiRes-fähig. Das bedeutet, das Tablet kann den Klang digital an einen entsprechenden D/A-Wandler ausgeben, der die Musik dann ins analoge Format umwandelt. Zudem hat der Hersteller mit DCEE HX ein Verfahren integriert, mit dem sich der Klang verbessern soll. Alle Sony-Neuvorstellungen beherrschen Playstation 4 Remote Play.

Das Xperia Z3 Tablet Compact wird mit 16 GByte Flash-Speicher und LTE-Modem bereits im September 2014 auf den Markt kommen. Das Modell wird es dann in Weiß und Schwarz für 500 Euro geben.

Nachtrag vom 3. September 2014, 18:40 Uhr

Zum Xperia Z3 Tablet Compact liegen weitere Daten vor und die Bildergalerie wurde erweitert. Das Tablet hat LTE, UMTS und GSM, einen GPS-Empfänger, Bluetooth 4.0 und einen NFC-Chip. Zu den WLAN-Standards hat Sony wie üblich keine Angaben gemacht, wahrscheinlich wird Dual-Band geboten. Das Tablet misst 213 x 123 x 6,4 mm und die LTE-Variante nutzt eine Nano-SIM-Karte.

Nachtrag vom 4. September 2014, 15:55 Uhr

Sony hat auf der Produktseite mitgeteilt, dass das Xperia Z3 Tablet in insgesamt drei Ausführungen erscheinen wird. Das Basis-Modell hat kein LTE-Modem und 16 GByte Flash-Speicher. Es kostet 380 Euro. Für 430 Euro gibt es die Nur-WLAN-Ausführung mit 32 GByte Flash-Speicher. 500 Euro kostet die LTE-Ausführung mit 16 GByte Flash-Speicher. Der Artikel wurde an den betreffenden Stellen aktualisiert. Zudem wird es wohl doch nicht mehr im September 2014 erscheinen, Sony gibt als Liefertermin derzeit November 2014 an.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung
  2. 245,90€
  3. 469€

Folgen Sie uns
       


Honor 20 Pro - Hands on

Das Honor 20 Pro ist das neue Oberklasse-Smartphone der Huawei-Tochter. Als Besonderheit gibt es eine Vierfachkamera, um für möglichst viele Objektivsituationen gewappnet zu sein. Hinweis vom Hersteller: "Bei den gezeigten Geräten der Honor-20-Serie handelt es sich um Demoversionen, die sich in Aussehen und Funktion von der finalen Version unterscheiden können."

Honor 20 Pro - Hands on Video aufrufen
Physik: Den Quanten beim Sprung zusehen
Physik
Den Quanten beim Sprung zusehen

Quantensprünge sind niemals groß und nicht vorhersehbar. Forschern ist es dennoch gelungen, den Vorgang zuverlässig zu beobachten, wenn er einmal angefangen hatte - und sie konnten ihn sogar umkehren. Die Fehlerkorrektur in Quantencomputern soll in Zukunft genau so funktionieren.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
    Doom Eternal angespielt
    Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

    E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

    1. Sigil John Romero setzt Doom fort

    IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
    IT-Forensikerin
    Beweise sichern im Faradayschen Käfig

    IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
    Eine Reportage von Maja Hoock

    1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
    2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
    3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

      •  /