Abo
  • Services:
Anzeige
Sony Xperia Z3 Compact macht schlechtere Fotos nach der Entsperrung des Bootloaders.
Sony Xperia Z3 Compact macht schlechtere Fotos nach der Entsperrung des Bootloaders. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Xperia Z3 Compact: Schlechtere Fotos nach Bootloader-Entsperrung

Sony hat bestätigt, dass die von Sony selbst angebotene Entsperrung des Bootloaders zu einer Verschlechterung der Bildqualität beim Xperia Z3 Compact führt - worauf Nutzer des Services vorher nicht hingewiesen wurden. Grund seien bestimmte DRM-geschützte Algorithmen.

Anzeige

Einige Nutzer von Sonys Xperia Z3 Compact haben nach der Freischaltung des Bootloaders von einer Verschlechterung der Fotoqualität bei Low-Light-Aufnahmen berichtet. Diesen Umstand hat Anna Aleryd von Sony jetzt in einer Diskussion auf Google+ bestätigt.

Schlechtere Fotos bei dunkler Beleuchtung

Unter anderem war dem Nutzer Markus Sandin aufgefallen, dass die Qualität der mit seinem Xperia Z3 Compact nach der Freischaltung des Bootloaders gemachten Fotos deutlich abnahm, insbesondere bei Aufnahmen mit weniger Licht. Im Forum von XDA Developers gibt es einen Sammel-Thread mit weiteren Funktionen, die nach der Entsperrung nicht mehr korrekt arbeiten. Dazu zählt auch die Bravia Engine, weshalb laut einigen Nutzern die Bilddarstellung bezüglich der Farben schlechter ist.

Anna Aleryd hat die schlechtere Fotoqualität mit dem Verlust bestimmter DRM-geschützter Algorithmen begründet. Während des Entsperrens des Bootloaders werden die DRM-Schlüssel entfernt und damit auch einige von diesen Schlüsseln geschützte Funktionen - unter anderem die, die für eine bessere Darstellung dunkler Bereiche zuständig sind.

Sony bietet für seine Smartphones eine offizielle Entsperrung des Bootloaders an, damit Nutzer anschließend beispielsweise alternative Android-ROMs auf das Gerät spielen können. Auch Nutzer des neuen Xperia Z3 Compact können diesen Service nutzen. Bisher wurde auf der entsprechenden Internetseite nur davor gewarnt, dass bestimmte Funktionen nach der Freischaltung des Bootloaders nicht mehr arbeiten würden.

Neuer expliziter Hinweis

Jetzt finden Nutzer einen expliziten Hinweis darauf, dass sich mit der Freischaltung des Bootloaders die Kameraqualität verschlechtert. Der Hinweis auf der Internetseite des Entsperrprogramms ist an Nutzer des Xperia Z3 gerichtet, das Problem betrifft also offenbar auch Sonys großes aktuelles Topsmartphone.

In der Diskussion bei Google+ stellen mehrere Nutzer die Frage, weshalb Sony derartige Funktionen überhaupt mit DRM-Schlüsseln schützt. Sony ist eigentlich für seine vorbildliche Zusammenarbeit mit Entwicklern bekannt und bietet neben dem offiziellen Entsperren des Bootloaders auch für zahlreiche Smartphones eine AOSP-Version von Android an. Auf der diesjährigen XDA Devcon hat Alin Jerpelea von Sony erst bekräftigt, dass Sony künftig sein Engagement in diesem Bereich verstärken wolle.


eye home zur Startseite
david_rieger 16. Mär 2015

Punkt 1: Wie kommt man von Bootloader zu Displaybrüchen? Punkt 2: Wenn ich jedes Produkt...

Gokux 09. Okt 2014

Ich habe diese Vermutung irgendwie auch. Ich hab mit meinem S-Off One Fotos von einer...

Lala Satalin... 07. Okt 2014

Ich würde keine DRM geschützten Alorithmen kaufen, sondern wenn ich sie schon nicht...

gadthrawn 06. Okt 2014

Ich finde es gut, dass Algorithmen geschützt werden. Mach dir mal die Mühe und entwickel...

TrudleR 06. Okt 2014

Schon traurig, in jedem Thread zu dem Thema hier gibt's mindestens einen wie dich, habe...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. VITRONIC Dr.-Ing. Stein Bildverarbeitungssysteme GmbH, Wiesbaden
  2. MEMMERT GmbH + Co. KG, Schwabach (Metropolregion Nürnberg)
  3. Wolters Kluwer Deutschland GmbH, Hürth bei Köln
  4. I.T.E.N.O.S. International Telecom Network Operation Services GmbH, Bonn


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 17,99€ statt 29,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  2. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

  3. Android-Apps

    Rechtemissbrauch ermöglicht unsichtbare Tastaturmitschnitte

  4. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  5. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  6. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  7. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  8. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  9. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  10. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten
  3. Onlinebanking Betrüger tricksen das mTAN-Verfahren aus

Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
Sphero Lightning McQueen
Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

  1. Re: 1400W... für welche Hardware?

    Ach | 05:04

  2. Wie passt das mit der Vorratsdatenspeicherung...

    GaliMali | 04:38

  3. Re: Für was verwendet man den noch im Jahr 2017?

    GaliMali | 03:52

  4. Re: Siri und diktieren

    Proctrap | 02:15

  5. Re: Habe nach meinen Umzug knapp ein halbes Jahr...

    Trockenobst | 00:58


  1. 12:31

  2. 12:15

  3. 11:33

  4. 10:35

  5. 12:54

  6. 12:41

  7. 11:44

  8. 11:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel