Abo
  • Services:

Xperia Z1 Compact: Sonys Topsmartphone mit kleinerem Display

Mit dem Xperia Z1 Compact hat Sony eine kleinere Ausführung des Xperia Z1 vorgestellt. Gehäuse und Display sind kleiner, aber es hat die gute Ausstattung von Sonys aktuellem Topsmartphone. Das Xperia Z1 Compact entspricht zum Großteil dem Xperia Z1F.

Artikel veröffentlicht am ,
Sonys neues Smartphone Xperia Z1 Compact
Sonys neues Smartphone Xperia Z1 Compact (Bild: Sony)

Mit dem Xperia Z1 Compact bringt Sony eine leichte Abwandlung des Xperia Z1F auf den Weltmarkt. Das Xperia Z1F gibt es bislang nur in Japan.

Stellenmarkt
  1. Loy & Hutz Solutions GmbH, Freiburg im Breisgau
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg

Mit dem Xperia Z1 Compact ist Sony einer der wenigen Hersteller von Android-Smartphones, die die Technik der aktuellen Topklasse auch in einem kleineren Gerät anbieten. Die oftmals mit dem Zusatz Mini versehenen Varianten der Topmodelle von HTC und Samsung haben eine deutlich schlechtere Ausstattung als die namensgebenden Oberklassenmodelle.

  • Xperia Z1 Compact (Bild: Sony)
  • Xperia Z1 Compact (Bild: Sony)
  • Xperia Z1 Compact (Bild: Sony)
  • Xperia Z1 Compact (Bild: Sony)
  • Xperia Z1 Compact (Bild: Sony)
  • Xperia Z1 Compact (Bild: Sony)
  • Xperia Z1 Compact (Bild: Sony)
  • Xperia Z1 Compact (Bild: Sony)
  • Xperia Z1 Compact (Bild: Sony)
  • Xperia Z1 Compact (Bild: Sony)
  • Xperia Z1 Compact (Bild: Sony)
  • Xperia Z1 Compact (Bild: Sony)
  • Xperia Z1 Compact (Bild: Sony)
  • Xperia Z1 Compact (Bild: Sony)
Xperia Z1 Compact (Bild: Sony)

Wie auch das Xperia Z1F hat die Neuvorstellung einen 4,3 Zoll großen Touchscreen mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln. Zum Vergleich: Das Xperia Z1 hat ein 5-Zoll-Display mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Damit verringert sich die Pixeldichte auf 341 ppi. Auch das neue Modell hat wieder das Triluminos-Display von Sony. Das Display des Xperia Z1 Compact soll sich auch mit herkömmlichen Handschuhen bedienen lassen.

Das Gehäuse des Xperia Z1 Compact misst 127 x 65 x 9,5 mm und es wiegt 135 Gramm. Das Xperia Z1 ist aufgrund des größeren Displays mit 144 x 74 mm größer und mit 170 Gramm schwerer, allerdings mit 8,5 mm etwas dünner.

2,2 GHz schneller Snapdragon 800

Im Inneren des Xperia Z1 Compact arbeitet ein Snapdragon-800-Quad-Core-Prozessor (MSM8974) mit einer Taktrate von 2,2 GHz. Der Arbeitsspeicher ist 2 GByte groß, der eingebaute Flash-Speicher 16 GByte. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten bis 64 GByte ist eingebaut.

Die Kameratechnik ist vom Xperia Z1 bekannt: eine 20,7-Megapixel-Kamera mit Sonys Exmor-R-1/2,3-Zoll-CMOS-Sensor, einem Bildstabilisator und Sonys Bionz-Mobile-Bildprozessor zur Rauschunterdrückung. Das Xperia Z1 Compact unterstützt neben GSM und UMTS auch LTE. WLAN beherrscht das Smartphone nach 802.11a/b/g/n und dem schnellen ac. Bluetooth läuft in der Version 4.0, ein GPS-Empfänger und ein NFC-Chip sind eingebaut.

Auslieferung mit Android 4.3

Das Xperia Z1 Compact wird von Sony gleich mit Android 4.3 ausgeliefert, also der letzten Jelly-Bean-Version. Darauf läuft Sonys eigene Benutzeroberfläche. Es ist davon auszugehen, dass Sony für das neue Modell ebenfalls ein Update auf Android 4.4 alias Kitkat anbieten wird.

Das Smartphone ist nach IP55 und IP58 wasser- und staubgeschützt. Dabei ist die Kopfhörerbuchse wie beim Xperia Z1 von innen abgedichtet und muss nicht mit einem Stöpsel verschlossen werden. Der Akku des Xperia Z1 Compact hat eine Nennladung von 2.300 mAh. Dieser soll eine Sprechzeit von 14 Stunden im UMTS-Betrieb erreichen, die sich im GSM-Modus auf 11 Stunden verringert. Die Bereitschaftszeit wird mit knapp 23 Tagen angegeben.

Sony will das Xperia Z1 Compact bis Ende März 2014 zum Preis von 500 Euro auf den Markt bringen. Das Xperia Z1 kostet derzeit im Onlinehandel um die 500 Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 66,00€
  2. 76,99€
  3. 29,99€ statt 59,99€
  4. 68,44€

Ruthard 09. Jan 2014

Klar nicht, die hat auch 50 Euro gekostet. Aber A: ist die "universell", solange mein...

Normen 09. Jan 2014

Nach einigen Exkursen über die technische Sinnhaftigkeit nochmal meine Frage: Kann das Z1...

fokka 07. Jan 2014

bin auch froh, dass es endlich mal ein hersteller versteht, eine kompakte version seines...

Himmerlarschund... 07. Jan 2014

Kann ich mit meinem 10-Zoller auch. Und das Case hat bei mir sogar den Vorteil, dass es...

M_O_C 07. Jan 2014

http://shop.sonymobile.com/de/buy/xperia-z1-compact-white/1279-3718/ Und schon bestellt :)


Folgen Sie uns
       


Alexa-App für Windows 10 ausprobiert

Wir stellen Alexa über die neue Windows-10-App einige Fragen und natürlich erzählt sie auch wie immer einen Witz.

Alexa-App für Windows 10 ausprobiert Video aufrufen
Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

Serverless Computing: Mehr Zeit für den Code
Serverless Computing
Mehr Zeit für den Code

Weniger Verwaltungsaufwand und mehr Automatisierung: Viele Entwickler bauen auf fertige Komponenten aus der Cloud, um die eigenen Anwendungen aufzubauen. Beim Serverless Computing verschwinden die benötigten Server unter einer dicken Abstraktionsschicht, was mehr Zeit für den eigenen Code lässt.
Von Valentin Höbel

  1. Kubernetes Cloud Discovery inventarisiert vergessene Cloud-Native-Apps
  2. T-Systems Deutsche Telekom will Cloud-Firmen kaufen
  3. Trotz hoher Gewinne Wieder Stellenabbau bei Microsoft

    •  /