• IT-Karriere:
  • Services:

Verfügbarkeit und Fazit

Das Xperia XZ2 Premium kann im Onlineshop von Sony für 900 Euro bestellt werden, die Auslieferung soll ab Ende August 2018 erfolgen.

Fazit

Stellenmarkt
  1. GS electronic Gebr. Schönweitz GmbH, Rheine
  2. PTV Group, Karlsruhe

Sony hat länger als alle anderen großen Hersteller mit der Umsetzung einer Dualkamera auf der Rückseite gewartet und versprochen, dass sie dafür besser sei. Das hätte Sony lieber lassen sollen. Die Kamera ist nicht schlecht, der neue Aube Fusion Sensor ist unserer Meinung nach aber alles andere als bahnbrechend.

  • Eine mit dem Xperia XZ2 Premium gemachte Aufnahme eines sehr dunklen Raums. Die Details sind zwar zu erkennen, das Bild ist aber sehr verrauscht, die Farben ausgewaschen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Galaxy Note 9 kommt mit den schlechten Lichtverhältnissen deutlich schlechter klar. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Pixel 2 XL versagt in der gleichen Situation komplett. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das mit dem Huawei P20 Pro gemachte Foto ist zwar merklich glattgebügelter, dafür aber auch besser ausgeleuchtet und farbechter als das des Xperia XZ2 Premium. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Eine Aufnahme des Xperia XZ2 Premium, bei der das Smartphone die Empfindlichkeit nicht ganz ausgereizt hat (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Eine mit dem Xperia XZ2 Premium angefertigte Tageslichtaufnahme. Der Weißabgleich ist etwas rotstichig. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Eine Vergleichsaufnahme, erstellt mit dem Galaxy Note 9. Der Kontrast ist etwas flauer. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Google Pixel 2 XL hellt die Schatten besser aus. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das P20 Pro färbt den Himmel etwas sehr blau ein. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Xperia XZ2 Premium stellt bei diesem Motiv den dunklen Vordergrund schön hell dar, allerdings ist der Hintergrund etwas überbelichtet. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Galaxy Note 9 bekommt die unterschiedliche Dynamik besser unter Kontrolle. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Pixel 2 XL hat eine starke, eingebaute HDR-Funktion, wie an diesem Bild zu erkennen ist. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das P20 Pro bekommt den dunklen Vordergrund ohne HDR-Modus nicht hell genug. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Diese Nahaufnahme einer Blume ist etwas überbelichtet, ...
  • ... wie die mit dem Galaxy Note 9 gemachte Vergleichsaufnahme zeigt. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Pixel 2 XL färbt die Blume orange ein. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Beim P20 Pro sind mehr Details der Blütenblätter zu erkennen als beim Xperia XZ2 Premium. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Eine mit dem Xperia XZ2 Premium gemachte Tageslichtaufnahme (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Eine mit dem Galaxy Note 9 gemachte Tageslichtaufnahme (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Xperia XZ2 Premium im Einsatz (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Xperia XZ2 Premium hat einen 5,8 Zoll großen Bildschirm. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Auf der Rückseite ist die neue Dualkamera eingebaut. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Diese soll besonders gut für dunkle Umgebungen geeignet sein. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Design des Xperia XZ2 Premium erinnert an HTC. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Xperia XZ2 Premium kostet 900 Euro. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Eine mit dem Pixel 2 gemachte Tageslichtaufnahme (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Eine mit dem P20 Pro gemachte Tageslichtaufnahme (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Dank der neuen Dualkamera arbeitet der Porträtmodus des Xperia XZ2 Premium besser als bei den Vorgängermodellen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Galaxy Note 9 belichtet wie das Xperia XZ2 Premium den Hintergrund über. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Pixel 2 XL bekommt den Hintergrund dank HDR besser belichtet hin, allerdings wirkt das Bild dadurch auch sehr bearbeitet. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das P20 Pro zeigt im Hintergrund noch leichte Überbelichtungen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Mit dem Xperia XZ2 Premium können Nutzer auch Schwarz-Weiß-Aufnahmen machen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Eine sehr dunkle Szene, mit dem Xperia XZ2 Premium aufgenommen (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das gleiche Motiv, mit dem P20 Pro von Huawei aufgenommen (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Eine nächtliche Straßenszene, mit dem Xperia XZ2 aufgenommen; das Bildrauschen ist gut zu erkennen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das gleiche Motiv, mit dem P20 Pro aufgenommen (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
Das Xperia XZ2 Premium stellt bei diesem Motiv den dunklen Vordergrund schön hell dar, allerdings ist der Hintergrund etwas überbelichtet. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Die von uns in dunklen Situationen gemachten Fotos bilden zwar mehr ab als manche Konkurrenzgeräte, die Bildqualität ist aber besonders bei voll ausgeschöpfter ISO-Zahl nicht gut. Das ist normalerweise keine Überraschung, angesichts Sonys Versprechungen hatten wir aber mehr erwartet. Auch für das Xperia XZ2 Premium gilt: Ist es zu dunkel, macht man besser kein Bild.

Wir halten das Xperia XZ2 Premium insgesamt nicht für das beste aktuelle Low-Light-Smartphone: Das P20 Pro von Huawei macht im Automatikmodus zwar nicht ganz so scharfe Aufnahmen, dafür sind diese aber deutlich weniger verrauscht. Verwenden wir den neuen Nachtmodus des P20 Pro, sind die Bilder denen des Xperia XZ2 Premium überlegen.

Bei Tageslicht schafft es das neue Sony-Smartphone auch nicht, sich an die Spitze der aktuell besten Smartphone-Kameras zu setzen. Dass wir dafür ein merklich dickeres und schwereres Gerät hinnehmen sollen, ergibt für uns einfach keinen Sinn.

Kein echter Mehrwert gegenüber der Konkurrenz

Auch die restlichen Funktionen des Xperia XZ2 Premium rechtfertigen das nicht. Das Gerät ist zwar ein leistungsfähiges Topsmartphone mit gutem Display und schnellem Prozessor - das bieten andere Hersteller aber auch. Und dort bekommen Nutzer die gleiche Leistung und stellenweise eine bessere Kamera, ohne einen Ziegelstein in der Tasche tragen zu müssen.

Sonys Ansatz einer besonderen Dualkamera halten wir für eine sehr gute Idee, die Ausführung ist aber schlicht nicht gut. Huawei hat mit seiner Dreifach-Kamera gezeigt, wie man sich von der Konkurrenz über die Kamera absetzen kann. Auch LG sei an dieser Stelle genannt, das ein stark weitwinkliges zweites Objektiv beim LG G6 und LG G7 Thinq einbaut, was kein anderer Tophersteller macht.

Möglicherweise kann Sony mit Software-Updates die aktuelle Leistung seiner Dualkamera noch verbessern. Im aktuellen Zustand halten wir das Xperia XZ2 Premium für keine attraktive Wahl, wenn es um ein Topsmartphone mit guter Kamera geht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Neues Kameramodul macht das Smartphone dick und schwer
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. 8,50€
  3. 3,95€
  4. 59,99€ / Retail: 52,63€

wolframmuller2 31. Okt 2019

Bilanz : Ich bin von Beruf Künstler für Malerei und Fotografie. Mein 3 Jahre altes Huawei...

LOS 25. Aug 2018

Sony verwendet mit die besten Displays, besser als viele OLEDs. Mag sein, dass es bessere...

Geistesgegenwart 24. Aug 2018

Das hat Sony immer versucht, das Problem war das Sony die Contentprodukte immer auf...

TomasVittek 23. Aug 2018

jup. hast recht. hab ich zu spät gesehen. würde dennoch nicht schaden ein schönes von...


Folgen Sie uns
       


    •  /