HDR-Aufnahmen in 4K

Praktischerweise können Nutzer des Xperia XZ2 mit der eingebauten 19-Megapixel-Kamera auch selbst HDR-Videos aufnehmen. Es handelt sich zwar um das gleiche Kameramodul wie beim Vorgänger, dank des Snapdragon 845 im Inneren sind nun aber HDR-Videoaufnahmen möglich. Die Bildqualität der Kamera ist sowohl bei Fotos als auch bei Videos auf den ersten Blick gut, genaueres kann aber erst ein detaillierter Test zeigen.

Stellenmarkt
  1. Inhouse Berater SAP (m/w/d)
    über Hays AG, Giengen an der Brenz
  2. Softwarearchitektin / Softwarearchitekt (w/m/d)
    Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord, Eggenstein-Leopoldshafen
Detailsuche

Mit Sonys neuem Smartphone können wir auch Zeitlupenaufnahmen mit bis zu 960 Bildern pro Sekunde in Full HD aufnehmen - das war mit dem Vorgänger nur in 720p möglich. Auch Konkurrent Samsung mit seinen neuen Galaxy-S9-Modellen schafft hier nur 720p und 0,2 Sekunden anstelle von einer Sekunde bei Sony.

  • Das neue Xperia XZ2 von Sony (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Design des Xperia XZ2 ist runder als bei seinen Vorgängern. Das Display hat einen wesentlich schmaleren Rahmen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Rückseite ist aus Glas, das sich zu den Rändern hin wölbt. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Sony setzt bei seinem neuen Smartphone weiterhin auf eine einfache Kamera und verzichtet auf eine Dual-Kamera. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Xperia XZ2 neben dem ebenfalls auf dem MWC 2018 vorgestellten Xperia XZ2 Compact (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Xperia XZ2 hat ein 5,7 Zoll großes Display, das Xperia XZ2 Compact kommt mein einem 5-Zoll-Bildschirm. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Beide Geräte sollen im April oder Mai 2018 in den Handel kommen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Separat erhältlich wird eine Qi-Station sein, mit der Nutzer ihr Smartphone drahtlos schnellladen können. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Sony setzt bei seinem neuen Smartphone weiterhin auf eine einfache Kamera und verzichtet auf eine Dual-Kamera. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Die Frontkamera hat mit 5 Megapixeln eine schlechtere Auflösung als die des Xperia XZ1, soll aber bessere Bilder machen - beurteilen konnten wir das noch nicht. Mit der Frontkamera können Nutzer nun auch den 3D Creator nutzen und 3D-Modelle des eigenen Gesichtes erstellen. Bei den vorigen Sony-Smartphones, die den 3D Creator bereits unterstützten, ging das nur mit der Hauptkamera auf der Rückseite. Die Auflösung des 3D-Scans wurde zudem erhöht, was zu mehr Details führt: Das von uns aufgenommene Modell sieht tatsächlich wie ein modelliertes Foto aus. Die Erstellung mit der Frontkamera geht leicht von der Hand.

Insgesamt machen die neuen Kamerafunktionen einen guten Eindruck auf uns. Besonders die Möglichkeit, Videos in 4K und HDR aufzunehmen, birgt interessante neue Möglichkeiten für Nutzer. Eine Dual-Kamera hat Sony auch bei seinem neuen Smartphone nicht verbaut: Der japanische Hersteller entwickelt aktuell noch ein duales Modul, das sich gänzlich von denen der Mitbewerber unterscheiden soll. Mit der Kamera sollen durch die Kombination zweier Objektive weitaus höhere Empfindlichkeiten erreicht werden als bisher.

Laute Stereolautsprecher ober- und unterhalb des Displays

Golem Akademie
  1. Webentwicklung mit React and Typescript: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
  2. Apache Kafka Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    21.–22. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Ober- und unterhalb des Displays hat Sony den Rahmen noch etwas breiter gelassen. Der Grund dafür liegt in den Stereolautsprechern, die dank S-Force Surround räumlich klingen sollen. In unserem kurzen Test klangen die Lautsprecher recht kräftig und laut. Das Xperia XZ2 hat einen eingebauten DAC und soll mit der Funktion DSEE HX Audiomaterial mit einer geringen Bitrate klanglich verbessern. Testen konnten wir das in unserem Hands on noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Xperia XZ2 im Hands on: Sonys neues Smartphone lässt die Bässe brummenTiefe Frequenzen werden durch Vibrationen visualisiert 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Fred Feuerstein 03. Mär 2018

+1 Ich mochte immer die kantige Form und die Weigerung jedem bescheuerten Apfel/Samsung...

ArcherV 27. Feb 2018

Naja das Sony ziemlich teuer ist, ist ja auch nichts neues. Siehe auch die Sony Kameras.

x2k 27. Feb 2018

Weiterlesen :-)

laertes2222 27. Feb 2018

Sony legt immerhin einen Adapter bei, gleichzeitiges Laden und Musikhören erlaubt. Aber...

Anonymer Nutzer 26. Feb 2018

ist m.E. eh sinnlose Spielerei. Ich wünsche mir "Pureview" und einen deutlich größeren...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut
"Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell"

Ganz wie der Imperator es wünscht: Der Lego UCS AT-AT ist riesig und imposant - und eines der besten Star-Wars-Modelle aus Klemmbausteinen.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut: Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell
Artikel
  1. Kryptowährung im Fall: Bitcoin legt rasante Talfahrt hin
    Kryptowährung im Fall
    Bitcoin legt rasante Talfahrt hin

    Am Samstag setzte sich der Absturz des Bitcoin fort. Ein Bitcoin ist nur noch 34.200 US-Dollar wert. Auch andere Kryptowährungen machen Verluste.

  2. eStream: Airstream-Wohnwagen mit eigenem Elektroantrieb
    eStream
    Airstream-Wohnwagen mit eigenem Elektroantrieb

    Der Wohnwagen Airstream eStream besitzt einen eigenen Elektroantrieb nebst Akku. Das entlastet das Zugfahrzeug und eröffnet weitere Möglichkeiten.

  3. Andromeda: Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie
    Andromeda
    Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie

    Erstmals ist ein Blick auf Andromeda möglich - das Smartphone-Betriebssystem, das Microsoft bereits vor einigen Jahren eingestellt hat.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MediaMarkt & Saturn: Heute alle Produkte versandkostenfrei • Corsair Vengeance RGB RT 16-GB-Kit DDR4-4000 114,90€ • Alternate (u.a. DeepCool AS500 Plus 61,89€) • Acer XV282K UHD/144 Hz 724,61€ • MindStar (u.a. be quiet! Pure Power 11 CM 600W 59€) • Sony-TVs heute im Angebot [Werbung]
    •  /