Xperia XA2 Plus: Smartphone im klassischen Sony-Design hat 2:1-Displayformat

Sony hat ein weiteres Modell aus der Xperia-XA2-Reihe vorgestellt. Technisch gleicht das Xperia XA2 Plus den beiden anderen, allerdings gibt es ein anderes Displayformat. Das klassische, kantige Sony-Design wird mit einem 2:1-Format kombiniert.

Artikel veröffentlicht am ,
Xperia XA2 Plus erscheint erst im Oktober.
Xperia XA2 Plus erscheint erst im Oktober. (Bild: Sony)

Das Xperia XA2 Plus ist mit seinem 6-Zoll-Display im 2:1-Format größer als das Xperia XA2, aber kleiner als das Xperia XA2 Ultra mit seinem 6-Zoll-Display im klassischen 16:9-Format. Die Neuvorstellung misst 157 x 75 x 9,6 mm. Das normale Modell ist 5 mm schmaler und das Ultra-Modell 5 mm breiter. Dabei behält Sony das klassische Kantendesign aus den letzten Jahren bei und schwenkt nicht auf das neue Gehäusedesign der XZ2-Modellreihe um, die ebenfalls mit 2:1-Displays versehen ist.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    DEHA Elektrohandelsgesellschaft mbH & Co. KG, Gerlingen bei Stuttgart
  2. Mitarbeiter*in (m/w/d) Technisches IT-Projektmanagement
    SWK Stadtwerke Krefeld AG, Krefeld
Detailsuche

Der sechs Zoll große Touchscreen hat eine Auflösung von 2.160 x 1.080 Pixeln im 2:1-Format, das von vielen Herstellern als 18:9-Format bezeichnet wird. Es wird mittels Cornings Gorilla Glass 5 vor Kratzern und Beschädigungen geschützt. Das Display soll sehr leuchtstark sein, damit Inhalte auch bei hellem Sonnenlicht noch gut ablesbar sind. Der seitliche Rand zwischen Display und Gehäuse fällt aufgrund des schmaleren Displays geringer aus als bei den anderen Xperia-XA2-Modellen.

Die übrige technische Ausstattung entspricht weitestgehend dem Xperia XA2, lediglich der Arbeitsspeicher wurde von 3 GByte auf 4 GByte aufgestockt. Der Flash-Speicher liegt wieder bei 32 GByte und es gibt einen Steckplatz für Speicherkarten. Die Dualkamera auf der Vorderseite bleibt dem Ultramodell vorbehalten. Auf der Rückseite hat das Xperia XA2 Plus eine 23-Megapixel-Kamera, die Videos in 4K und Zeitlupenaufnahmen mit bis zu 120 Bildern pro Sekunde aufnehmen kann. Die Frontkamera hat acht Megapixel und nutzt das Display als Blitzlicht.

Im Inneren arbeitet Qualcomms Snapdragon 630, ein Mittelklasse-SoC mit acht Kernen und einer maximalen Taktrate von 2,2 GHz. Auch das neue Modell hat den Fingerabdrucksensor auf der Rückseite, so dass es sich in einer Kfz-Halterung nicht so leicht entsperren lässt. Wie auch im normalen Xperia XA2 hat das Plus-Modell einen Akku mit einer Nennladung von 3.580 mAh.

Golem Karrierewelt
  1. Einführung in das Zero Trust Security Framework (virtueller Ein-Tages-Workshop)
    20.06.2023, virtuell
  2. Airtable Grundlagen: virtueller Ein-Tages-Workshop
    12.05.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Das LTE-Smartphone verfügt über eine klassische 3,5-mm-Klinkenbuchse sowie über eine USB-Type-C-Buchse und ist mit einem GPS-Empfänger, Dual-Band-WLAN samt ac-Standard, Bluetooth 5.0 und NFC versehen.

  • Xperia XA2 Plus (Bild: Sony)
  • Xperia XA2 Plus (Bild: Sony)
  • Xperia XA2 Plus (Bild: Sony)
  • Xperia XA2 Plus (Bild: Sony)
  • Xperia XA2 Plus (Bild: Sony)
Xperia XA2 Plus (Bild: Sony)

Sony liefert das Xperia XA2 Plus noch mit Android 8.0 alias Oreo aus. Zum Zeitpunkt der Markteinführung wird bestimmt bereits eine neue Android-Hauptversion erschienen sein. Die letzten beiden großen Android-Versionen erschienen jeweils im August.

Erst ab Anfang Oktober 2018 soll das Xperia XA2 Plus erhältlich sein. Es wird als Dual-SIM-Variante 400 Euro kosten und liegt damit bezogen auf den Listenpreis genau zwischen dem Xperia XA2 und dem Xperia XA2 Ultra, die beide seit Anfang des Jahres verfügbar sind. Bereits jetzt ist das Ultra-Modell zum Preis des Plus-Modells zu bekommen; bis Oktober wird der Preis für das Ultra-Modell aller Voraussicht nach weiter fallen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


goggi 13. Jul 2018

komisch. Eins der letzten Smartphones von Sony wurde mit Klinken Kopfhörern geliefert...

Schnarchnase 12. Jul 2018

Das finde ich an meinem Xperia X auch gut und dass Sailfish OS darauf läuft. :)

Siliciumknight 12. Jul 2018

Ich durfte diese Telephon mein eigen nennen 8) Zweimal. Ein super Teil, wenn auch ein...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Telekom-Internet-Booster
Hybridzugang für über 600 MBit/s inhouse kommt

Der Hybridzugang, bei dem der Router die Datenrate aus Festnetz und 5G-Mobilfunknetz aggregiert, wurde schon lange erwartet. Jetzt liefert die Telekom.

Telekom-Internet-Booster: Hybridzugang für über 600 MBit/s inhouse kommt
Artikel
  1. Luftfahrt: Boeing zeigt Konzept eines Tarnkappen-Transportflugzeugs
    Luftfahrt
    Boeing zeigt Konzept eines Tarnkappen-Transportflugzeugs

    Um weniger angreifbar zu sein, sollen militärische Transportflugzeuge künftig mit Tarnkappentechnik ausgestattet werden, wie Boeing zeigt.

  2. Quartalsbericht: IBM streicht 3.900 Stellen
    Quartalsbericht
    IBM streicht 3.900 Stellen

    Auch nach der Ausgründung sind die Techies bei Kyndryl nicht vor einem Stellenabbau sicher. IBM macht es wie die übrige Techbranche.

  3. Pinecil im Test: Ein toller Lötkolben mit RISC-V-Prozessor
    Pinecil im Test
    Ein toller Lötkolben mit RISC-V-Prozessor

    Günstig, leistungsstark und Open Source: Das macht den Lötkolben Pinecil interessant und er überzeugt im Test - auch im Vergleich mit einer JBC-Lötstation.
    Ein Test von Johannes Hiltscher

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RAM & Grakas im Preisrutsch • PS5 ab Lager bei Amazon • MindStar: MSI RTX 4090 1.899€, Sapphire RX 7900 XT 949€ • WSV: Bis -70% bei Media Markt • Gaming-Stühle Razer & HP bis -41% • 3D-Drucker 249€ • Kingston SSD 1TB 49€ • Asus RTX 4080 1.399€ • Razer bis -60% [Werbung]
    •  /