Abo
  • Services:
Anzeige
Sonys Xperia XA1 Ultra
Sonys Xperia XA1 Ultra (Bild: Sony)

Xperia XA1 und XA1 Ultra: Sony präsentiert zwei Android-Smartphones ab 300 Euro

Sonys Xperia XA1 Ultra
Sonys Xperia XA1 Ultra (Bild: Sony)

Das Xperia XA1 und das XA1 Ultra sind Sonys neue Mittelklasse-Smartphones, die Nutzern dennoch die Kameraqualität der teureren Modelle bringen sollen. Ausgestattet mit Mediatek-Prozessoren und in den Displaygrößen 5 und 6 Zoll bieten die Smartphones beide 23-Megapixel-Kameras.

Sony hat auf dem Mobile World Congress (MWC) 2017 zwei neue Android-Smartphones im Mittelklassebereich vorgestellt. Das Xperia XA1 ist der Nachfolger des zum MWC 2016 vorgestellten Xperia XA und hat wie dieses ein 5-Zoll-Display. Das Xperia XA1 Ultra ist mit 6 Zoll größer und besser ausgestattet.

Anzeige

Der Bildschirm des Xperia XA1 hat eine Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln, das Display des Xperia XA1 Ultra hat 1.920 x 1.080 Pixel. Im Inneren arbeitet bei beiden Modellen Mediateks Helio-P20-Prozessor, ein Achtkerner mit einer maximalen Taktrate von 2,3 GHz.

Der Arbeitsspeicher ist beim Xperia XA1 3 GByte groß, beim Xperia XA1 Ultra 4 GByte. Der eingebaute Flash-Speicher hat bei beiden Modellen eine Größe von 32 GByte, ein Steckplatz für Micro-SD-Karten ist eingebaut.

Beide Smartphones kommen mit 23-Megapixel-Kameras

Auf der Rückseite beider Modelle ist jeweils eine 23-Megapixel-Kamera eingebaut, deren Objektiv eine Brennweite von umgerechnet 24 mm hat. Dank der Hybrid Focus genannten Autofokusfunktion sollen bewegliche Objekte schneller und zuverlässiger scharfgestellt werden. Die Frontkamera des Xperia XA1 hat 8 Megapixel, die des Xperia XA1 Ultra 16 Megapixel und eine optische Bildstabilisierung.

  • Xperia XA1 Ultra (Bild: Sony)
  • Xperia XA1 Ultra (Bild: Sony)
  • Xperia XA1 Ultra (Bild: Sony)
  • Xperia XA1 (Bild: Sony)
  • Xperia XA1 (Bild: Sony)
  • Xperia XA1 (Bild: Sony)
Xperia XA1 Ultra (Bild: Sony)

Beide Modelle kommen mit Sonys neuer Assistenzfunktion, die Verhaltensmuster des Nutzers erkennen und das System entsprechend einstellen soll. So kann abends automatisch die Bildschirmhelligkeit verringert und der Nutzer daran erinnert werden, seinen Alarm zu stellen.

Preise beginnen bei 300 Euro

Das Xperia XA1 hat einen Akku mit 2.300 mAh, der Sony zufolge bis zu zwei Tage lang durchhalten soll. Die Nennladung des Xperia XA1 Ultra hat Sony vor dem Start des Geräts nicht bekanntgegeben. Beide Modelle werden mit Android 7.0 ausgeliefert.

Das Xperia XA1 soll ab Mitte April 2017 für 300 Euro in den Handel kommen, das Xperia XA1 Ultra ab Mitte Mai 2017 für 400 Euro erhältlich sein.


eye home zur Startseite
Dropslutscher 28. Feb 2017

Nach langem Suchen nach solch einem Gerät bin ich schweren Herzens aus dem Android Lager...

slead 27. Feb 2017

Ich bin da nicht unbedingt der Experte aber soweit ich weiß hat es was mit Kernel zutun...

Andi K. 27. Feb 2017

Schade! Mir würde das alte XA sehr gefallen als Nachfolger zu meinem Z3C. Aber es hatte...

h31nz 27. Feb 2017

Ich finde die Idee sehr gut.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Sparda-Datenverarbeitung eG, Nürnberg
  2. Experis GmbH, Berlin
  3. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  4. thyssenkrupp AG, Essen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 44,99€
  2. 29,00€
  3. 29,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Amazon Channels

    Prime Video erhält Pay-TV-Plattform mit Live-Fernsehen

  2. Bayerischer Rundfunk

    Fernsehsender wollen über 5G ausstrahlen

  3. Kupfer

    Nokia hält Terabit DSL für überflüssig

  4. Kryptowährung

    Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  5. Facebook

    Dokumente zum Umgang mit Sex- und Gewaltinhalten geleakt

  6. Arduino Cinque

    RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint

  7. Schatten des Krieges angespielt

    Wir stürmen Festungen! Mit Orks! Und Drachen!

  8. Skills

    Amazon lässt Alexa natürlicher klingen

  9. Cray

    Rechenleistung von Supercomputern in der Cloud mieten

  10. Streaming

    Sky geht gegen Stream4u.tv und Hardwareanbieter vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  2. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
  3. Spielebranche Beschäftigtenzahl in der deutschen Spielebranche sinkt

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

  1. Re: LTI = Lifetime Insurance

    SzSch | 05:41

  2. Re: Vermenschlichung ist fastal

    Mett | 05:38

  3. Re: Realitätsflucht

    GnomeEu | 05:33

  4. Egal was, am Ende sitzt man eh dort.

    Bizzi | 05:16

  5. Nächstes Jahr um die Zeit...

    maverick1977 | 04:58


  1. 00:01

  2. 18:45

  3. 16:35

  4. 16:20

  5. 16:00

  6. 15:37

  7. 15:01

  8. 13:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel