Xperia Pro: Sony verkauft Smartphone mit HDMI für 1.800 Euro

Das Xperia Pro richtet sich an Nutzer von Sony-Kameras, die für das dem Xperia 1 II ähnelnde Smartphone umgerechnet 1.800 Euro zahlen sollen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Xperia Pro richtet sich an Besitzer einer Sony-Alpha-Kamera.
Das Xperia Pro richtet sich an Besitzer einer Sony-Alpha-Kamera. (Bild: Sony)

Sony hat in Japan ein neues und ungewöhnliches Smartphone vorgestellt: Das Xperia Pro richtet sich, wie der Name impliziert, an professionelle Nutzer, die Alpha-Kameras des japanischen Herstellers verwenden. Das Xperia Pro soll als zweites Display und erweitertes Bedienpanel für die Kamera dienen.

Stellenmarkt
  1. IT Service Portfolio Manager (m/w/d)
    Soluvia IT-Services GmbH, Kiel, Mannheim, Offenbach
  2. Software Engineer (m/w/d) als Java Fullstack Entwickler im BPMN Umfeld
    Hannover Rück SE, Hannover
Detailsuche

Dafür hat das Smartphone einen Mini-HDMI-Anschluss, mit dem es direkt als zweiter Bildschirm an eine Kamera angeschlossen werden kann. Über den USB-Anschluss können zudem Bilder direkt von einer Kamera auf dem Smartphone gespeichert werden.

Das Xperia Pro unterstützt 5G (mmWave), ansonsten ist das Gerät fast baugleich mit dem Xperia 1 II, das in Deutschland aktuell 1.000 Euro kostet. Für das Xperia Pro verlangt Sony in Japan 228.000 Yen, das sind umgerechnet gut 1.800 Euro. Preise werden in Japan üblicherweise ohne Steuer angegeben, das Smartphone ist entsprechend noch etwas teurer.

Mehr Speicher, gleiches Display und SoC

Neben dem HDMI-Anschluss und 5G verfügt das Xperia Pro noch über etwas mehr Speicher (12 GByte RAM, 512 GByte Flash) und zwei separate Knöpfe, die programmiert werden können. Ansonsten bietet das Smartphone wie das Xperia 1 II einen 6,5 Zoll großen OLED-Bildschirm mit einer Auflösung von 3.840 x 1.644 Pixeln, Qualcomms Snapdragon-865-SoC, eine Dreifachkamera mit zusätzlichem Time-of-Flight-Sensor sowie einem Akku mit 4.000 mAh. Mit 225 Gramm ist es nicht gerade leicht für ein Smartphone mit dieser Displaygröße.

  • Das Xperia Pro kann als Display für die Kamera verwendet werden. (Bild: Sony)
  • Das Xperia Pro im Einsatz (Bild: Sony)
  • Das Xperia Pro soll sich besonders gut mit einer Sony-Alpha-Kamera verwenden lassen. (Bild: Sony)
Das Xperia Pro soll sich besonders gut mit einer Sony-Alpha-Kamera verwenden lassen. (Bild: Sony)
Golem Karrierewelt
  1. Airtable Grundlagen: virtueller Ein-Tages-Workshop
    09.12.2022, Virtuell
  2. Informationssicherheit in der Automobilindustrie nach VDA-ISA und TISAX® mit Zertifikat: Zwei-Tage-Workshop
    22./23.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Ob Sony das Smartphone auch außerhalb Japans anbieten wird, ist aktuell noch nicht bekannt. Angesichts des Marktanteils bei Smartphones könnte sich der Schritt für Sony aber möglicherweise nicht lohnen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Smartwatch
Öffnen der Apple Watch Ultra trotz Schrauben riskant

Die Apple Watch Ultra verfügt über vier Schrauben auf der Unterseite. Nutzer sollten sie nicht lösen, um die Uhr nicht zu zerstören.

Smartwatch: Öffnen der Apple Watch Ultra trotz Schrauben riskant
Artikel
  1. Gegen Amazon und Co.: Frankreich führt Mindestgebühren für Buchbestellungen ein
    Gegen Amazon und Co.
    Frankreich führt Mindestgebühren für Buchbestellungen ein

    Mit einer Mindestliefergebühr will Frankreich kleinere Geschäfte vor großen Onlinehändlern wie Amazon schützen.

  2. Gen.Travel: Volkswagen zeigt autonomes Elektroauto mit Betten
    Gen.Travel
    Volkswagen zeigt autonomes Elektroauto mit Betten

    VW hat eine Autostudie vorgestellt, in der niemand mehr fahren muss. Stattdessen kann gearbeitet, geschlafen oder gefreizeitet werden.

  3. E-Commerce und Open Banking: Big-Tech-Konzerne drängen in den Finanzsektor
    E-Commerce und Open Banking
    Big-Tech-Konzerne drängen in den Finanzsektor

    Open Banking sollte Innovationen fördern. Stattdessen nutzen Amazon, Apple und Google es dazu, ihre Marktmacht auszubauen.
    Eine Analyse von Erik Bärwaldt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek: Gaming-Hardware uvm. • Crucial P2 1 TB 67,90€ • ViewSonic VX2719-PC FHD/240 Hz 179,90€ • MindStar (u. a. MSI MAG Z690 Tomahawk 219€ + $20 Steam) • Apple AirPods 2. Gen 105€ • Alternate (u. a. Chieftec GDP-750C-RGB 71,89€) • Logitech G Pro Gaming Keyboard 77,90€ [Werbung]
    •  /