Abo
  • Services:
Anzeige
Das neue Sony Xperia M5 hat eine hochauflösende Frontkamera.
Das neue Sony Xperia M5 hat eine hochauflösende Frontkamera. (Bild: Sony)

Xperia M5: Sonys neues Smartphone kommt mit hochauflösenden Kameras

Das neue Sony Xperia M5 hat eine hochauflösende Frontkamera.
Das neue Sony Xperia M5 hat eine hochauflösende Frontkamera. (Bild: Sony)

Mit dem Xperia M5 bringt Sony ein neues Smartphone im oberen Mittelklassebereich nach Deutschland: Das Gerät kommt mit 5-Zoll-Display, Helio-X10-Prozessor und zwei hochauflösenden Kameras. Kosten soll das Smartphone 400 Euro.

Sony bringt ein neues Android-Smartphone nach Deutschland: Das Xperia M5 ist der Nachfolger des Xperia M4 Aqua und wie dieses im gehobenen Mittelklassesegment angesiedelt. Die Ausstattung des neuen Gerätes ist entsprechend gut und stellenweise sogar auf dem Niveau eines deutlich teureren Smartphones.

Anzeige
  • Das Sony Xperia M5 (Bild: Sony)
  • Das Sony Xperia M5 (Bild: Sony)
  • Das Sony Xperia M5 (Bild: Sony)
  • Das Sony Xperia M5 (Bild: Sony)
Das Sony Xperia M5 (Bild: Sony)

So kommt das Xperia M5 mit einer 21,5-Megapixel-Kamera auf der Rückseite, deren Autofokus innerhalb von 0,25 Sekunden scharfstellen soll. Videos kann die Hauptkamera des Smartphones in 4K aufnehmen. Die Frontkamera hat eine Auflösung von 13 Megapixeln, was selbst gemessen an vielen Top-Smartphones sehr hoch ist.

5-Zoll-Display und Helio-X10-Prozessor

Das IPS-Display des Xperia M5 ist 5 Zoll groß und löst mit 1.920 x 1.080 Pixeln auf. Im Inneren des Smartphones arbeitet Mediateks Helio-X10-Prozessor mit acht Kernen und einer Taktrate von 2 GHz. Der Arbeitsspeicher ist 3 GByte groß, die Größe des eingebauten Flashspeichers beträgt 16 GByte. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten ist vorhanden.

Das Xperia M5 ist nach IP68 gegen Wasser und Staub geschützt. Das Smartphone unterstützt Cat4-LTE und WLAN nach unbekanntem Standard. Der Akku hat eine Nennladung von 2.600 mAh und soll Sony zufolge für eine Standbyzeit von über 27 Tagen ausreichen. Die Gesprächszeit soll über zwölf Stunden betragen.

Ab Februar für 400 Euro erhältlich

Das neue Smartphone soll laut Datenblatt noch mit Android 5.0 ausgeliefert werden. Das Xperia M5 soll ab Mitte Februar 2016 für 400 Euro in den Farben Gold, Schwarz und Weiß erhältlich sein.


eye home zur Startseite
Dorday 09. Feb 2016

Ich habe das M4 und wollte demnächst auf M5 umsteigen, aber da denke ich mir das ich doch...

NeoCronos 04. Feb 2016

Ist ja schön, dass die mediateks schneller sind. Nutzt aber nichts wenn man sie nach nem...

AnyKey 03. Feb 2016

Warum keine Handyhülle? Weil es ein Gebrauchsgegenstand ist. Kratzer und Macken bilden...

Bouncy 02. Feb 2016

Jep, finde ich auch enorm nervig, völlig verschwendeter Platz da unten, und das schon...

Psy2063 02. Feb 2016

ich hab kleine Hände und würde mich freuen, wenn es endlich ein bezahlbares Gerät mit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, Wuppertal
  2. Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Bad Kissingen
  3. StatSoft (Europe) GmbH, Hamburg
  4. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 699€

Folgen Sie uns
       


  1. TP Link Archer CR700v

    Einziger AVM-Konkurrent bei Kabelroutern gibt auf

  2. Sparc M8

    Oracles neuer Chip ist 40 Prozent schneller

  3. Cloud

    IBM bringt die Datenmigration im 120-Terabyte-Koffer

  4. Fire HD 10

    Amazon bringt 10-Zoll-Full-HD-Tablet mit Alexa für 160 Euro

  5. Watson

    IBMs Supercomputer stellt sich dumm an

  6. Techbold

    Mining-Komplett-PCs mit bis zu 256 MH/s

  7. Aquaris-V- und U2-Reihe

    BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

  8. Landkreis Südwestpfalz

    Telekom baut FTTH für Gewerbe und Vectoring für Haushalte

  9. Microsoft

    Gute Store-Apps sollen besseren Marketingstatus erhalten

  10. Zukunft des Autos

    "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Energieversorgung: Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
Energieversorgung
Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
  1. Apache Struts Monate alte Sicherheitslücke führte zu Equifax-Hack
  2. Kreditrating Equifax' Krisenreaktion ist ein Desaster
  3. Best Buy US-Handelskette verbannt Kaspersky-Software aus Regalen

Anki Cozmo im Test: Katze gegen Roboter
Anki Cozmo im Test
Katze gegen Roboter
  1. Die Woche im Video Apple, Autos und ein grinsender Affe
  2. Anki Cozmo ausprobiert Niedlicher Programmieren lernen und spielen

Indiegames-Rundschau: Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
Indiegames-Rundschau
Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  1. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob
  2. Indiegames-Rundschau Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  3. Jump So was wie Netflix für Indiegames

  1. Re: Mit Sensor erkennen ob Stecker drin steckt?!

    MotherGreen | 15:43

  2. Re: Meine Vision sieht anders aus...

    JackIsBlack | 15:42

  3. Re: Cloud! Docker! KI! VR!!!

    Trollversteher | 15:42

  4. Re: Skynet

    TobiVH | 15:40

  5. Re: Siemens hat eine gute Lösung in Parkhäusern

    Elgareth | 15:39


  1. 15:50

  2. 15:21

  3. 15:12

  4. 15:00

  5. 14:00

  6. 13:59

  7. 13:20

  8. 13:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel