Abo
  • Services:
Anzeige
Xperia E4g erscheint im April
Xperia E4g erscheint im April (Bild: Sony)

Xperia E4g: Sony bringt LTE-Einsteiger-Smartphone auf den Markt

Xperia E4g erscheint im April
Xperia E4g erscheint im April (Bild: Sony)

Sony hat ein neues Einsteigermodell der Xperia-Reihe vorgestellt. Das Xperia E4g bietet eine bessere Ausstattung als das kürzlich vorgestellte Xperia E4.

Anzeige

Das erste Xperia-Smartphone mit kleinem Buchstaben: Sony hat das Xperia E4g vorgestellt. Es ist bezüglich der Ausstattung minimal besser als das in diesem Monat vorgestellte Xperia E4.

Das Xperia E4g hat ein kratzfestes IPS-Display mit einer Größe von 4,7 Zoll, ist also etwas kleiner als das 5-Zoll-Display im Xperia E4. Beide Displays haben eine Auflösung von 960 x 540 Pixeln, das ergibt beim Neuling eine minimal höhere Pixeldichte von 234 ppi. Bei dieser Displaygröße ist die Auflösung nicht gerade hoch, in Anbetracht des Gerätepreises aber angemessen.

  • Xperia E4g (Bild: Sony)
  • Xperia E4g (Bild: Sony)
  • Xperia E4g (Bild: Sony)
  • Xperia E4g (Bild: Sony)
  • Xperia E4g (Bild: Sony)
  • Xperia E4g (Bild: Sony)
  • Xperia E4g (Bild: Sony)
  • Xperia E4g (Bild: Sony)
  • Xperia E4g (Bild: Sony)
  • Xperia E4g (Bild: Sony)
  • Xperia E4g (Bild: Sony)
  • Xperia E4g (Bild: Sony)
  • Xperia E4g (Bild: Sony)
  • Xperia E4g (Bild: Sony)
  • Xperia E4g (Bild: Sony)
  • Xperia E4g (Bild: Sony)
  • Xperia E4g (Bild: Sony)
  • Xperia E4g (Bild: Sony)
  • Xperia E4g (Bild: Sony)
  • Xperia E4g (Bild: Sony)
Xperia E4g (Bild: Sony)

Im Inneren arbeitet Mediateks Quad-Core-Prozessor MT6732 mit einer Taktrate von 1,5 GHz. Das Smartphone hat 1 GByte Arbeitsspeicher, gerade mal 8 GByte Flash-Speicher und einen Steckplatz für Speicherkarten bis zu einer Größe von 32 GByte. Damit liegt die Speicherausstattung auf dem Niveau des Xperia E4.

Xperia E4g mit LTE-Technik

Im Unterschied zum Xperia E4 unterstützt das neue Modell auch LTE. Wie bei Sony üblich, ist nicht angegeben, welche WLAN-Standards unterstützt werden. Bluetooth läuft in der Version 4.1, ein GPS-Empfänger ist eingebaut. Einen NFC-Chip gibt es laut Datenblatt nicht, im Video wird aber eine NFC-Funktion erwähnt. Auf der Rückseite befindet sich auch im neuen Modell eine 5-Megapixel-Kamera mit LED-Fotolicht, vorne gibt es Videotelefonie eine 2-Megapixel-Kamera.

Das Xperia E4g erscheint noch mit Android 4.4.4 alias Kitkat. Darauf läuft dann Sonys eigene Bedienoberfläche. Der Akku hat eine Nennladung von 2.300 mAh und soll eine lange Nutzungsdauer ermöglichen - Sony spricht von zwei Tagen bei alltäglicher Nutzung.

Dabei kommt Sonys spezieller Stamina-Modus zum Einsatz, der den Akkuverbrauch verringern soll. Die Standby-Zeit soll bei 29 Tagen liegen, die Sprechzeit bei fast 13 Stunden. Videos sollen knapp sieben Stunden lang angesehen werden können. Die Maße des Smartphones betragen 133 x 71 x 10,8 mm, das Gewicht liegt bei 135 Gramm.

Sony will das Xperia E4g im April 2015 für 120 Euro auf den Markt bringen.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. R&S Cybersecurity ipoque GmbH, Leipzig
  2. GALERIA Kaufhof GmbH, Köln
  3. regiocom consult GmbH, Magdeburg
  4. Experis GmbH, Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,99€
  2. ab 59,98€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Debatte nach Wanna Cry

    Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?

  2. Drohne

    DJI Spark ist ein winziger Spaßcopter mit Gestensteuerung

  3. Virb 360

    Garmins erste 360-Grad-Kamera nimmt 5,7K-Videos auf

  4. Digitalkamera

    Ricoh WG-50 soll Fotos bei extremen Bedingungen ermöglichen

  5. Wemo

    Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge

  6. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  7. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  8. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  9. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  10. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  1. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    renegade334 | 09:26

  2. Re: Coole Sache aber,

    Bruce Wayne | 09:20

  3. Re: Wirklich nicht umweltfreundlich?

    TW1920 | 09:20

  4. Re: Gutes Konzept... schrottiges OS, und dann 4000¤

    Evron | 09:19

  5. Warum sind die Flügel nicht einklappbar?

    martin28 | 09:16


  1. 09:02

  2. 08:28

  3. 07:16

  4. 07:08

  5. 18:10

  6. 10:10

  7. 09:59

  8. 09:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel