• IT-Karriere:
  • Services:

Xperia 10 II: Sony präsentiert neues Smartphone mit Dreifachkamera

Sony hat beim Xperia 10 II im Vergleich zum Vorgänger einige Details verbessert: Das neue Modell hat drei statt zwei Kamera, kann Videos in 4K aufnehmen und hat ein OLED-Display. Der Preis liegt mit 370 Euro im Mittelklassebereich.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Xperia 10 II von Sony
Das Xperia 10 II von Sony (Bild: Sony)

Mit dem Xperia 10 II hat Sony ein neues Smartphone im Mittelklassesegment vorgestellt. Das Gerät hat gegenüber dem Vorgänger Xperia 10 einige Verbesserungen vorzuweisen, unter anderem bei der Kameraausstattung und dem Display. Bei der Namensgebung setzt Sony künftig auf das Prinzip, das der Hersteller auch bei seinen Kameras verwendet: Der Modellname "Xperia 10" bleibt unverändert und wird durch römische Ziffern ergänzt.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Stuttgart
  2. DATAGROUP Köln GmbH, verschiedene Standorte

Das Xperia 10 II hat ein 6 Zoll großes OLED-Display - anders als beim Vorgänger verbaut Sony also kein LCD mehr. Die Auflösung liegt bei 2.520 x 1.080 Pixeln, was eine Pixeldichte von 459 ppi ergibt. Der Bildschirm hat ein Format von 21:9, ist also verglichen mit vielen anderen aktuellen Smartphone-Displays eher langgezogen.

Das Kameramodul besteht aus einem Weitwinkelobjektiv mit einem 12-Megapixel-Sensor, einem Superweitwinkelobjektiv mit einem 8-Megapixel-Sensor und einem Teleobjektiv, das ebenfalls einen Sensor mit 8 Megapixeln verwendet. Die Kamera kann Video in 4K aufnehmen, Zeitlupenaufnahmen sind mit bis zu 120 Bildern pro Sekunde möglich. Die Frontkamera hat 8 Megapixel.

Snapdragon 665 und 4 GByte RAM

Im Inneren des Xperia 10 II arbeitet Qualcomms Snapdragon 665, ein SoC aus dem Mittelklassebereich. Der Arbeitsspeicher ist 4 GByte groß, der interne Flash-Speicher 128 GByte. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten ist vorhanden. Das Xperia 10 II unterstützt LTE, das 5G-Netz kann mit dem Smartphone nicht genutzt werden. WLAN wird nach 802.11ac unterstützt, Bluetooth läuft in der Version 5.0, ein NFC-Chip ist eingebaut.

  • Das Xperia 10 II hat einen 6 Zoll großen OLED-Bildschirm. (Bild: Sony)
  • Das Smartphone hat eine Dreifachkamera auf der Rückseite eingebaut. (Bild: Sony)
  • Das neue Xperia 10 II von Sony (Bild: Sony)
Das neue Xperia 10 II von Sony (Bild: Sony)

Der nicht ohne weiteres wechselbare Akku hat eine Nennladung von 3.600 mAh und unterstützt USB Power Delivery. Drahtlos lässt sich das Xperia 10 II nicht laden. Ausgeliefert wird das Smartphone mit Android 10. Erscheinen soll das Gerät im April 2020, es soll 370 Euro kosten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (Dyson Cinectic Big Ball Parquet 2 Staubsauger für 249€ statt 399€ im Vergleich)
  2. (u. a. Rising Storm 2: Vietnam für 7,59€, Upwards, Lonely Robot für 2,99€, MONOPOLY® PLUS...
  3. 3 Monate nur 2,95€ pro Monat, danach 9,95€ pro Monat - jederzeit kündbar
  4. (u. a. Aladin 11,52€ (Blu-ray) & 22,99€ (4K), A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando 12...

Schnarchnase 24. Feb 2020 / Themenstart

Und wieso denkst du der Zuwachs in die eine oder andere Richtung würde da einen großen...

Schnarchnase 24. Feb 2020 / Themenstart

Ich, solange es nötig ist um Sailfish nutzen zu können.

elgooG 24. Feb 2020 / Themenstart

Jedes alte Xperia-Phone/-Tablet sowie inzwischen generell jedes Android 10 Gerät kann mit...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Disney Plus - Test

Der Streamingdienst Disney Plus wurde am 24. März 2020 endlich auch in Deutschland gestartet. Golem.de hat die Benutzeroberfläche einem Test unterzogen und auch einen Blick auf das Film- und Serienangebot des Netflix-Mitbewerbers geworfen.

Disney Plus - Test Video aufrufen
Streaming: Zehn besondere Serien für die Zeit der Isolation
Streaming
Zehn besondere Serien für die Zeit der Isolation

Kein Kino, kein Fitnessstudio, kein Theater, keine Bars, kein gar nix. Das Coronavirus hat das Land (und die Welt) lahmgelegt, so dass viele nun zu Hause sitzen: Zeit für Serien-Streaming.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Videostreaming Fox kauft Tubi für 440 Millionen US-Dollar
  2. Musikindustrie in Deutschland Mehr Umsatz dank Audiostreaming
  3. Besuch bei Justwatch Größte Streaming-Suchmaschine ohne echte Konkurrenz

Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. CCC "Contact Tracing als Risikotechnologie"
  2. Coronapandemie Robert Koch-Institut sammelt Gesundheitsdaten von Sportuhren
  3. Google Chrome rollt Regeln für Same-Site-Cookies vorerst zurück

CPU-Fertigung: Intel hat ein Netburst-Déjà-vu
CPU-Fertigung
Intel hat ein Netburst-Déjà-vu

Über Jahre hinweg Takt und Kerne ans Limit treiben - das wurde Intel einst schon beim Pentium 4 zum Verhängnis.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Maxlinear Intel verkauft Konzernbereich
  2. Comet Lake H Intel geht den 5-GHz-Weg
  3. Security Das Intel-ME-Chaos kommt

    •  /