XPC Nano: Shuttle bringt zwei günstige Minirechner auf Android-Basis

Der für Barebones bekannte Hersteller Shuttle hat zwei Android-Minirechner neu im Angebot. Diese sind als Digital-Signage-Zuspieler gedacht und bieten einen Festplattenschacht. Zudem kann die Energieversorgung per PoE geschehen. Die Android-Version hat allerdings schon Staub angesetzt.

Artikel veröffentlicht am ,
Einer der zwei XPC-Nano lässt sich per PoE speisen.
Einer der zwei XPC-Nano lässt sich per PoE speisen. (Bild: Shuttle)

Mit den XPC-Nano-Modellen NS02A und NS02E hat Shuttle zwei neue Android-Minirechner für Zuspielaufgaben im Angebot. Beide Systeme bieten einen HDMI-2.0-Ausgang und sind für die 4K-UHD-Auflösung bei 60 Hertz gedacht. Um die Grafikausgabe kümmert sich eine SGX6110-Einheit von PowerVR. Für die Rechenaufgaben ist ein Rockchip RK3368 mit acht A53-Kernen verbaut, der auf 2 GByte RAM zugreifen kann. Das Betriebssystem ist auf 16 GByte Flashspeicher installiert. Wem das nicht reicht, der kann eine 2,5-Zoll-SATA-Festplatte oder -SSD nachrüsten.

  • Shuttle NS02E (Bild: Shuttle)
  • Shuttle NS02E (Bild: Shuttle)
  • Shuttle NS02E (Bild: Shuttle)
Shuttle NS02E (Bild: Shuttle)
Stellenmarkt
  1. Informatiker als IT Projektleiter SAP S / 4HANA Energiebranche (m/w/d)
    Thüga SmartService GmbH, München, Freiburg, Naila
  2. Requirements Engineer (m/w/d)
    Zentrum Bayern Familie und Soziales, München
Detailsuche

Obwohl die Rechner neu im Angebot sind, hat sich Shuttle für den Einsatz eines alten Android-Systems entschieden. Installiert ist die Version 5.1.1 alias Lollipop. Mit Updates ist kaum zu rechnen, die Systeme sollten in einem abgeschotteten Netzwerk betrieben werden, was bei Digital-Signage-Playern keine große Herausforderung darstellen sollte. Immerhin ist die Version rund zwei Jahre alt. Zusätzlich bietet Shuttle auf Anfrage ein Image mit Root-Zugriff.

Ein Modell bietet Energieversorgung per Power over Ethernet

Aufgrund der niedrigen Leistungsaufnahme von 4 Watt und dem Fehlen eines Lüfters eignet sich das System gut für den Dauerbetrieb. Zudem reicht ein Netzwerkkabel für den Energiebedarf. Wer einen passenden Switch oder Power Injector hat, kann per Power over Ethernet (802.3af, über GbE) das System betreiben. Das gilt jedoch nur für das E-Modell.

Als weitere Anschlüsse gibt es einen Audioausgang, USB 2.0 und der Gigabit-Ethernet-Port unterstützt Wake on LAN. Auch eine Vesa-Halterung ist Teil des Lieferumfangs.

Golem Akademie
  1. Netzwerktechnik Kompaktkurs
    8.-12. November 2021, online
  2. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  3. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
Weitere IT-Trainings

Für die Erstellung von Ausspielungen bietet Shuttle den DS Creator 2.0 an, der über den Play Store vertrieben wird, so dass diese auch auf anderen Geräten erstellt werden können. Auf den XPC Nanos ist die Software vorinstalliert. Software für iOS und Windows soll folgen.

Verkauft wird das NS02A laut Shuttle für rund 130 Euro. Erst ab voraussichtlich Mai 2017 ist das PoE-Modell NS02E verfügbar und kostet dann etwas über 140 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November

Die Version 21H2 wurde wohl auch wegen Windows 11 etwas nach hinten verschoben. Der Patch soll nun aber im November für Windows 10 kommen.

Microsoft: Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November
Artikel
  1. Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
    Silence S04
    Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

    Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

  2. Arduino und Python: Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC
    Arduino und Python
    Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC

    Die Kassette kann nicht nur Lieder speichern, sondern auch Bitmuster. Ein Bastler baut dafür eine Schnittstelle mit 1,5 KBit/s Datenrate.

  3. Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
    Truth Social
    Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

    Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AOC CQ32G2SE/BK 285,70€ • Dell Alienware AW2521H 360 Hz 499€ • Corsair Vengeance RGB PRO SL 64-GB-Kit 3600 253,64€ • DeepCool Castle 360EX 109,90€ • Phanteks Glacier One 240MP 105,89€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. Thermaltake Core P3 TG Snow Ed. 121,89€) [Werbung]
    •  /