XPC DA320: Shuttle kehrt mit AMD-Barebone zurück

Kompakt und aufrüstbar: Der XPC DA320 eignet sich für Athlon/Ryzen-APUs, wobei die Anschlussvielfalt des Barebones umfangreich ausfällt.

Artikel veröffentlicht am ,
XPC DA320
XPC DA320 (Bild: Shuttle)

Shuttle hat den XPC DA320 vorgestellt, ein Barebone für einen Athlon/Ryzen-basierten Mini-PC. Es handelt sich dem Hersteller zufolge um das erste System für Prozessoren von AMD seit knapp acht Jahren, denn zuletzt wurden nur Barebones für Intel-Chips verkauft.

Stellenmarkt
  1. Spezialistinnen*Spezialisten - Data Scientists, Data Engineers (m/w/d)
    Umweltbundesamt, Leipzig, Berlin, Dessau-Roßlau
  2. Postdoktorandin / Postdoktorand (w/m/d) - Forschungsgruppe Kooperative Autonome Systeme
    Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Süd, Karlsruhe
Detailsuche

Der XPC DA32 weist ein Volumen von 1,35 Litern bei Maßen von 19 x 16,5 x 4,3 cm auf. An der Front gibt es einen Mikrofon-Eingang, einen Kopfhörer-Ausgang, eine kleine LED, den Power-Button, einen SD-Kartenleser und vier USB-A 3.2 Gen1 (5 GBit/s). Die Rückseite ist mit zwei RS232-COM-Ports, einen HDMI 2.0, doppeltem RJ-45 für Gigabit-Ethernet, zwei Displayport 1.4, zwei USB-A 3.2 Gen1 und zwei USB 2.0 bestückt.

Für Raven- und Picasso-APU gedacht

Im Inneren steckt eine Platine mit dem alten A320-Chip, welcher APUs der Raven-Ridge- und Picasso-Generation unterstützt. Dazu zählen der Athlon 3000G, die Ryzen 2400G/2200G und die Ryzen 3400G/3200G. Die Kühlung mit Heatpipes und zwei 60-mm-Lüftern ist für APUs mit 65 Watt ausgelegt, was den Standard bei diesen Chips darstellt. Die Prozessoren haben über zwei SO-DIMM-Steckplätze den Zugriff auf bis zu 32 GByte DDR4-2666/2933.

  • XPC DA320 (Bild: Shuttle)
  • XPC DA320 (Bild: Shuttle)
  • XPC DA320 (Bild: Shuttle)
  • XPC DA320 (Bild: Shuttle)
  • XPC DA320 (Bild: Shuttle)
  • XPC DA320 (Bild: Shuttle)
XPC DA320 (Bild: Shuttle)

Per Einschub lässt sich eine 2,5-Zoll-HDD/SSD mit Sata-Anschluss verbauen, zudem ist ein M.2-2280-Steckplatz für eine NVMe/Sata-SSD (PCIe Gen3 x4) vorhanden. Der freie M.2-2230E-Steckplatz nimmt ein optionales WLAN-Kärtchen auf, das entsprechende Modul mit Wi-Fi 5 (802.11ac) samt 2x2-Antennenkonfiguration und Bluetooth 4.0 verkauft Shuttle als Zubehör. Ein externes 120-Watt-Netzteil und eine Vesa-Halterung liegen bei, die Standfüße für den vertikalen Betrieb und die 2U-Rackblende für zwei XPC DA320 kosten hingegen extra (PDF).

SHUTTLE Barebone XPC Slim DH310V schwarz Intel S1151V2 2 x 16GB SO-DIMM DDR4-2666 4+4+0 4X USB3 1x HDMI 1x DP 1x VGA Opt.
Golem Karrierewelt
  1. Angular für Einsteiger: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    19./20.12.2022, Virtuell
  2. Entwicklung mit Unity auf der Microsoft HoloLens 2 Plattform: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    10./11.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Laut Shuttle kostet das XPC DA320 knapp 240 Euro, im Handel ist das Barebone für Athlon/Ryzen-Chips jedoch schon deutlich günstiger zu haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


thedemonhunter 19. Jan 2021

Schön das es 2 Ethernet Ports hat. Aber es fehlt ein Hutschienen Adapter und warum eine...

JouMxyzptlk 19. Jan 2021

Solche Geräte kommen auch gerne in Maschinensteuerungen. D.h. da läuft manchmal sogar...

M.P. 19. Jan 2021

Ich habe ein Bildergalerie mit mehreren Bildern ...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Die große Umfrage
Das sind Deutschlands beste IT-Arbeitgeber 2023

Golem.de und Statista haben 23.000 Fachkräfte nach ihrer Arbeit gefragt. Das Ergebnis ist eine Liste der 175 besten Unternehmen für IT-Profis.

Die große Umfrage: Das sind Deutschlands beste IT-Arbeitgeber 2023
Artikel
  1. Roadmap: CD Projekt kündigt neues Cyberpunk und mehrere Witcher an
    Roadmap
    CD Projekt kündigt neues Cyberpunk und mehrere Witcher an

    Project Polaris wird eine Witcher-Saga, Orion das nächste Cyberpunk 2077 und Hadar etwas ganz Neues: CD Projekt hat seine Pläne vorgestellt.

  2. Monitoring von Container-Landschaften: Prometheus ist nicht alles
    Monitoring von Container-Landschaften
    Prometheus ist nicht alles

    Betreuer von Kubernetes und Co., die sich nicht ausreichend mit der Thematik beschäftigen, nehmen beim metrikbasierte Monitoring unwissentlich einige Nachteile in Kauf. Eventuell ist es notwendig, den üblichen Tool-Stack zu ergänzen.
    Von Valentin Höbel

  3. USB-C: Europaparlament macht Weg für einheitliche Ladekabel frei
    USB-C
    Europaparlament macht Weg für einheitliche Ladekabel frei

    In der EU gibt es künftig eine Standard-Ladebuchse für Smartphones und weitere Elektrogeräte. Die IT-Wirtschaft sieht die Einigung kritisch.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 3 Spiele für 49€ • Saturn Gutscheinheft • Günstig wie nie: LG OLED 48" 799€, Xbox Elite Controller 2 114,99€, AOC 28" 4K UHD 144 Hz 600,89€, Corsair RGB Midi-Tower 269,90€, Sandisk microSDXC 512GB 39€ • Bis zu 15% im eBay Restore • MindStar (PowerColor RX 6700 XT 489€) [Werbung]
    •  /