• IT-Karriere:
  • Services:

XMM 7560: Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Intel liefert erneut eines der LTE-Modems für das nächste iPhone. Die Massenproduktion läuft bereits, damit genügend Basebands bis Herbst 2018 verfügbar sind. Das XMM 7560 schafft 1 GBit/s im Downstream.

Artikel veröffentlicht am ,
Rückseite eines iPhone 8
Rückseite eines iPhone 8 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Das LTE-Modem im vielleicht iPhone 9 (Plus) genannten nächsten Apple-Smartpone stammt erneut von Intel - zumindest in einigen Modellen. Die Serienfertigung sei in vollem Gange, sagte Intels Asha Keddy, VP der Client and IoT and Systems Architecture Group (CISA), der japanischen Tageszeitung Nikkei. Das iPhone nutzt das XMM 7560, Intel erstes Modem mit 1 GBit/s im Downstream und wird von Intel selbst produziert.

Stellenmarkt
  1. McDonald's Deutschland LLC, München
  2. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main (Home-Office möglich)

Für das XMM 7560 nutzt der Hersteller das eigene und mittlerweile ausgereifte 14-nm-Verfahren. Für das XMM 7480 im iPhone X sowie im iPhone 8 (Plus) und für das XMM 7360 im iPhone 7 (Plus) griff Intel noch auf das 28-nm-Verfahren des weltweit größten Auftragsfertigers TSMC zurück. Apple verwendete bei früheren iPhones ausschließlich LTE-Modems von Qualcomm, beide Unternehmen befinden sich aber in einem andauernden Rechtsstreit, weshalb auch Intel seine Basebands beisteuert.

Aus Kundensicht agieren beispielsweise das XMM 7480 im iPhone X und das Snapdragon X16 im iPhone X mit identischen 600 MBit/s im Downstream, allerdings wäre das Qualcomm-Modem auch zu 1 GBit/s fähig - weshalb es Apple drosselt. Beim iPhone 7 zeigte sich zudem, dass das Snapdragon-Modem bei schlechter werdender Empfangsqualität einen höheren Durchsatz erreichte als das Intel-Pendant.

Bisher ging Apple so vor, dass die iPhones in Europa mit einem XMM von Intel ausgestattet sind - die Modelle in Nordamerika hingegen verwenden Technik von Qualcomm. Apple selbst entwirft zwar SoC, hat jedoch kein eigenes Modem integriert und muss daher zumindest vorerst auf dedizierte Lösungen setzen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sapphire Radeon RX 6800 OC NITRO+ Gaming für 849€, Asus Radeon RX 6800 XT ROG Strix-LC...
  2. (u. a. Gigabyte Radeon RX 6800 XT Gaming OC 16G für 910,60€, Sapphire Nitro+ Radeon RX 6800 OC...
  3. 0,99€/Monat (7 Monate lang, anschließend 5,99€/Monat)
  4. (u. a. Gaming-Laptops & -PCs, Premium-Laptops & Sony-Fernseher zu Bestpreisen, PS Plus 12 Monate 44...

schnedan 16. Jun 2018

was mal interessant wäre: die machen wirklich mixed Signal Design mit 14nm? sogar HF. Wie...

wonoscho 15. Jun 2018

Es gibt anscheinend ein Firmware-Update von Intel, das den Puma Bug fixt. Diese Firmware...


Folgen Sie uns
       


Playstation 5 ausgepackt

Im Video packt Golem.de aus: Nämlich die Playstation 5 von Sony.

Playstation 5 ausgepackt Video aufrufen
Chang'e 5: Chinesischer Probensammler ist unterwegs zum Mond
Chang'e 5
Chinesischer Probensammler ist unterwegs zum Mond

Nach 44 Jahren soll eine chinesische Raumsonde endlich wieder Gesteinsproben vom Mond zur Erde bringen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Nasa hat überraschenden Favoriten bei Mondlanderkonzept
  2. SLS Nasa bestellt Triebwerke für den Preis einer ganzen Rakete
  3. Artemis Base Camp Nasa plant Mondhabitat

Keyboardio Atreus im Test: Die Tastatur für platzbewusste Ergonomiker
Keyboardio Atreus im Test
Die Tastatur für platzbewusste Ergonomiker

Eine extreme Tastatur für besondere Geschmäcker: Die Atreus von Keyboardio ist äußerst gewöhnungsbedürftig, belohnt aber mit angenehmem Tippgefühl.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. HyperX x Ducky One 2 Mini im Test Kompakt, leuchtstark, limitiert
  2. Nemeio Tastatur mit E-Paper-Tasten ist finanziert
  3. Everest Max im Test Mehr kann man von einer Tastatur nicht wollen

iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  2. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe
  3. Displayprobleme Grünstich beim iPhone 12 aufgetaucht

    •  /